Vom Skytrain, der Bahn, die vom Flughafen bequem zum Hotel befördert, sind es nur ein paar Schritte bis zur beeindruckenden Lobby des Four Sea­sons Vancouver. Verlockende Schritte. Text: Jennifer Latuperisa-Andresen

Auch wenn die linke Hand durch das Ziehen des Koffers langsam taub wird, bleibt der Körper dennoch alle zehn Meter stehen. Nicht nur das, er schlängelt sich zudem zwischen Kleiderständern hindurch und drängt sich samt Riesentrolley in Umkleidekabinen. Geduld, das ist eine Tugend, leider aber nicht meine Stärke. Und so waren die Shops auf dem Weg zum Hotel Four Seasons Vancouver im Einkaufszentrum des Pacific Centre im kanadischen Vancouver zu verlockend, um erst einzuchecken und dann gemütlich einkaufen zu gehen. Bewegt mich doch auf Reisen immer ein Satz zum sofortigen Handeln: »Was man hat, das hat man.«

Four Seasons Hotels & Reosrts

Wahrscheinlich habe ich in weiser Voraussicht gehandelt. Denn ich kenne mich, und ich kenne die Betten der Four Seasons Hotels.

Ins Spa oder ins Restaurant?

Mir fällt dort des Öfteren unendlich schwer, nach dem obligatorischen Probeliegen im eben bezogenen Hotelzimmer (übrigens im dezenten, aber glamourösen »Old Hollywood-Chic«) das Bett inklusive fedriger Kissen und wohliger Decken wieder zu verlassen. Und wenn ich mich dazu bewege, dann höchstens, um im großzügigen Marmorbad zu verweilen und mir die Zähne zu putzen, während im Badezimmerspiegel der Film meiner Wahl läuft.

Frisch aufgestylt bewegt man sich dann eventuell abwärts zu den restlichen Gästen – entweder ins großzügige Spa (aber schon wieder nass werden, auch wenn der großzügige Pool das ganze Jahr beheizt ist? Nein, danke!) oder ins hoteleigene Restaurant Yew.

Four Seasons Hotels & Reosrts

Hier ist der Vorteil, dass das Four Seasons Vancouver so zentral liegt, dass sich Einheimische ebenfalls zum Dinner einfinden. 300 offene Weine im Glas werden geboten, zwei offene Küchen kontrolliert Küchenchef Ned Bell, und Patissier Bruno Feldeisen hat ein Dessert kreiert, nach dem man sich noch Wochen verzehrt. Die süße Verführung ist eine Schokoladen-Mandel-Mousse-Torte mit Himbeer-Champagner-Sahne, garniert mit kandierten frisch gezupften Rosenblättern.

Im Zimmer: ein süßer Gruß auf meiner Bettdecke

Und anschließend, während die Jugend noch im Unterhaltungsraum Playstation zockt, begebe ich mich in mein lieb gewonnenes Zimmer. Kristallleuchter empfangen mich, die Bose-Anlage säuselt liebliche Fahrstuhlmusik, ein süßer Gruß schlummert auf meiner Bettdecke, und die bodentiefen Fenster geben die Aussicht auf die schillernde Skyline frei. Ich fühle mich rundum umsorgt (selbst das Internet ist kostenfrei) und freue mich schon auf das Frühstück. Wo? Am liebsten in meinem Divenzimmer im fabulösen Bett. Denn was man hat, hat man.

Four Seasons Vancouver. 791 West Georgia Street, Vancouver, British Columbia, Canada V6C 2T4, www.fourseasons.com/vancouver.  

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Airlebe
Neuseeland

Entdecke abgelegene Destinationen, extreme Sportarten, kulinarische Genüsse und nachhaltiges Reisen mit