Gleich vier Hotels haben im Juli ihre Pforten geöffnet: Das Aleph Rome Hotel in Italien, das Hotel Telegraaf in Estland, das Amari Galle in Sri Lanka und das W-Shanghai – The Bund in China. Wir stellen die vier Newcomer vor.

Aleph Rome Hotel, Rom, Italien

Das Aleph Rome Hotel ist nach einer Restaurierung nun Teil der Curio Collection by Hilton, dem Portfolio aus unabhängigen Hotels und Resorts der gehobenen Oberklasse. Das Hotel verfügt liegt in Fußnähe zur Spanischen Treppe, zum Trevi-Brunnen, zur Villa Borghese und zu vielen weiteren Hauptattraktionen der Stadt.

Das Hotel bietet 88 Zimmer, inklusive 14 Suiten und eine Junior Suite, jeweils ausgestattet mit modernem, italienischem Mobiliar, hohen Decken und Marmorböden. Die Gäste des Hotels können ein interaktives TV-Angebot, Nespresso-Maschinen und bodentiefe Duschen nutzen. Auf dem Dach des Hotels finden Gäste einen Pool mit Blick auf Rom. Das Hotel bietet außerdem ein Wellness-Spa, ein Fitnessstudio sowie einen Indoor-Pool. Ebenfalls auf dem Dach befindet sich das Sky Blu Restaurant. Es serviert kreative Neuinterpretationen der italienischen Küche unter der Verwendung von lokalen Zutaten. Auf der privaten Außenterrasse bietet sich den Gästen ein Blick auf Rom.

Zimmer im Aleph Rome Hotel

Hilton

Hotel Telegraaf, Tallin, Estland

Autograph Collection, die zur Hotelgruppe Marriott gehörende Luxus-Kollektion unabhängiger Häuser, ist nun auch in Estland vertreten. Das Haus bietet 83 Zimmer und Suiten und befindet sich im historischen Zentrum, auf der Vene Street. Das Gebäude, in dem sich das Hotel Telegraaf befindet, stammt aus dem Jahr 1878 und diente einst als Sitz der Revaler Handelsbank und, im Anschluss daran, des zentralen Post-, Telefon- und Telegrafenamts Estlands. Auf Letzteres geht auch der Name des Hotels zurück.

Das Haus vereint modernes Design und Art-déco-Elemente. Viele der 83 Zimmer bieten einen Blick auf die mittelalterliche Altstadt. Das hoteleigene Restaurant Tchaikovsky unter der Leitung von Küchenchef Vladislav Djatšuk bietet Zutaten aus der Region, russische Tradition und französische Aromen. Das Telegraaf SPA umfasst zwei Behandlungsräume, einen Zehn-Meter-Pool, Whirlpool, Sauna sowie Dampfbad. Eine Übernachtung kostet ab 135 Euro im Doppelzimmer.

Amari Galle, Galle, Sri Lanka

Die ONYX Hospitality Group (ONYX), eines der führenden Hotel-Management-Unternehmen in Asien, hat in Sri Lankas historischer Südwestküstenstadt Galle das erste Haus unter der Marke Amari auf der Insel eröffnet. Das Amari Galle verfügt über 172 Zimmer mit direktem Meerblick und ist nur wenige Gehminuten vom Unesco-Weltkulturerbe Galle Fort entfernt. Insgesamt stehen Gästen fünf Unterkunftskategorien zur Verfügung. Deluxe-Zimmer mit Meerblick, Deluxe-Zimmer mit Terrasse und Meerblick, Grand Deluxe-Zimmer mit Meerblick, Suiten mit einem Schlafzimmer sowie eine 360 Quadratmeter große Präsidentensuite mit Dachterrasse und privatem Pool.

Zimmer im Amari Galle in Sri Lanka

Amari Galle

In der Ahara Gourmet Gallery, dem Restaurant von Amari Galle im Markt-Stil, interagieren Gäste mit den Köchen und erleben die Aromen der asiatischen und internationalen Küche, inspiriert von der Street Food-Kultur der Region. Einzigartig in den Amari-Häusern ist die Voyager Lounge mit 24-Stunden-Zugang; ein komfortabler Rückzugsort für alle Gäste zum Lesen, Arbeiten oder für leichte Mahlzeiten. Sie verfügt über eine Bibliothek sowie Duschen und geräumige Schließfächer – perfekt für Reisende mit früher Ankunft oder später Abreise. Das Amari Galle hält für Gäste ein Eröffnungsangebot bereit: Übernachtungen sind ab rund 99 Euro (zuzüglich Steuern und Servicegebühren) in einem Deluxe-Zimmer mit Meerblick inklusive Frühstück bis einschließlich 31. Oktober 2017 buchbar.

W Shanghai – The Bund, Shanghai, China

W Hotels Worldwide, ebenfalls eine Marke von Marriott, eröffnete außerdem jüngst das W Shanghai – The Bund im Herzen von Shanghai. Mit einem Weitblick über den Fluss Huangpu prägt das W Shanghai nun den nördlichen Teil des Bund, der berühmten Uferpromenade der Stadt.  Das W Shanghai – The Bund verfügt über 374 Zimmer und Suiten. Witzige Kissen in Form von Teigtaschen und Essstäbchen der berühmten Shanghaier Xiaolongbao-Suppe schmücken das W Bett. 35 Suiten, darunter die Cloud on the Bund, warten mit Highlights wie einer LED-Wand und einem freihängenden Bett auf.

Suite im W Shanghai

W Shanghai

Das W Shanghai – The Bund bietet fünf Restaurants; darunter das The Kitchen Table mit einer interaktiven, offenen Küche und das YEN wo kantonesische Gerichte auf den Tisch kommen. Die WET BAR am Hotelpool bietet tolle Ausblicke über die Skyline Shanghais. Das AWAY Spa bietet Massagen, Anwendungen, Gesichtsbehandlungen und Kurzbehandlungen an. Das Fitnessstudio FIT steht den Gästen mit Geräten von Technogym rund um die Uhr zur Verfügung. Außerdem werden auf der Holzterrasse des Hotels Yoga- und Thai-Chi-Stunden angeboten.

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen