Westin Hotels & Resorts bietet in Italien etwas Feines für Natur- und Geschichtssliebhaber. Secret Gardens heißt das Angebot, bei dem Gäste der Westin Hotels in Venedig, Florenz, Rom und Mailand exklusiven Zugang zu Gärten, Innenhöfen sowie kleinen Parks erhalten, in denen Geschichte und Tradition auf das Wunderwerk der Natur treffen. Sie bekommen so einen Einblick in die verborgenen Schätze der prachtvollsten Privathäuser, Paläste, Museen und Klöster, die der Öffentlichkeit häufig unbekannt oder unzugänglich sind.

Secret Gardens sind exklusive halbtägige Touren, bei denen die Gäste des Westin Europa & Regina Venedig, des Westin Excelsior Florenz, des Westin Excelsior Rom und des Westin Palace Mailand an inspirierenden Orten neue Kräfte sammeln, den Alltag hinter sich lassen und die Schönheit der Ruheoasen genießen können. Ein lokaler mehrsprachiger Tourguide öffnet den Gästen dabei die Türen zu verborgenen grünen Rückzugsorten. Mit einer SuperFoods Snack Box können sie in diesen Oasen in Ruhe ein Picknick genießen.

In Venedig zur Gräfin

Unerwartete Schätze warten bei den Secret Gardens Touren in allen vier Städten auf ihre Besucher. Auf den 118 Inseln Venedigs befinden sich mehr Gärten als in vielen anderen Städten – häufig versteckt zwischen den schmalen Gassen und den legendären Kanälen. Standesgemäß auf dem Wasserweg beginnt die Tour mit einer Fahrt im Wassertaxi zum Palazzo Nani Bernardi. Hier freut sich die Hausherrin Gräfin Elisabetta Lucheschi Czarnocki, den um 1800 mit geometrischen Blumenarrangements und einer Vielfalt an Rosensorten angelegten Garten zu präsentieren.

Weiter geht es zum eleganten Garten des Palazzo Barnabò, der zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert, inspiriert von der Renaissance, angelegt wurde. Gräfin Anna Barnabò gibt einen Einblick in den mit Rosen, Iris und Jasmin gesäumten Garten und das Erdgeschoss ihres Palastes.

Kloster in Rom, Barcokes in Florenz

In der trubeligen Heiligen Stadt kann es zuweilen etwas schwierig sein, einen Moment inne zu halten und tief durchzuatmen; die Jahrhunderte alten Gärten mit ihren antiken Statuen sind ein idealer Rückzugsort, um dem geschäftigen Treiben zu entkommen. Auf dem Programm stehen die Gärten des Kloster Santi Quattro Coronati aus dem Mittelalter, der Kreuzgang des legendären Kloster San Giovanni in Laterano und die Basilika San Paolo Fuori Le Mura mit ihrem legendären Springbrunnen.

Florenz ist ein grünes Paradies mit unzähligen Gartenanlagen aus der Renaissance- und Barockzeit. Einen einmaligen Einblick erhalten die Teilnehmer der Secret Gardens Tour unter anderem in die Gartenanlage des im 16. Jahrhundert erbauten Palazzo Corsini. Dieses grüne Juwel mit seinen antiken Statuen und Hunderten von Zitronenbäumen in kostbaren Terrakottatöpfen wurde über Generationen von Gärtnern angelegt.

Die Tour in Mailand beginnt im ältesten Park der Stadt, dem Giardino della Guastella. Das ist ein kleines grünes Prachtstück, in dem Einheimische ihre Ruhe zum Lesen und Entspannen finden. Die weitere Entdeckungsreise führt die Teilnehmer in einen kleinen, unbekannten Garten, der zum Rotonda della Besana gehört und zu den wunderschönen Kreuzgängen der Umanitaria Klöstern.

Die Halbtagestour zu den kostet pro Gruppe 300 Euro (mindestens zwei, maximal acht Teilnehmer). Nicht im Preis enthalten sind Unterkunft, Transportkosten, Eintrittspreise in die Gärten oder Mittagessen. Weitere Informationen und Buchung zum Thema »verborgene Gärten in Italien« unter www.secretgardensinitaly.com

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen