Das Hotel Grande Bretagne besticht durch seine Lage direkt am Syntagma-Platz und den wunderbaren Blick auf die Akropolis. In den Zimmern, die mit jeder Menge barocken Elementen ausgestattet sind, scheint die Zeit in den goldenen 60ern stehen geblieben zu sein. Das steht dem Luxushotel ausgesprochen gut zu Gesicht, findet reisen-EXCLUSIV-Autor Andreas Dauerer.


Man ist nie allein. Nirgends. Im Hotel Grande Bretagne mitten in der Athener Altstadt ist man partout nie allein. Und das liegt nicht etwa an den Hotelangestellten, die in bestem britischen Dienstlivree ihre Arbeit verrichten; und einem auf die Nerven gehen könnten. Das tun sie aber nicht. Gott sei Dank. Deren Diskretion und Höflichkeit, die man sonst nur aus englischen Filmen kennt, sind vielmehr eine Wohltat. Und es ist auch kein blinder Gast unter der Bettdecke auf dem Zimmer. Nein, der aufdringliche Begleiter, von dem hier die Rede ist, liegt nicht im Gebäude selbst, sondern Luftlinie vielleicht fünfhundert Meter entfernt: die Akropolis. Wacht man auf und schiebt die schweren Vorhänge zur Seite, ist sie schon da.

Starwood

Überall, die Akropolis

Aber nicht nur auf dem Zimmer. Oben im achten Stock kann man sie morgens beim Frühstückskaffee bewundern und an gleicher Stelle abends, wenn dort im Restaurant eine Michelin-Stern-dotierte Küche serviert wird und die untergehende Sonne das Athener Wahrzeichen besonders warm anstrahlt. Tagsüber darf man dann das Hotel schon mal verlassen, um das alte Parthenon aus nächster Nähe zu betrachten, ehe man es sich nachts auf dem eigenen Balkon mit ein wenig Feta und einer Flasche Rotwein oder Ouzo bequem macht und den Athener Nachthimmel samt illuminierter Akropolis als natürliche Kulisse wahrnimmt, ohne Gefahr zu laufen, sich sattzusehen.

Dabei ist es ein wenig unfair, im Hotel Grande Bretagne nur auf die Akropolis zu starren. Allein der Gang durch die schwere Schwingtür gleicht einer Zeitreise in die 60erJahre, als die Welt noch ein bisschen goldener und vornehmer gewesen ist als hier und heute. Beim Blick in die ausladende Bar fühlt man sich an eine britische Zigarrenstube von anno dazumal erinnert.

Fantastisch, der Gin Tonic

Die lauschigen rotgepolsterten Sitze und die aufmerksamen Barkeeper tun ein Übriges, um sich hier sofort wohlzufühlen. Der Gin Tonic schmeckt exzellent, und würde dem Barmann nicht ab und zu ein »Kalimera« herausrutschen, man könnte meinen, das Hotel stünde in London.

Ungemein einladend geht es auf dem Zimmer weiter. Am roten Ledersessel kann man gar nicht vorbeigehen, ohne sich nicht einfach für einen Moment darin versinken zu lassen. Und der dicke Teppich ist so weich, dass man unweigerlich die Schuhe in die Ecke wirft und fortan barfuß durchs Zimmer schwebt. Das Bad ist ein Kleinod aus grünem Marmor. Und die Dusche und Badewanne sind so großzügig dimensioniert, dass man sich auch als Pärchen nicht ins Gehege kommt.

Starwood

Erholung im Spa

Das gilt im Übrigen auch für das große Spa im Untergeschoss. Erholungshungrige sollten dorthin ganz dringend spazieren. Swimmingpool, Sauna, Dampf- und Fußbäder oder Whirlpool können kostenlos von den Hotelgästen benutzt werden. Und wem das nicht reicht, der kann sich selbstverständlich individuelle Treat­ments arrangieren lassen. Es lohnt sich in jedem Fall, selbst wenn man in freudiger Erwartung schmerzlindernder Hände auf dem Rücken dort eins sicherlich nicht hat: den Blick auf die Akropolis.

Anreise. Lufthansa fliegt von München oder Frankfurt a. M. direkt nach Athen, www.lufthansa.de. Das Hotel bietet einen eigenen Limousinenservice für € 110 tagsüber und € 145 nachts an. Die Fahrt dauert ca. 45 Minuten.

Unterkunft. Die Historie des Hotels Hotel Grande Bretagne reicht bis 1842 zurück, der Ort am Syntagma-Platz mitten im Herzen Athens blieb dabei jedoch immer gleich. Preise für ein Deluxe-Zimmer mit Blick auf die Akropolis ab € 270. Die Grand Suite ist ab € 850 zu haben und die Grand Suite Deluxe ab € 1570 (alle Preise ohne Mehrwertsteuer) – die beiden letzten Kategorien jeweils mit Butler Service. Spezielle Angebote unter: www.grandebretagne.gr

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen