Zum achten Mal in Folge findet 2017 das »Global Greening« anlässlich des St. Patrick’s Day am 17. März statt: Mehr als 185 Wahrzeichen in 40 Ländern erstrahlen dann in Grün, um Sympathie mit Irland am höchsten aller irischen Feiertage zu bekunden.

Neben dem Kolosseum in Rom, dem Burj Al Arab Jumeirah in Dubai und der Christusstatue in Rio werden viele Erstteilnehmer im Zuge der Aktion ergrünen; unter anderem das höchste Gebäude der westlichen Hemisphäre, das One World Trade Center in New York.

Neben dem Düsseldorfer Rheinturm setzen dieses Jahr übrigens erstmals auch die Reichsburg in Cochem an der Mosel und das Rathaus in Limburg ein Zeichen der Verbundenheit mit dem irischen Volk.

In Deutschland werden am 17. März neben besagten Wahrzeichen auch folgende Bauwerke beleuchtet:

⦁    Stiftskirche Neumünster, Würzburg
⦁    Rathaus, Würzburg
⦁    Funkturm, Berlin
⦁    Hofbräuhaus, München
⦁    BMW Welt, München
⦁    Olympiaturm, München
⦁    »Lighthouse«, Düsseldorf
⦁    Residenzschloss Heidecksburg, Rudolstadt
⦁    Offene Kirche St. Klara, Nürnberg
⦁    Allianz Arena, München (am 12.03.2017)

Im ganzen Bundesgebiet nehmen außerdem Irish Pubs, Restaurants und Reisebüros am »Global Greening« teil.

Österreich und Schweiz

⦁    Riesenrad, Wien (A)
⦁    Bergisel Sprungschanze, Innsbruck (A)
⦁    Nachtskipiste in SkiWelt Wilder Kaiser Brixental, Söll (A)
⦁    Burg Kaprun, Kaprun (CH)
⦁    Rheinfall, Neuhausen (CH)

Große Sause in Dublin

Irland feiert am 17. März sein wichtigstes Hochfest in Gedenken an seinen Nationalheiligen Sankt Patrick. Er brachte im 5. Jahrhundert das Christentum auf die grüne Insel, die bis dahin vom keltischen Glauben geprägt war. Das Datum gilt als (nicht belegter) Todestag des römisch-britischen Missionars, dessen Darstellungen man in Kirchen rund um den Globus findet, attribuiert mit Hirtenstab, Kleeblatt und Schlange. Letztere soll er der Legende nach ins Meer getrieben und so Irland von den giftigen Tieren befreit haben.

St. Patrick's Day: Erinnerung an einen Nationalheiligen

Tourism Northern Ireland

Die heutige, meist ausgelassen gefeierte Form des St. Patrick’s Day geht auf ausgewanderte Iren in der Neuen Welt zurück. So verwundert es kaum, dass er nicht nur in Irland, sondern auch in Nordamerika, Australien und Neuseeland und in weiten Teilen Europas zelebriert wird. Hierzulande vor allem in München.

Das Epizentrum der Feierlichkeiten ist jedoch Dublin. Die Hauptstadt der irischen Republik veranstaltet seit 1996 das rauschende St. Patrick´s Festival. Es geht über vier Tage. Neben der großen Parade wird Besuchern ein Kultur-Rahmenprogramm mit Musik, Kunst und Theater vom 16. -19. März geboten.

St. Patrick’s Day: Paradeteilnehmer in Dublin

Tourism Ireland

St. Patrick’s Day in Nordirland

Den religiösen Anfängen des St. Patrick’s Day kommt man hingegen in Nordirland auf die Spuren, genauer gesagt auf dem St Patrick’s Trail: 30 Stationen auf einer 148 Kilometer langen Besichtigungsroute belegen die Bedeutung des ersten Glaubensboten im 5. Jahrhundert für die Christianisierung Irlands. Von Armagh City, dem kirchlichen Zentrum Irlands, durch Newry nach Downpatrick, wo das Grab des Nationalheiligen liegen soll, werden Reisende mit Hinweistafeln zu den historischen Stätten geleitet.

Der St. Patrick´s Day wird in vielen Teilen Nordirlands andächtig gefeiert (10. – 20. März). Und so treten in der St. Patrick´s Cathedral von Armagh irische Chöre auf, in der Inch Abbey von Downpatrick wird dem Heiligen Patrick mit einem mittelalterlichen Bankett gedacht und am St. Patrick´s Day selbst werden allerorten kleine Prozessionen und Paraden abgehalten.

In Derry-Londonderry findet neben einem großen Umzug am Stichtag übrigens vom 17. – 19. März auch das LegenDerry Food Festival in der Guildhall statt. Hier können Foodies unter anderem Signature-Gerichte auf dem »Boulevard of Chefs« kosten oder Live-Cooking-Events beiwohnen, um sich allerlei fachmännische Tricks abzuschauen.

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen