Skihasen und Snowboardakrobaten aufgepasst: Die Skisaison 2018/2019 hat begonnen! Wir geben euch einen Überblick darüber, wo die Party steigt!

Stubaital: 19. – 21. Oktober

Zehn Jahre DC Stubai Zoo, das muss gefeiert werden! Anlässlich des Jubiläums auf dem Stubaier Gletscher geht mit angesagten DJs und coolen Partys die Post ab. Außerdem könnt ihr euch auf die Wiedereröffnung des Brandsaloons freuen. Hier könnt ihr erfahren, was gerade angesagt ist und welche Hard- und Softgoods-Neuheiten auf euch warten. Natürlich werden auch Specials stattfinden.

Skipiste mit Bergpanorma und Wolken.

toptag/Flickr.com

Sölden: 26. – 28. Oktober

Der Auftakt im Ötztal – der AUDI FIS Alpine Skiweltcup am Rettenbachgletscher steht vor der Tür. Und das heißt, die Vorbereitungen für die rund 27.000 Besucher in Sölden laufen auf Hochtouren. Freitag anreisen lohnt sich, denn auch wenn der Startschuss des Caps am Samstag ist, steigt die Party bereits am Freitagabend. Kein Wunder bei so vielen Wintersport- Fans auf einem Fleck. Ein besonderes Schmankerl in diesem Jahr ist der »Ötztaler Skipass«. Er ermöglicht das Pistendüsen in allen sechs Skigebieten des Ötztals. In allen Gebieten gibt es viel zu sehen, wie zum Beispiel die BIG3 Rallye, in der man  an einem Tag gleich drei Dreitausender abfährt. Länger bleiben lohnt sich also!

Kitzsteinhorn, Zell am See: 2. – 4. November

Die Wintersaison in Kitzsteinhorn wird eingeläutet – und das bedeutet, das WOW Festival in Zell am See steht kurz bevor. An den Hängen des Kitzsteinhorngletschers und in der Stadt geht dann die Party ab. Internationale Top-Acts wie angesagte DJs und Pro-Freestyle-Athleten schließen sich dann den tausenden Wintersportbegeisterten an. Fünf Bühnen und Locations bilden das Festivalgelände. Das sportliche Highlight, der Cash4Tricks Wettkampf im Snowpark Kitzsteinhorn, rundet das »Wonder of Winter« ab.

Alpine Berglandschaft mit verschneiten Bergen.

Skimaniac/Flickr.com

Obergurgl-Hochgurg: 15. – 25. November

Obergurgl-Hochgurg – der Diamant der Alpen mit häufig sonnigen, funkelnden Pisten, gehobener Hotellerie und köstlicher Gastronomie. In Obergurgl-Hochgurg liegt die Wahrscheinlichkeit, auf perfekten Schnee zu treffen, ziemlich hoch. Kein Wunder also, dass der Diamant am Ende des Ötztals zur Saisoneröffnung die Korken knallen lässt. Mit diversen Partys im »Winterpalast«, Hütten-Rallyes und kostenlosem Skiguiding mit örtlichen Skilehrern lockt Obergurgl-Hochgurgl in dieser Saison.

Ischgl: 24. November

Starauftakt in Ischgl. Schon US-Größen wie Rihanna, James Blunt und Robbie Williams eröffneten die Wintersaison mit einem Top of the Mountains Konzert. Auch dieses Jahr ist Bombenstimmung programmiert, wenn Jason Derulo seine berühmten Hits wie »Talk Dirty« oder »In my Head« performt. Achtung: Ohrwurmgefahrenstufe Rot! Da Ischgl für eine ziemlich feierfreudige Après-Ski-Szene bekannt ist, dürfte die Saisoneröffnung auch 2018 wieder eine einzige Party werden!

Jason Derulo bei Konzert

Debby Wong/Shutterstock.com

St. Anton/Arlberg: 29. November – 2. Dezember

Die letzte Nachtwanderung im Ferienlager ist schon viel zu lange her? Dann ist die Nacht vor der offiziellen Ski-Opening-Party  in St. Anton/Arlberg genau das Richtige! Denn beim »Catch me if you can – die Nacht der langen Schwünge«-Event werden 222 Teilnehmer, mit Stirnlampen gewappnet, der Dunkelheit der berüchtigten Kandahar-Piste trotzen, und ins Tal hinuntermarschieren. Auch die restlichen Tage der Opening-Party bleiben spannend. Samstagabend sorgen Anastacia und Mel C für Stimmung.

Obertauern: 30. November – 1. Dezember

Rock ‘n‘ Roll aus Wien heizt die Skieröffnung in Obertauern auf. Doch nicht einmal die fünfköpfige Band Wanda kann den Schnee zum Schmelzen bringen. Denn hier in Obertauern ist der Schnee zu Hause. Singer, Songwriter und vor allem Geschichtenerzähler Josh gibt auf 1.740 Metern Höhe alles. Klavierakkorde, Gitarrengezupfe und seine kratzige Stimme machen die Opening-Party unvergesslich. Und am nächsten Morgen warten die Pisten mit ganz viel Schnee auf viele Abfahrten.

Schneebedeckte Piste mit blauem Himmel und Sonnenschein.

Klaus Friedrich/Flickr.com

Schladming: 1. Dezember

Wo die Toten Hosen auftreten, sind die Locations ausverkauft. Dann kann bei der Saisoneröffnung auf der Planai Alm-Stage ja nichts mehr schief gehen. Am 1. Dezember werden die Hosen beim großen Ski Opening im WM-Park Planai auf einer riesigen, neu gestalteten Bühne, die einer überdimensionalen Alm nachempfunden ist, vor Tausenden erwarteten Fans spielen. Spezial-Packages inklusive Konzert-Ticket, zwei Übernachtungen sowie 2-Tages-Skipass für Ski amadé gibt es ab 217 Euro.Neben den Toten Hosen treten die Donots, Schmutzki und Last Band Standing auf. Schnell sein und noch ein Ticket ergattern!

Sänger auf Bühne mit Schlagzeug im Hintergrund.

360b/Shutterstock.com

SkiWelt Wilder Kaiser: 8. – 16. Dezember

Als eines der größten und modernsten Skigebiete weltweit dachte sich die SkiWelt am Wilden Kaiser: Wieso nur ein Eröffnungswochenende, wenn wir auch zwei Wochenenden feiern können? Chapó, so gefällt uns das! Das bedeutet zwei Wochenenden lang ausgelassene Stimmung mit Live-Musik, DJs und Volksmusik.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?