Am 14. Mai ist der Tag des Wanderns. Das Angebotsspektrum ist riesig – fast auf der ganzen Welt kann man die Schuhe schnüren und losmarschieren. Dabei muss es nicht immer hoch hinaus gehen: Auch an der Küste oder auf historischen Pfaden findet sich das Wanderglück. Unsere Tipps zum Losmarschieren!

Entlang der Nordseeküste

Wandern an der Nordseeküste? Doch, durchaus! Voller Vielfalt und landschaftlich reizvoll – und einzigartig. Auf den Spuren der Strandvögte geht es entlang der Südküste der Insel Föhr und später weiter an der wilden Westküste der Insel Amrum – dazwischen der vielleicht faszinierendste Teil dieses Törns: eine Wanderung auf dem Meeresboden, von Insel zu Insel. Am besten geht es sich in drei Etappen: von der Föhrer Inselhauptstadt Wyk bis an die Westküste bei Utersum, dann die Wanderung durch das Watt (und dies nur mit fachkundiger Führung!) von Dunsum/Föhr bis zur Nordspitze Amrums, die letzte Etappe von dort zum Fährhafen Wittdün/Amrum. Faszinierend und mit phantastischen Eindrücken; seien es die Vögel des Meeres oder Seehunde an der Amrum Odde, sei es der gemütliche Strand auf Föhr oder der wilde Westen von Amrum. Und mit Leuchtturm inklusive.

Foehr Tourismus GmbH, Moritz Kertzscher

Berliner Höhenweg im Zillertal

Gut ausgebaute Wanderwege bietet die Gebirgswelt rund um Mayrhofen-Hippach. Zahllose Möglichkeiten und die reizvolle Landschaft gilt es zu erkunden – ganz individuell oder bei einer geführten Tour mit den Naturpark-Experten. Die interaktive Wanderkarte auf www.mayrhofen.at listet ganze 75 Tourenvorschläge nach Schwierigkeit mit Angaben zu Länge, Dauer und Höhenprofil der jeweiligen Route. 70 Kilometer in sieben Tagen zu bewältigen, das ist das Ziel des Berliner Höhenweges. Von der Gamshütte bei Finkenberg bis zur Karl-von-Edel-Hütte in Mayrhofen gilt es, die Zillertaler Runde, wie der Höhenweg auch genannt wird, zu erwandern. 6.700 Höhenmeter sind bei dieser anspruchsvollen Tour durch das Herz des Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen und »Naturpark des Jahres 2015« zu überwinden. Der Berliner Höhenweg ist ein Tourenklassiker, der neben einer ausgezeichneten Ausrüstung auch alpine Erfahrung, eine gute Kondition sowie Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erfordert. Wer nicht die gesamte Runde bewältigen möchte oder eine Schlechtwetterfront aufziehen sollte, kann von jeder Hütte aus absteigen.

Wandern in Tirol im Zillertal

Stockr/Shutterstock.com

Wandern auf Menorca

Wer keine Lust hat, allein oder »nur« mit Freunden zu wandern, kann auch eine Wandergruppenreise unternehmen. Auf der neuen Studiosus-Wanderreise »Menorca aktiv erleben« zum Beispiel kommen die Gäste den schönsten Ecken der Insel in Wanderschuhen nah. Und was wird geboten? Im Nordosten: schwarze Schieferklippen und weiße Sanddünen. In der Mitte: grüne Schluchten mit Pinien, Steineichen und Zypressen. Im Süden: idyllische Traumbuchten an türkis-blauem Meer. Und im Westen: Hafenromantik, Fischrestaurants und Altstadtbummel. Die achttägige Reise zur »kleinen Schwester Mallorcas« wird im Mai erstmals durchgeführt – und bietet neben vier mittelschweren Wanderungen von bis zu drei Stunden Dauer auch an der Unterkunft viel Platz zum Abschalten: Ohne Standortwechsel wohnt die Gruppe in einem Vier-Sterne-Badehotel in Son Xoriguer – nicht weit vom Sandstrand und mit sieben verschiedenen Pools.

Wandern auf Mallorca

3rn4/Shutterstock.com

Bergstiefel und Badehose in North Carolina

Vor 40 Jahren wurde der Grundstein für den Mountains-to-Sea Trail gelegt, der sich heute quer durch North Carolina erstreckt. Wer vom Great Smoky Mountains National Park bis hin zu den Outer Banks an der Atlantikküste wandert, erfährt entlang des Weges den Bundesstaat in seiner ganzen Vielfalt: Die Bergregion mit dichten Wäldern und rauschenden Flüssen; Farmen, verwitterte Tabakscheunen und alte Textilmühlen im Piedmont sowie die Küstenregion mit ihren kolonial geprägten Städtchen, Marschland, Leuchttürmen und Dünenlandschaften. Der Mountains-to-Sea Trail belohnt Wanderer mit etlichen Superlativen. Er führt zum Gipfel des Mount Mitchell und zu Jockey’s Ridge – dem höchsten Berg und der höchsten Sanddüne im Osten der USA. Outdoorfans passieren vier Nationalparks, zehn State Parks, zwei Wildtierreservate und drei Leuchttürme, darunter Cape Hatteras Lighthouse, den höchsten Leuchtturm der Vereinigten Staaten. Detaillierte Informationen zum Mountains-to-Sea Trail unter www.mountainstoseatrail.org.

Wandern in North Carolina

Visit NC

Unterwegs im neuen Nationalpark Finnlands

Mystische Geschichte, kristallklares Wasser und beeindruckende Wanderwege: Hossa ist eines der ältesten Wandergebiete in Finnland und wird am 17. Juni 2017 zum 40. Nationalpark des Landes ausgerufen. Ein Grund mehr, einen Blick auf den Park zu werfen. Der Hossa Nationalpark lockt mit spannenden Outdoor-Abenteuern. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich in der Natur auszutoben und sportlich aktiv zu sein. Finnland hat das sauberste Wasser der Welt, und auch die Region Hossa bietet glasklare Seen und Teiche. Die schmalen Gewässer eignen sich hervorragend zum Kanufahren und sind ein beliebter Treffpunkt für Taucher. Wer am liebsten mit Rucksack und Wanderschuhen unterwegs ist darf sich freuen: Rund 90 Kilometer Wanderpfade durchkreuzen die Region. Ob leichter Rundweg oder anspruchsvolle Mehrtageswanderung – im Hossa Nationalpark findet jeder seinen persönlichen Lieblings-Trail. Das Herzstück des 110 Quadratkilometer großen Parks wird ein Campingplatz sein. Und wie in allen Nationalparks in Finnland ist auch der Eintritt in den Hossa Park kostenfrei.

Wandern im Hossa Nationalpark in Finnland

Eeva Mäkinen

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen