Das Museo Egizio in Turin ist das älteste ägyptische Museum Europas. 1824 gegründet, ist es neben dem Museum in Kairo das einzige der Welt, das zur Gänze der ägyptischen Kultur gewidmet ist.

Seit etwa fünf Jahren wurde das Museum einer kompletten Erneuerung unterzogen und erstrahlt nun ab 1. April 2015 in neuem Glanz.

Seine Sammlung umfasst insgesamt etwa 30.000 Objekte. Viele davon rein zu Studienzwecken. Etwa ein Zehntel davon ist momentan in den Ausstellungsräumen zu sehen. Durch die umfassenden Renovierungsarbeiten wird sich die Ausstellungsfläche von 6.500 auf 12.000 m² fast verdoppeln. Die im 19. Jahrhundert geschaffenen Räumlichkeiten werden in ein modernes internationalen Standards angepasstes zeitgenössisches Museum verwandelt.

Die Neueröffnung am 1. April wird feierlich mit einem Tag der Offenen Tür begangen und bietet Besuchern freien Eintritt bei verlängerter Öffnungszeit von 9 bis 24 Uhr (letzter Eintritt um 23 Uhr).

Weitere Informationen gibt es hier.

DAS NEUE HEFT IST DA

PLANE DEIN PERSÖNLICHES ABENTEUER fÜR 2020