Auf zum Laternenfestival nach Hoi An

Überall Kerzenlicht! Wenn der Himmel über Hoi An durch bunte Lichter hell erleuchtet scheint, dann ist es wieder Zeit für das traditionelle Laternenfest.

Das The Nam Hai Hoi An bietet Gästen die Möglichkeit, die facettenreiche Geschichte Zentralvietnams zu erkunden. Ist aber auch perfekter Startpunkt, um das wiederkehrende Lichterspiel mitzuerleben.

Jeden Monat ein Spektakel

Jeden Monat findet am 14. Tag des Mondkalenders das Vollmondfest – auch bekannt als Laternennacht – statt. In nur 20 Minuten Autofahrt erreichen Besucher das Schauspiel, das sie sowohl vom Ufer, aus als auch während einer Fahrt auf dem Fluss Thu Bon bestaunen können. Kleiner Tipp: Brennende Lampions ins Wasser lassen, dies bringt Glück und man darf sich etwas wünschen.

Um das ganze Lichterspektakel, welches von sehr vielen Einheimischen besucht wird, noch mehr wirken zu lassen, ist die Altstadt an diesem Abend auto- und mopedfrei und wird zur Fußgängerzone. Statt der alltäglichen Straßenbeleuchtung sorgen an diesem Abend leuchtende Lampions in den Straßen für eine romantische Stimmung. Zwischen der Japanese Covered Bridge und der Cau An Hoi Bridge geht es während des Laternenfestivals besonders bunt und turbulent zu. Dort ist das Meer aus farbenfrohen Laternen über der historischen Altstadt am besten zu sehen. Etwas gelassener ist es in der Bach Dang Street zwischen Cau An Hoi und Le Loi. Besucher finden hier eine atemberaubende Kulisse für Fotoaufnahmen. Hier haben sie einen Blick über den mit brennenden Lampions erleuchteten Fluss und auf Nguyen Phuc Chu.

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Gewinne

einen Hin- und Rückflug für 2 Personen ans andere Ende der Welt mit Air New Zealand