Nie hat sich ein Hotel einen passenderen Namen ausgesucht, als das Cape Grace in Kapstadt. Und dann diese traumhafte Lage mit dem Tafelberg im Rücken und dem Yachthafen vor der Tür. Text: Jennifer Latuperisa -Andresen

Eine Begrüßung im Fünf-Sterne-Hotel Cape Grace ist eine Mischung aus Zeremonie und freundschaftlichem Händedruck. Offiziell wirkt der Teil, bei dem sich der Gast in das Goldene Buch eintragen darf, wobei einem schwindelig wird angesichts der Tatsache, unter welchen prominenten Namen man seinen eigenen finden wird. Anderseits herrscht eine Herzlichkeit, die sich ansonsten nur unter Freunden verbreitet, die sich schon länger nicht gesehen haben. Im Cape Grace ist das an der Tagesordnung. Viel mehr noch, hier gehört es zum Konzept, dass sich der Gast wie zu Hause fühlt.

Trotz oder vielleicht wegen der internationalen Gäste ist das Hotel der heimatlichen Kultur so treu. Das Haus zeigt sich nämlich in einem landesbezogenen Stil. Das Interieur soll an die Kap-Historie erinnern, und zusätzlich wurde die Ausstattung vor Ort erworben oder von lokalen Künstlern gefertigt. Das gibt den 121 Zimmern und Suiten (die alle eine phänomenale Aussicht haben, entweder auf das Wasser oder aber auf den Tafelberg) einen sehr authentischen Charme.

460 Sorten Whiskey in der Hotelbar

Auch im Spa-Bereich ist das Hotel seinen Wurzeln treu. Angelehnt an die Tatsache, dass Kapstadt einst Mittelpunkt der Gewürzroute war, reflektiert die Wellnesszone dies in seinem Design, in seinem Konzept (die Behandlungsräume tragen Gewürznamen) und in seinen Anwendungen wie der »Sphere Spice Journey«.

Eher ungewöhnlich dagegen die Liebe für den Whisky.  Wer sich bei den guten Tropfen schon auskennt, kann in der »Bascule Whisky Bar« die Atmosphäre und die Sicht mit einem edlen Scotch in der Hand genießen. Wer Neues kennen lernen möchte, kann sich durch die 460 Sorten probieren, die größte Sammlung Afrikas übrigens. Blutige Anfänger können ein Tasting buchen. Dort erklärt der Whiskysommelier alles Wissenswerte.

Aber das Luxushotel setzt noch einen drauf: Wo lässt es sich besser verkosten als auf der hauseigenen Privatyacht namens »Spirit of the Cape«, dem Sonnenuntergang entgegen. Nirgendwo, das steht fest. Genauso, wie das Hotel den Namen Cape Grace verdient.

Cape Grace. West Quay Road, Victoria & Alfred Waterfront Cape Town, Südafrika, Tel.: +27 21 410 7100. Eine Nacht im Superior-DZ kostet ab € 437 inkl. Frühstück. Buchung via E-Mail: reservations@capegrace.com, Tel.: +27 21 410 7100 oder auf der Website.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

koffer-anhänger geschenkt

ZUR AKTUELLEN HERBST-AUSGABE REISEN EXCLUSIV