Das auf der ganzen Welt bekannte Oktoberfest ist schon seit langem nicht mehr nur in München Kult – auch anderenorts auf der Welt wird gefeiert und zünftig angestoßen. Das Oktoberfest wird ganz besonders in den USA und im Süden Brasiliens mit Begeisterung gefeiert.

Wenn in St. Pete/Clearwater in Florida die Maß Bier über die Tische gereicht werden, darf natürlich das traditionelle Dirndl oder die traditionelle Lederhose nicht fehlen. In Upper Tampa Bay zelebrieren Feiertüchtige vom 19. bis 21. Oktober drei Tage lang das Oktoberfest. Die deutsche Kultur findet sich in den Getränken, dem Essen und der Live-Musik wieder, für die gute Laune sorgen die Besucher selbst. Tanz und verschiedene Spiele, wie der Wettbewerb im Fässer-Werfen oder ein Maß-Bier-Wettlauf, bieten an den Tagen Spaß für die ganze Familie. Der Eintritt beträgt 5 US-Dollar für Erwachsene, für Kinder ist der Zutritt frei.

In Florida findet beim Oktoberfest ein Dackelbeinen statt.

Mike Cohen/Flickr.com

Am selben Wochenende, ebenfalls vom 19. bis 21. Oktober, finden im gleichen Bundesstaat außerdem die Oktoberfest-Feierlichkeiten in Tarpon Springs statt, die neben dem deutschen Einfluss auch zusätzlich durch die griechischen Wurzeln vieler der Bewohner geprägt sind – hier kommt neben dem Weißbier auch mal ein Ouzo auf den Tisch und statt der Weißwurst eine Portion Souflaki. Der Eintritt ist frei.

Wer das Oktoberfest lieber abseits von riesigen Festzelten direkt am Strand erleben möchte, sollte bereits am 13. Oktober nach Indian Rocks Beach kommen, wo das »Oktoberfest on the Beach« gefeiert wird. Hier lässt man sich das Weißbier schmecken, während man die Füße im puderigen Sand vergräbt und dem Rauschen des Meeres lauscht. Auch hier ist der Eintritt kostenfrei.

Wiesen-Sausen in Arizona

Vom 12. bis zum 14. Oktober 2018 lässt Tempe es mit seinem offiziellen Four Peaks Oktoberfest bereits zum 46. Mal krachen. Ganze drei Tage wird das bajuwarische Spektakel entlang der Südseite des Town Lakes gefeiert. Besondere Highlights sind das Bratwurst-Wettessen und ein Dackelrennen. Natürlich werden auch Bands mit traditioneller deutscher Blasmusik dem Publikum ordentlich einheizen.

Oktoberfest in Tempe, Arizona

Visit Arizona

In Kingman feiert man das bekannteste aller deutschen Feste ebenfalls traditionell. Der Kingman Route 66 Rotary Club lädt auch in diesem Jahr am 5. und 6. Oktober 2018 zum 11. Brews and Brats Oktoberfest ein. Im großen Festzelt in Downtown Kingman gibt es verschiedene Biersorten, Bratwürste, Brezeln und eine ordentliche Portion Livemusik. Ganz wie es sich für ein bayerisches Oktoberfest gehört. Der Erlös der Veranstaltung wird an nationale und internationale wohltätige Projekte des Rotary Clubs gespendet.

Wer als Deutscher in Arizona den Geschmack der Heimat vermisst, sollte sich das Annual Old World Oktoberfest in Peoria, ebenfalls am 5. und 6. Oktober 2018, nicht entgehen lassen. Den Gästen wird es bei Bratwurst, Schweinebraten, Kartoffelsalat, Sauerkraut, Brezeln und Apfelstrudel an nichts fehlen. Organisiert wird die Veranstaltung vom Arizona Center for Germanic Cultures, das an die deutschen Einflüsse in Arizona erinnern soll.

Nicht auf der Wiesn, sondern auf Schienen bietet die Verde Canyon Eisenbahngesellschaft vom 18. September bis zum 31. Oktober 2018 mit der Ales on Rails Tour eine Oktoberfesterfahrung der besonderen Art an. Die Feier startet vormittags um 11 Uhr mit einem bayerischen Picknick im Innenhof des Verde Canyon Betriebsbahnhofs. Danach heißt es dann: »Alle einsteigen, bitte!« und die Party geht an Bord des Zuges weiter. Jeder Besucher kann aus insgesamt 15 verschiedenen Sorten fünf Biere kosten. Neben lokalen Ales, sind auch einige von Verde Canyon Railroad’s eigenen Marken dabei, die in der Oak Creek Brewery in Sedona gebraut werden. Und das ist nur eine Auswahl, der Orte, die das Oktoberfest in den USA feiert.

Blaskapelle statt Samba: Brasilien feiert auch

Und noch eine Region lässt es anlässlich des Oktoberfestes so richtig krachen: Blumenau, im Südosten Brasiliens gelegen, richtet in diesem Jahr bereits zum 35. Mal das zweitgrößte Oktoberfest der Welt aus. Vom 3. bis zum 21. Oktober werden über 500.000 Besucher erwartet, um deutsche Biere und Speisen zu genießen und an den ausgelassenen Festlichkeiten teilzunehmen. »O’zapft is!«, und zwar in Brasilien!

Oktoberfest in Blumenau

Embratur

Unweit von Florianópolis, der Hauptstadt des Bundesstaates Santa Catarina, wurde die kleine Stadt Blumenau ursprünglich von deutschen Einwanderern besiedelt. Sie brachten die Traditionen ihres Heimatlandes in die subtropische brasilianische Landschaft. Die Mischung dieser beiden Kulturen macht die Stadt einzigartig in Brasilien. Besonders während des Oktoberfests bietet Blumenau mit seiner deutsch-bayrischen Kultur und einer klassischen Fachwerkarchitektur eine beeindruckende Szenerie. Blumenau besitzt aber auch eine moderne und urbane Seite und ist wirtschaftlich durch einen wachsenden IT-Sektor und die Textilindustrie geprägt.

Zum Oktoberfest in Blumenau reisen Besucher aus der ganzen Welt an, um bayrische Volksmusik, Tänze, Trachten, Brezeln, Gulasch, Spätzle und Bratwürste zu genießen. Selbstverständlich wird Fassbier der lokalen Brauerei ausgeschenkt und die deutsche Braukunst zelebriert. Rund um den innerstädtischen Park locken verschiedene Restaurants, ein Food Court und Verkaufsstände Besucher an. Auch das Biermuseum, das Museu da Cerveja, ist eine beliebte Attraktion für Touristen.

 

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?