Oranzy Photography/Shutterstock.com
Oranzy Photography/Shutterstock.com

bei bester Aussicht

Tasmanien gilt als Geheimtipp für Golfer. Das ist nicht verwunderlich, wenn man an die unberührte Natur, die raue Landschaft und die malerischen Küstengebiete denkt, die die perfekte Kulisse für spektakuläre Golfplätze bieten.

Auf dieser Insel, die in etwa so groß ist wie Irland, tummeln sich mehr als 65 Golfplätze mit 9- und 18-Loch-Anlagen, die ebenso vielseitig sind wie die tasmanische Natur. Es dauert also nicht lange, bis man über den ersten Golfplatz stolpert.

Wer lieber plant statt stolpert, findet hier einige Tipps:

 

Ganz oben auf der Liste stehen zwei der besten Golfplätze Australiens, eingebettet in die traumhafte Landschaft der tasmanischen Nordostküste: Barnbougle Dunes und The Lost Farm. Schöne Reise-Packages weden hier angeboten.

Die Zwillings-Golfanlage mit 18 bzw. 20 Loch fordert sowohl Profis als auch Hobby-Golfer heraus und belohnt sie mit einer spektakulären Aussicht über wilde Dünen und Hügel bis hin zur rauen Pazifikküste.

Ratho Farm Golfplatz – Tourism Tasmania & Greg Willson

Ratho Farm ist Australiens ältester Golfplatz, der um 1830 von einem Schotten gegründet wurde, der Heimweh hatte. Für die Pflege der Fairways sind bis heute ein paar fleißige Schafe zuständig, die hier regelmäßig grasen. Neben einer unvergesslichen Golfrunde hat Ratho Farm aber noch mehr zu bieten: ehemalige Farmgebäude, Stallungen und kleine Cottages auf dem Gelände wurden zu gemütlichen Gästeappartements umgestaltet, in denen man übernachten kann. Wer ein bisschen mehr über die Geschichte des Golfsports erfahren möchte, kann dem Australasian Golf Museum in Bothwell Village einen Besuch abstatten. 

Ocean Dunes Golfplatz – Andrew Wilson

Cape Wickham und Ocean Dunes sind zwei ganz neue Plätze auf King Island, einer Insel in der Bass-Straße zwischen Tasmanien und Australien, die berühmt ist für die Käseproduktion. Die technischen Details dieser 18-Loch-Golfplätze verblassen im Vergleich zur spektakulären Kulisse, die beide Plätze bieten: Hier hat man an jedem Loch das Meer im Blick und kann beim Spielen die atemberaubende Dünen- und Hügellandschaft bestaunen.