Natur ist in Finnland Programm! Mehr als 70 Prozent Waldfläche, 188.000 Seen und bald 40 Nationalparks. Zum 100. Geburtstag 2017 rückt ein solches Markenzeichen in den Mittelpunkt. Aber auch andere spannende Besonderheiten locken im Jubiläumsjahr nach Finnland.

Nordish by Nature – Finnlands Naturtage

An vier Thementagen wird mit den Finnish Nature Days die Natur gefeiert. Highlight ist der erste und einzige offizielle Flaggentag einer Nation zu Ehren der Natur. Neben einem blauweißen Flaggenmeer erwartet Besucher ein Chor-Konzert in jedem Nationalpark! Am 17.6. feiert Finnland seine Natur zudem mit der Eröffnung des 40. Nationalparks des Landes. Der Hossa Nationalpark markiert auch die Stelle, an der 1917 die Unabhängigkeit Finnlands ausgerufen wurde.

Die Termine der Thementage: Discover Winter Wonderlands 4.2.2017, Go Wild in the Spring 20.5.2017, Enjoy a Romantic Summer Night 17.6.2017, Celebrate Finnish Nature Day 26.8.2017.

Romija/ Shutterstock.com

Wintersport der Weltklasse

Wintersport ohne finnische Beteiligung wäre undenkbar. Auch als Ausrichter großer Wintersport-Events hat Finnland sich einen Namen gemacht und im finnischen Jubiläumsjahr 2017 stehen gleich zwei Spitzen-Sportveranstaltungen auf dem Programm: Das südfinnische Lahti wird vom 22. Februar bis zum 5. März Gastgeber der nordischen Skiweltmeisterschaften sein, in der Hauptstadt Helsinki wird vom 29. März bis zum 2. April die Weltmeisterschaft im Eiskunstlauf ausgetragen.

kovop58/ Shutterstock.com

Finnisches Mittsommerfest in Berlin

Was haben Kreuzberger Nächte und das finnische Juhannus-Fest gemeinsam? Beide sind Kult! Es liegt also nahe, die Berliner und die finnische Kultur zusammenzubringen. Die finnische Botschaft tut genau dies und lädt zum großen Mittsommerfest im Innenhof der Nordischen Botschaften ein, um gemeinsam bei Musik, Tanz, kulinarischen Spezialitäten und – natürlich – Sauna die 100jährige Unabhängigkeit Finnlands zu feiern. Der längste Tag des Jahres, am 21.06.2017, könnte also auch die längste Geburtstagsfeier des Jahres werden…

Finnland ist bekannt für technologisches Know-how. Relativ unbekannt ist allerdings das finnische Engagement in der Raumfahrt. Zwar gibt es keine finnischen Astronauten, wohl aber finnische Satelliten. Davon wird in diesem Jahr noch ein weiterer ins All geschickt. Der Finnland 100 – Satellit soll nicht nur allgemeine Forschungsaufgaben bearbeiten, sondern seine Aufmerksamkeit auch auf ein typisch finnisches Phänomen richten: Die Polarlichter. Ein eigener Truck und Virtual Reality Videos mit echtem Weltall-Sound promoten den für Herbst 2017 geplanten Start in die unendlichen Weiten.

Damon Beckford/ Shutterstock.com

Tom, Tom, Tom…

Touko Laaksonen alias Tom of Finland ist einer der bekanntesten finnischen Künstler. Er lebte von 1920 bis 1991. 2014 würdigte die finnische Post sein Lebenswerk und druckte Briefmarken mit Motiven seiner homoerotischen Zeichnungen. Eine große Bühne wird dem Künstler in diesem Jahr bereitet: Im Rahmen des finnischen Jubiläumsjahres zum 100. Geburtstag in 2017 stehen zahlreiche Events auf dem Programm: Am 27. Januar feiert das Musical Tom of Finland im finnischen Turku Premiere, von Januar bis Mai wird es in Turku und Berlin Ausstellungen geben. Schon lang erwartet wurde die Verfilmung seines Lebens. Der Film Tom of Finland startet am 24. Februar 2017.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?