In Tschechien ist nur eine Minderheit der Bevölkerung religiös gebunden – und so wird dort Ostern vor allem als fröhliches Frühlingsfest gefeiert. Doch auch prächtige Ostergottesdienste finden im ganzen Land statt. Sehr verbreitet sind bis heute Bräuche, die noch aus der vorchristlichen Zeit stammen. So sieht man in vielen Dörfern und Städten an Ostermontag junge Männer, die mit der Osterrute oder Wasser Mädchen und jungen Frauen auflauern.

Die Osterrute, Pomlázka genannt, wird traditionell aus Birken- oder Weidentrieben geflochten und mit bunten Bändern verziert. Ein symbolischer Schlag damit soll den Frauen ihre Jugend und Schönheit bewahren. Die bedanken sich dafür mit einem bunt verzierten Osterei. Lebendig ist auch der Brauch der Oblévačka, des Begießens mit Wasser, das ebenfalls Schönheit und Fruchtbarkeit sichern soll. Vor allem in Mähren pflegen jungen Leute diesen Ostermontagsbrauch noch sehr intensiv.

Ostern in Tschechien: Märkte in Prag, Kultur im Freilichtmuseum in Ostrau

Traditionelles Osterbrauchtum erfreut sich in vielen Gegenden von Böhmen und Mähren heute noch großer Beliebtheit. In der Hauptstadt Prag finden gleich mehrere Ostermärkte statt. Auf dem Wenzelsplatz, dem Altstädter Ring und dem Platz der Republik bieten einige Hundert Marktstände Kunsthandwerkliches und kulinarische Leckereien. Daneben finden Workshops vom Osterrutenflechten bis zum Kerzenziehen oder Ostereierdekorieren statt.

Einen Kontrast zur Großstadt verspricht das südlich von Ostrau (Ostrava) gelegene Freilichtmuseum von Rosenau (Rožnov). Dort werden dort ländliche Traditionen der mährischen Walachei lebendig. Die Region ist geprägt durch die Bergbewohner, die vor Jahrhunderten als Hirtennomaden über den Karpatenbogen von Rumänien bis nach Mähren wanderten. Neben einem Kunsthandwerkermarkt bietet das Freilichtmuseum ein Kulturprogramm mit stilechter Zimbelmusik aus Rosenau, Chören aus der Umgebung und der benachbarten Slowakischen Republik sowie verschiedenen Workshops an.

Kunsthandwerk auf der Burg in Ostrau

Traditionelle böhmisch-schlesische Tänze, Musik und Brauchtum erwarten Besucher der Schlesisch-Ostrauer Burg in Ostrau. Inmitten der historischen Kulisse können sich Gäste im Verzieren von Ostereiern oder Töpfern versuchen. Auf Schloss Lautschin (Loučeň) in Mittelböhmen können Hotelgäste und Besucher neben Schlossführungen, Mitmachaktionen für Groß und Klein sowie einem zünftigen Markttreiben auch heidnische Bräuche erleben. Dazu gehört das Ritual des Heraustragens und Vernichtens der Morena, einer in Frauenkleidung gehüllten Strohpuppe. Sie symbolisiert die altslawische Göttin des Winters und des Todes, die dem heranbrechenden Frühling weichen soll.

Ostergottesdienst im Prager Veitsdom

Anlässlich des christlichen Hochfestes finden im ganzen Land prächtige Ostergottesdienste statt; so etwa im Prager Veitsdom, dem wichtigsten Gotteshaus Tschechiens. Ganz im Zeichen christlich-kultureller Erbauung steht auch das Österliche Festival geistlicher Musik, das in der mährischen Stadt Brünn (Brno) stattfindet. Renommierte tschechische Klangkörper wie die Philharmonie Brünn interpretieren österliche Werke bekannter Komponisten. In den schönsten Kirchen der Stadt präsentieren sie unter anderem Antonín Dvořák, Johann Sebastian Bach und Miloslav Kabeláč.

Dass Ostern in Tschechien auch für die Politik eine Bedeutung hat, zeigt sich daran, dass 2016 erstmals seit 1951 der Karfreitag wieder als gesetzlicher Feiertag begangen wurde. Das Parlament hatte das 2015 beschlossen. Bis dahin waren der Gründonnerstag und Karfreitag in Tschechien lediglich schulfrei.

Ostern in Tschechien: Websiten auf einen Blick

Informationen zu Ostern in Prag unter www.velikonocevpraze.cz, zum Walachischen Freilichtmuseum in Rosenau unter www.vmp.cz und zur Schlesisch-Ostrauer Burg unter www.ostrava.cz. Schloss Lautschin präsentiert sich unter www.zamekloucen.cz. Das Programm des Brünner Festivals für geistliche Musik findet sich unter www.mhf-brno.cz.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?