Afrika

Kilimandscharo

Stolze Menschen, wilde Tiere

Tansania bietet mehr als nur organisierte Safari-Reisen. Wer also die Big Five schon abgehakt hat und eine Afrika-Reise eher erleben als konsumieren will, sollte sich vielleicht doch einmal mit dem Gedanken befassen, auf eigene Faust im allradgetriebenen Pick-up vom Kilimandscharo an den Indischen Ozean zu reisen. reisen-EXCLUSIV-Autor Martin Häußermann hat sich auf diesen Roadtrip begeben und dabei Einblicke in das Leben in Tansania gewonnen. Ah ja, wilde Tiere hat er auch gesehen. ...

Ein Baum für Schimpansen

Abgeholzte Wälder und illegale Wilderei setzen den Schimpansen in Afrika zu. In vielen Regionen ist ihre Existenz gefährdet, mancherorts sind sie sogar vom Aussterben bedroht. In Uganda steuert man nun mit dem Kyambura Gorge Eco-Tourism Project dagegen. Touristen können sich an der Aktion beteiligen....
Das Chikwenya Camp von Wilderness Safaris in Simbabwe ist ein ganz besonderer Ort.

Chikwenya: Ein ganz besonderer Ort

Simbabwe ist noch ein unberührter Geheimtipp unter den Safari-Fans. Es gibt unzählige Elefanten, die Natur am Ufer des Sambesi ist wild und seicht zugleich – und die Menschen sind in ihrer Herzlichkeit kaum zu übertreffen. Nun hat dort Wilderness Safaris eines der luxuriösesten und abgelegensten Camps Afrikas eröffnet. Eine Bilderreise nach Chikwenya. ...
Safari-Jeep in Afrika

Safaritour-Buchung leicht gemacht

Urlaub in Afrika machen und dabei die lokalen Safari-Veranstalter unterstützen – kein so leichtes Unterfangen. Denn was viele Urlauber nicht auf dem Schirm haben: Eine Menge Geld landet in den Taschen der großen Reiseveranstalter aus dem Ausland. Jessika Nilsson will das mit ihrem Unternehmen Safarisource ändern. Zeit für ein Gespräch. ...

koffer-anhänger geschenkt

ZUR AKTUELLEN HERBST-AUSGABE REISEN EXCLUSIV