Ein wenig Chaos herrscht schon. Egal ob im Auto, auf dem Schreibtisch oder in der Wohnung. Grundsätzlich wäre dies ja egal, wenn es nicht immer so enden würde, dass ich in den letzten Minuten alles Wichtige suche. Portemonnaie, Autoschlüssel, Haustürschlüssel und ja – manchmal auch meine Handtasche. Text: Jennifer Latuperisa-Andresen. 

Chipolo heißt meine Lösung des Problems. Es ist ein Anhänger, so groß wie eine schmale Münze, die man an den Schlüssel hängen oder in den Geldbeutel legen kann. Dann die App auf das Smartphone downloaden und mit dieser dann den Chipolo orten – und somit den gesuchten Gegenstand finden.

Das Einrichten ist kinderleicht. Man legt den Chipolo auf das Handy, damit die zwei sich wieder erkennen und kann dann über die App suchen und sogar ein Klingeln erzeugen.

Das Schöne ist, dass das Produkt aus Slowenien über Crowdfunding finanziert wurde. Jetzt ist man so weit, dass man es in ganz Europa verkaufen kann. Nur eines darf natürlich nicht passieren, wenn man sich den Chipolo besorgt: sein Handy verlieren.

Die Chipolos gibt es in zahlreichen Farben, sie kosten 24 Euro plus Versand und sind erhältlich über https://chipolo.net.

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen