Ostern ist bei den Deutschen ein ziemlich beliebter Zeitpunkt, um die Koffer zu packen und zu verreisen. Aber wohin genau zieht’s die Deutschen in ihrem Osterurlaub? Wir verraten, welche Reiseziele bei den Deutschen Ostern hoch im Kurs stehen.

Wohin die Deutschen Ostern am liebsten verreisen? Die Antwort fällt kurz und knackig aus: in die Metropolen. Städtetrips innerhalb Europas sind schon seit Jahren Ostern im Trend. Das belegt eine aktuelle Analyse des Reiseportals Kayak.

London, Istanbul und Barcelona bleiben an der Spitze

Spitzenreiter ist und bleibt London. Die britische Hauptstadt ist zum dritten Mal in Folge auf Platz 1 aller Osterurlaubsreiseziele der Deutschen. Die Gründe liegen auf der Hand: Die Flugzeit ist mit rund einer Stunde recht kurz, die Flugpreise sind auch in diesem Jahr stabil – für rund 126 Euro durchschnittlich bekommt man einen Hin- und Rückflug.

Den zweiten Platz schnappt sich dieses Jahr Istanbul. Zwar ist hier der Flugpreis mit durchschnittlich 214 Euro deutlich höher, die Kosten in der türkischen Metropole für Hotel, Verpflegung und Attraktionen sind dafür aber gering. Auf Platz 3 schließlich landet der Liebling aller Spanien-Städtereisenden: Barcelona. Auf den nachrangigen Plätzen folgen Lissabon, Rom, Paris und Malaga. Als einzige nichteuropäische Destination schafft Dubai auf Platz 8 den Sprung in die Top 10.

Kreta und Tiflis im Trend

Bei den Suchanfragen, die Kayak unter »Trendreiseziele« aufführt, hat sich Chania auf Kreta besonders weit nach vorn geschoben. Deutlich mehr als doppelt so viele (136 Prozent) an Flugsuchen verzeichnete das Portal gegenüber dem Vorjahr.

Altstadt von Chania auf Kreta

Aetherial Images/Shutterstock.com

Auch Tiflis, die Hauptstadt Georgiens, scheint schwer im Kommen zu sein: 104 Prozent mehr Suchanfragen verzeichnete das Portal für die Stadt. Die im Norden Europas gelegenen Trendreiseziele aus den vergangenen Jahren, so zum Beispiel Kopenhagen, Reykjavik und Riga, schmieren dagegen 2018 ab. Sie sind allesamt nicht mehr in den Top 10 vertreten.

Und sonst? Die meisten Deutschen planen ihren Osterurlaub ziemlich früh, so Kayak in der Analyse. Im Durchschnitt sieben Monate vor der Reise schreiten die Deutschen zur Buchung. Das Gros ist nur wenige Tage unterwegs. Meist geht es Karfreitag los und Ostermontag zurück.

DAS NEUE HEFT IST DA

JETZT ERST RECHT: 
ÜBER REISEN LESEN