Der Karneval in Italien ist vor allem durch Venedigs Maskenball bekannt. Die Atmosphäre während des Karnevals in der Lagunenstadt zieht jedes Jahr Besucher in ihren Bann. Neben der bekanntesten Ausgabe des italienischen Karnevals gibt es zahlreiche italienische Städte, die Fasching feiern. Hier eine Übersicht.

Karneval in Venedig

Mit farbenprächtigen Masken und fantasievollen Kostümen feiern Venezianer und Touristen die närrische Jahreszeit. Wenn Touristen also an Karneval in Italien denken, dann an den in Venedig. Der dortige Karneval stand als offizieller Partner der internationalen Weltausstellung Expo Milano 2015 (Thema: Den Planeten ernähren, Energie für das Leben) unter dem Motto »La festa più golosa del mondo« (dt. »Das leckerste Fest der Welt«) und verband die traditionellen Festivitäten mit zahlreichen Themen rund um gutes Essen. Traditionell eröffnet das venezianische Fest auf dem Canal Grande. Ein weiteres Highlight ist alljährlich der »Engelsflug«, bei dem ein lebendiger »Angelo« (früher die »Colombina«, eine weiße Taube aus Pappmaché) vom Campanile herunter auf den Markusplatz fliegt.

Auf dem Programm stehen täglich Veranstaltungen, u. a. der »Karneval der Kulturen«, die Parade »Festa delle Marie« und die »Carneval Arsenal Nights«. Zahlreiche Theatervorstellungen, Straßenparaden, Musikabende und Konzerte bieten Venedig-Besuchern ein breites Programm. Viele venezianische Villen veranstalten große Maskenbälle, bei denen die Gäste den Prunk und das Flair vergangener Zeiten spüren können. Mehr Informationen zum Karneval in Venedig unter: www.carnevale.venezia.it.

Karneval in Viareggio

Der Fasching im toskanischen Küstenstädtchen Viareggio wird ebenfalls ausgelassen gefeiert. Neben Straßenumzügen, Festen und Maskenbällen sind es vor allem die kunstvoll gestalteten Wagen, die das kostümierte Publikum anziehen. Seit Jahrzehnten feiert die Stadt den Karneval auch mit einem eigenen Lied: »Sulla coppa di Champagne« erklingt, wenn die fantasievoll dekorierten Figuren durch die Straßen ziehen. »Burlamacco« heißt die traditionelle Karnevalsfigur, die Besucher von Viareggio bei zahlreichen Aufführungen während dieser Zeit zu sehen bekommen. Er hat in seiner Darstellung des typischen Hanswursts einen festen Platz in der italienischen Folklore. Beißende Satire spiegelt sich in den dargestellten Figuren aus Pappmaché wider: Politiker und andere Personen des öffentlichen Lebens werden hier karikiert. Ein Besuch Viareggios während des Karnevals kann man mit Ausflügen nach Pisa und Lucca verbinden. Mehr Infos auch unter www.viareggio.ilcarnevale.com

Karneval in Fano

Auch in Fano in den Marken wird der Karneval ausgiebig gefeiert. Fano ist die Stadt mit dem ältesten Karneval in Italien. Zum ersten Mal belegt ist der Karneval im Jahr 1347. Auch Fano hat eine traditionelle Karnevalsfigur, die Puppe Vulon, die wichtige Persönlichkeiten der Stadt repräsentiert. Auch die Karnevalsmusik in Fano ist einzigartig: Gespielt wird traditionell auf alten Konservenbüchsen und Tassen, so dass ganz besondere karnevalistische Klänge in den Straßen und Gassen von Fano erklingen, die den italienischen Witz und das Temperament zum Ausdruck bringen. Weitere Informationen zum Programm: www.carnevaledifano.eu

Karneval von Ferrara

Der Karneval von Ferrara in der Emilia Romagna lässt das Mittelalter und die Renaissance wiederaufleben. Der Carnevale Rinascimentale bildet sein Zentrum um die alten Renaissance-Paläste der historischen Altstadt von Ferrara, die zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. Festliche Bankette des alten italienischen Adels, Zweikämpfe, Turniere, mittelalterliche Shows, die Verkostung typischer Gerichte aus der Region, Aufführungen klassischer Theaterstücke und prachtvolle Kostümfeste dienen dazu, die Blütezeit Ferraras als bedeutende Renaissance-Stadt an diesem Wochenende karnevalistisch wiederzubeleben. Der Karneval ist Anna Sforza gewidmet, der Schwester des Herzogs von Mailand, Ehefrau des Herzogs von Ferrara im 16. Jahrhundert und Schwiegertochter von Ercole dem I. d’Este, unter dem Ferrara zu einem der wichtigsten Kulturzentren Europas wurde. Mehr Informationen zum Programm: www.carnevalerinascimentale.eu

Karneval von Ivrea

Karneval in Italien wird auch in der kleinen Ortschaft Ivrea im Piemont gefeiert. Berühmt ist dieser piemontesische Karneval vor allem für seine Orangenschlacht, die Höhepunkt eines nachgestellten Volksaufstands gegen Napoleon ist und die Stadt und ihre Besucher in Orangenduft hüllt. Protagonisten dieses Karnevals sind einige typische Protagonisten der Geschichte: Die Müllerin (Mugnaia), die Heldin, der General sowie der Generalstab Napoleons, bestehend aus Reitoffizieren, und der „Vivandiere”. Der traditionelle Karnevalsumzug findet entlang der Straßen der Stadt statt, an dem zahlreiche Motivwagen, Folklore-Gruppen und Musikkapellen sowohl aus Italien als auch aus dem Ausland teilnehmen. Ivrea ist das Herz der Region Canavese, eine bezaubernde Gegend des Piemonts, mit einer beeindruckenden Natur, aber auch mit architektonischen und künstlerischen Schätzen wie Schlösser, Türme und antiken Kirchen. Weitere Informationen zum Programm: www.storicocarnevaleivrea.it/English

Karneval auf Sizilien

Der Karneval von Acireale auf Sizilien gilt als einer der schönsten und aufregendsten Siziliens und wird vom 31. Januar bis 17. Februar 2015 gefeiert. Die Barockstadt, die als Wiege des sizilianischen Marionettentheaters gilt, ist besonders für seinen eindrucksvollen Blumenwagenumzug bekannt. Im August wiederholt sich das karnevalistische Spektakel vom Februar: Dann zeigen die Bewohner Acireales noch einmal die bezaubernden Motivwagen und feiern den sizilianischen Sommer. Neben dem Karneval in Acireale zählt auch der in Sciacca zu den bedeutendsten in Sizilien. Die Stadt an der Südküste Siziliens ist für seine prachtvollen Paraden und geselligen Feiern in der Altstadt bekannt. Weitere Informationen unter www.carnevaleacireale.com

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen