Wo ist es auf dieser Erde am schönsten? Das kann wohl jeder für sich selbst beantworten und kann es dennoch nie wissen, weil man ja nicht jede Ecke des Planeten gesehen hat. Wir haben uns trotzdem an die Superlative herangewagt. Und unser eigenes kleines Siegerpodest – im übertragenden Sinne – für spannende Reisen gebaut. Sozusagen als kleine Serviceleistung für euch. Und eure zukünftige Wunschliste – die »Nach-Corona-Liste« sozusagen.

Auch in unseren Magazinen findet ihr reichlich Tipps und Ideen für 2021 – falls ihr zufällig auch gerade so viel Zeit zum Lesen habt.

Zug rattert über Brücke

Zugfahrten stehen für Entschleunigung. Zurücklehnen, die Landschaft postkartenreif vorbeiziehen lassen und sich seinen Tagträumen hingeben. Dabei ist die Aussicht aus dem Zug so unterschiedlich wie die Züge selbst. Was darf es sein? Eine Metrofahrt durch Mexiko-Stadt, im Luxuszug durch australisches Outback oder in der Eisenbahn durch die Rocky Mountains? Hier unsere Favoriten. Alle reizvoll und toll. Jetzt seid ihr am Zug.

Uriges bett steht mitten in grüner Landschaft

Dort nächtigen, wo ansonsten Kühe weiden? Warum nicht! Bei diesen augenscheinlich außergewöhnlichen Hotels ist für jeden Geschmack etwas dabei! Hier unsere Crazy-Hotel-Hitparade.

Frau in Taj Mahal, Agra, Uttar Pradesh, India

Eine Liste der wirklich spannenden Welterbestätten, die Chefredakteurin Jenny unbedingt einmal besuchen möchte. Krise durchhalten und dann los! Warum hierher? Seht selbst!

Diese Treppen auf Hawaii zählen zu einer der schönsten der Welt – leider darf man sie nicht betreten.

Treppe ist gleich Treppe? Nein. Absolut nicht. Aber bei einigen Treppen lohnt es sich, näher hinzusehen. Sie sehen nämlich spektakulär aus. Hier besondere Hingucker – die sogar eine Reise lohnen. Und zwar Stufe für Stufe.

Kein Motorenlärm, keine Staus, keine nervtötende Parkplatzsuche, keine verpestete Luft: Auf Inseln, auf denen keine Autos fahren dürfen, lässt es sich exzellent erholen. Wir haben weltweit sieben Eilände herausgesucht, die besondere Entspannung versprechen.

Ihr müsst nicht auf Parkplätzen campen. Es gibt wunderschöne Orte mitten in der Natur, mit einem Hauch Abenteuer und ganz viel Freiheitsgefühl. Und ja, es muss auch nicht immer das Zelt oder der Wohnwagen sein. Es geht eben auch anders: spannender, luxuriöser oder natürlicher! Hier kommen Camping-Orte, die du garantiert noch nicht besucht hast, die aber nun auf deiner Reiseliste ganz weit oben stehen.

Rooftop Pool in Kuala Lumpur

Die Skyline bestaunen, dem Sonnenuntergang zusehen oder eine Stadt aus der Vogelperspektive für sich entdecken – Hotelpools auf dem Dach sind atemberaubend, egal ob dem Reisenden Sydney, London, Rio de Janeiro oder Santorini zu Füßen liegt. Wir zeigen euch die spektakulärsten Rooftop-Pools in luftiger Höhe.

Frau in der Altstadt von Chefchaouen

Blau machen? Dann in diesen Städten und Dörfern rund um den Globus, denn sie haben etwas, was sie von anderen abhebt: Sie sind blau angestrichen. Und locken damit ganz schön viele Touristen an. Wir stellen die Kandidaten des blauen Schönheitswettbewerb einmal vor.

Unterwasser-Suite im Conrad Maldives Rangali Island

Übernachten wie die Kleine Meerjungfrau oder Captain Nemo: In diesen sensationellen Luxushotels, von den Malediven über Tansania bis nach China, könnt ihr unter Wasser schlafen – Traumaussichten inklusive.

Mann schwingt auf Liane vor Wasserfall

Egal ob in Kanada, Neuseeland, Argentinien oder den USA: Wasserfälle sind laut und beeindruckend – und oft Touristenmagneten! Hier sind unsere Favoriten in der Rubrik »die schönsten Wasserfälle der Welt«.

Burgen – die imposanten und opulenten Wohnsitze der Herrscher des Mittelalters sind seit eh und je beliebte Touristenattraktionen. Sie sind wunderschön, unsere Schlösser und Burgen in Europa. Wir zeigen euch unsere zehn Lieblinge.

LIES ES VOR ALLEN ANDEREN

Unser wöchentliches Themen-Special kostenlos in Deiner Mailbox

EINFACH EINTRAGEN UND NICHTS MEHR VERPASSEN