Sommerzeit ist Festivalzeit. Lust, aber noch keine Idee, wo es in diesem Jahr hingehen soll? Hier zehn europäische Musikfestivals, die für feine Sounds stehen. Text: Isabell Krüger

Erst einmal ein paar Fakten zu den Musikgenres, die auf europäischen Musikfestivals dominieren: Das sind Rock, Indie und Alternative. 57 Mega-Veranstaltungen in Europa widmen sich dem Genre rund um Schlagzeug, Gitarre und Bass. Dicht gefolgt werden die Rockmusik-Festivals von gemischten Veranstaltungen. Von Pop über Hard Rock bis hin zu Jazz und Electro dürfte da für jeden Geschmack etwas dabei sein. Aber auch Metal-Festivals spielen in Europa eine bedeutende Rolle: 41 von 236 Open Airs laden zum Headbangen und Pogen ein. Etwas weniger vertreten sind hingegen reine Hip-Hop- und Folk-Festivals.

Tomorrowland, Belgien

Das Tomorrowland ist eines der populärsten Elektro-Festivals weltweit. In Sachen Bekanntheit dürfte es sogar an der Spitze stehen. Es geht jährlich in der belgischen Stadt Boom über die Bühne. Dieses Jahr könnt ihr vom 19. bis 21. Juli und vom 26. bis 28. Juli 2019 unter dem Motto »The Book of Wisdom – The Return« mitfeiern. Das Festival ist vor allem für das Weltklasse-Line-up bekannt: mehr als 300 DJs sind am Start, darunter Kracher wie Martin Garrix, DJ Snake und Alesso. Wenn ihr hinwollt, müsst ihr beim Ticketverkauf schnell zugreifen. Richtig schnell. Denn die meisten Tickets sind binnen weniger Minuten futsch. Die günstigsten Karten gibt es ab 94 Euro – für ein Tagesticket. Viele Besucher bleiben allerdings das komplette Wochenende und zelten auf dem Gelände. Für 2019 dürte es schwierig werden, noch ein Ticket zu bekommen. Vielleicht findet ihr das ein oder andere Ticket auf dem Schwarzmarkt …

Tomorrowland-Festival in Belgien

CristianLopez/Shutterstock.com

Primavera Sound, Spanien

Das Open-Air-Festival in Barcelona, direkt an der Mittelmeerküste, findet seit 2001 statt. Es lockt vor allem Indie- und Hip-Hop-Freunde an. Dieses Jahr (30. Mai bis zum 1. Juni 2019) treten internationale Stars wie Cardi B, J Balvin, Charli XCX und Carly Rae Jepsen auf. Aber auch viele Nachwuchskünstler werden dort vertreten sein.

Primavera Sounds Festival

Christian Bertrand/Shutterstock.com

Rock am Ring und Rock im Park, Deutschland

Zwei Festivals zum gleichen Zeitpunkt mit dem gleichen Line-up? Wo gibt’s denn so was? Beim Rock am Ring und Rock im Park! Beide Rockfestivals gehen vom 7. bis 9. Juni 2019 über die Bühne und sind als Zwillingsfestivals angelegt. Es gibt an den drei Tagen also das gleiche Line-up. Zeitversetzt natürlich! Dieses Jahr werden Stars wie die Ärzte, the 1975, Bastille, KC Rebell, Raf Camora und Bonez MC die Bühnen rocken. Falls ihr einen Adrenalinkick braucht, dann könnt ihr zum Free-Fall-Tower marschieren und euch im Bungee-Jumping versuchen. Und auch hier habt ihr die Möglichkeit, euer Zelt aufzuschlagen und zu campen. Die günstigsten Tickets sind ab 41 Euro zu haben. Wer länger bleiben möchte und noch die eine oder andere Annehmlichkeit genießen möchte, zahlt natürlich deutlich mehr; der Preis der Tickets steigt auf bis zu 442 Euro.

Publikum bei Rock am Ring in Nürburg

William Krause

Glastonbury Festival, England

Das Glastonbury Festival of Contemporary Performing Arts ist bekannt für die darstellende Kunst und die Musik verschiedener Genres. Da ist für jeden was dabei: von Rockmusik über Jazz bis hin zu Hip-Hop und  Drum ´n´ Bass. Dieses Jahr sind Janelle Monáe, Kylie Minogue und Stormzy die Headliner des Festivals, das vom 26. bis 30. Juni 2019 stattfindet. Es treten aber nicht nur Sänger auf, sondern auch Theater-, Tanz-, Comedy- und Zirkuskünstler. Die Top-Acts 2019: Janelle Monáe, Kylie Minogue und Stormzy.

Glastonbury Festival

Joe Green

Reading and Leeds Festival, England

Das Reading and Leeds Festival ist eines der berühmtesten Rockfestivals in England und findet seit 1989 statt; und zwar an einem Wochenende im August. Dieses Jahr könnt ihr vom 23. bis zum 25. August internationale Berühmtheiten wie Post Malone, Twenty one Pilots und Billie Eilish abfeiern. Aber auch kleinere Bands wie You Me At Six, A Day To Remember und The Wombats werden dort vertreten sein.

Reading Festival Leeds

Reading Festival

Awakenings Festivals, Niederlande

Das Awakenings Festival findet seit 1997 nördlich von Amsterdam im Park Spaarnwoude Houtrak statt. Es ist besonders für elektronische Tanzmusik bekannt. Dieses Jahr (29. bis 30. Juni 2019) werden Headliner wie Adam Beyer, Nina Kraviz und Dixon die Technofans becircen. Auf dem Festival dürften sich auch dieses Jahr wieder viele Einheimische tummeln, denn Awakenings steht in Amsterdam für eine populäre Partyreihe. Mit der Bahn braucht ihr von der Amsterdamer Innenstadt aus nur 22 Minuten bis zum Festivalgelände.

Festivalbesucherinnen auf Wiese sitzend

Aranxa Esteve

Mad Cool Festival, Spanien

Auf dem Mad Cool Festival in Madrid, das vom 11. bis zum 13. Juli dieses Jahres über die Bühne geht, erwarten euch Bands wie Years & Years, The Chemical Brothers und The 1975. Außerdem werden Vince Staples, Alma und Jon Hopkins erwartet. Vielleicht habt es schon an den Namen der Bands gemerkt: Hier werden vor allem die Genres Rock, Indie und Elektro bedient. 2016 wurde das Festival bei den European Festival Awards mit dem Best Newcomer Festival Award ausgezeichnet.

Dua Lipa auf Bühne

Mariano Regidor

Ultra Europe, Kroatien

Elektro-, House- und Techno-Stars könnt ihr vom 12. bis 14. Juli live auf der Bühne in der kroatischen Küstenstadt Split sehen. Berühmtheiten wie David Guetta, Marshmello oder The Chainsmokers gehörten in den letzten Jahren zu den Top-Acts. Neben den tollen Live-Acts finden aber auch Partys auf den umliegenden Inseln statt. Zum Beispiel die Regatta Beach Party auf Brač, die Ultra Beach Party auf Hvar und noch viele mehr.

Frau mit Wunderkerze am Strand

Kyle Loftus

Sziget Festival, Ungarn

Rund 400.000 Besucher zieht das Sziget-Festivals jedes Jahr auf die Donau-Werftinsel Óbuda in Budapest an. Hier kommt ihr in den Genuss von Rock, Pop, Indie, Electronic, Hip Hop und R&B und von Top-Acts wie Ed Sheeran und Foo Fighters. Darüber hinaus sind Florence + The Machine, Martin Garrix, The 1975, Twenty One Pilots am Start. Gefeiert wird eine Woche lang, vom 7. bis zum 13. August dieses Jahres.

Bei den UK Festival Awards 2018 hat das Sziget Festival in der Kategorie Best Oversea Festival sogar einen Award gewonnen.

Die Tagestickets bekommt man bereits ab 75, der 7-Tagepass kostet bis zu 342 Euro. Zwar wirkt der Ticketpreis von 342 Euro zunächst nicht wie ein Schnäppchen – in Anbetracht der Länge des Festivals ist er jedoch angebracht.

Sziget Festival Publikum

lcepparo/Shutterstock.com

Holi Festival of Colours, Deutschland

Das Holi Festival of Colours ist vor allem bekannt geworden durch das bunte Farbpulver, das im Stundentakt in die Luft geworfen wird. Es ist inspiriert von dem Holi-Frühlingsfest und wird in Indien auch Fest der Farben genannt. Es findet mittlerweile seit 2012 auf fünf verschiedenen Kontinenten statt, und zwar im Frühling und Sommer. Das Ganze wird von Dance-, House-, Trap- und Elektro-Musik begleitet. Mittlerweile könnt ihr es in Deutschland in 19 Städten besuchen, vom 1. Juni bis 7. September. Die Tickets kann man schon ab 10 Euro bekommen. 70 Euro kostet das VIP-Ticket.

Besucher des Holi Festival of Colours

Adam Filipowicz/Shutterstock.com

Lust auf noch mehr Infos zu Europas Festivals? Dann schaut mal hier.

 

DAS NEUE HEFT IST DA

PLANE DEIN PERSÖNLICHES ABENTEUER fÜR 2020