Ein Meer von fast surrealem Blau, Tikis inmitten des Dschungels, unbekannte Inseln und der Zauber des Mana. Urlaub, der neidisch macht? Auf den Inseln von Tahiti kein Problem.

Paradiesisch schön – diese zwei Worte reichen auf den ersten Blick aus, um das Südsee-Paradies, das wir umgangssprachlich Tahiti nennen, zu beschreiben. Doch was viele nicht wissen: Insgesamt sind es fünf Archipele, die sich über ein Meeresgebiet von vier Millionen Quadratkilometern erstrecken. Und jedes einzelne von ihnen hat seinen eigenen Charme. Die Gesellschaftsinseln bilden den Hauptarchipel Französisch-Polynesiens.

St Regis Bora Bora

St Regis Bora Bora

Er besteht aus insgesamt 13 gebirgigen Vulkaninseln, unter anderem Tahiti und die berühmte Insel Bora Bora, die sich über die fischreichen, unwirklich schönen Gewässer erhebt, mit ihren kleinen Inseln und den von weißem Sand und Korallenbänken gesäumten Kokospalmenhainen.

Inselparadiese wie Sand am Meer

Eine eigene Welt zwischen Himmel und Ozean bilden die Tuamotu-Inseln, eine Gruppe niedriger, durch einen Korallengürtel in ihrer Lagune eingeschlossener Inseln und Atolle. Der Archipel der Gambier-Inseln mit der Berginsel Mangareva liegt im äußersten Osten des polynesischen Territoriums. Unter Reisenden noch ein echter Geheimtipp – dafür florieren hier die großen Perlenfarmen. Historisch besonders interessant sind die Austral-Inseln mit ihren großen, jahrhundertealten steinernen Tiki-Figuren inmitten des tropischen Dschungelgrüns.

Religion, Spirituality, Tahiti

Tahiti Tourisme

Last but not least lockt der Archipel der Marquesas – die Gruppe von Gebirgsinseln begeistert Besucher mit dunkelgrünen Bergspitzen, die aus dem großen, indigoblauen Ozean aufragen. Es sind die traditionellsten Inseln, auf denen die Tattoo-Kunst ihren Ursprung findet. Ein idealer Ort, um in die Kultur einzutauchen und auf den Spuren des berühmten Malers Paul Gauguin zu wandern.

Was ist denn dieses Mana?

Das, was die 118 Inseln von Tahiti von anderen Traumzielen unterscheidet, ist neben der Erlebnis- und Aktivitätenvielfalt das einzigartige Mana. Dabei steht Mana für die Lebensart, für die Freude und die Lebensphilosophie der Einwohner.

Mana_Das tahitianische Lebensgefühl

Tahiti Tourisme

Zur Begrüßung eine Blumenkette aus Tiaré-Blüten: Mana. Eine köstliche Portion Poisson Cru (roher, mit Zitronensaft und Kokosmilch marinierter Fisch): Mana. Der von Männern aufgeführte Otea-Tanz: Mana. Die Einwohner Tahitis leben dieses Gefühl alltäglich, und jeder Gast kehrt mit seinem ganz eigenen Mana wieder nach Hause zurück. Die Extraportion Mana bekommt der Besucher, indem er in einer der zahlreichen Pensionen übernachtet. Die Unterkünfte sind die perfekte Verkörperung der Gastfreundschaft, wie es bereits durch den Namen der tahitianischen Vereinigung von kleinen, familiengeführten Hotels ausgedrückt wird: »Haere Mai« – »Komm zu uns«.

Wohnen auf Stelzen

Apropos Unterkunft: 2017 feierten die Overwater Bungalows ihren 50. Geburtstag. Man kann heute durchaus sagen, dass die traditionellen Bungalows oder Villen mit Dächern aus Pandanusblättern – oberhalb des türkisblauen Wassers der Lagunen gebaut – Tahiti zu dem begehrtesten Urlaubsziel weltweit gemacht haben.

Conrad Bora Bora Nui Resort

Conrad Bora Bora Nui Resort

Vom Ursprung und bis heute verkörpert der Overwater Bungalow auf den Inseln von Tahiti absolute Perfektion.

50 Jahre nach dem Bau des ersten Overwater Bungalows gibt es heute 884 der Holzbauten auf Stelzen in insgesamt 22 Hotels, verteilt auf sieben der 118 Inseln von Tahiti. Hand aufs Herz: Wer träumt nicht davon, einmal in so einer Luxus-Ruheoase zu übernachten?

Tipps & Tricks

Eine Traumreise inkl. Inselhopping bietet der Veranstalter Feinreisen an. Vom Overwater Bungalow auf den Inseln Tahiti und Bora Bora bis zum Traumresort The Brando auf Tetiaroa. Buchungen und Infos hier.

Eine 17-tägige Traumreise via Los Angeles bietet der Veranstalter America Unlimited an. Hier geht es nach einem Stopover in Hollywood zu den Trauminseln Tahiti und Moorea. Buchbar ab € 3.299 p. P. Buchungen und Infos finden Sie hier.

Mehr Infos über Tahiti mit allem, was man für einen Urlaub im Trauminselreich braucht, gibt es auf Tourism Tahiti-Webseite.

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen