Mit einer Fläche etwa so groß wie Köln und Bonn zusammen (rund 588 Quadratkilometer) ist Bornholm nicht gerade riesig. Um so verblüffender ist, was die zu Dänemark gehörende Ostseeinsel an Landschaftsformen auffährt. Unser Reise-Guide für Bornholm. Text: Carsten Heinke.

Urlauber haben die Wahl zwischen Sandstränden und Felsenküsten, Hügelwäldern, Wasserfällen, aber auch geografischen Extras wie Spaltentäler oder kippelnde Findlinge, die »Wackelsteine« heißen. Toppings dieser fotogenen Szenerie sind farbenfrohe Fischerhäuschen, mittelalterliche Burgruinen und runde Kirchen. Als Grund für einen Urlaub auf Bornholm spielt sich zudem – neben reichlich Sonne, mildem Klima und dänischer Gemütlichkeit – verstärkt eine flotte, ziemlich coole Food- und Gastro-Szene in den Vordergrund. Wer möglichst viel probieren will, wandert oder strampelt sich per Fahrrad immer wieder hungrig. Tolle Strecken dafür gibt es auf dem entspannten Eiland zur Genüge.

Mildes Klima, wenig Regen

Lage. Bornholm liegt etwa 40 km von der schwedischen Südküste, 80 km von Rügen und 100 km vom polnischen Kolberg entfernt – umspült von Ostseewellen.

Klima/Reisezeit. Mit jährlich rund 1.580 Sonnenstunden belegt die Insel den ersten Platz unter Dänemarks sonnigsten Plätzen. Auch sein mildes Klima, vergleichsweise wenig Niederschläge und längere Sommer als anderswo im Land qualifizieren Bornholm zur Urlaubsdestination. Der Frühling beginnt relativ spät und bleibt eher kühl. Dafür ist der Sommer sehr angenehm und lang und geht kaum spürbar in den Herbst über. Für Wohlfühltemperaturen sorgen nicht zuletzt die Wärme speichernden Felsen der Insel wie auch die Ostsee.

Landschaft auf Bornholm mit Häusern im Hintergrund

Carsten Heinke

Reiseinformationen: Jede Menge praktische Tipps rund um Kurztrip oder Sommerurlaub auf Bornholm gibt es auf der Website des Fremdenverkehrsamtes oder direkt im Willkommenscenter am Hafen von Rønne, Nordre Kystvej 3. Dort werden auch Fahrradverleih und Gepäckaufbewahrung angeboten. www.bornholm.info/de

Gratisbroschüren zum Download gibt es hier.

Anreise. Die Fähre von Sassnitz auf Rügen nach Rønne benötigt rund dreieinhalb Stunden und kostet pro Person ohne Auto je nach Saison zwischen 25 und 32 Euro. Weitere Verbindungen gibt es vom polnischen Kolberg oder von Kopenhagen über Ystad in Schweden. Die dänische Fluggesellschaft DAT steuert Bornholm von Kopenhagen aus an (Flugzeit rund 35 Minuten).

Gewusst, wo: Ferienhäuser, Pensionen und Hotels auf Bornholm

Übernachten. Bornholm ist voller schöner Ferienhäuser, Pensionen und Hotels. Frisch umgebaut und renoviert, eröffneten 2016 das Green Solution House in Rønne und das Nordlandet in Allinge, von dessen minimalistisch eingerichteten Zimmern man die Ostsee sieht und hört. Die Hotels Griffen, Fredensborg und Friheden sind zu Beginn der Sommersaison 2017 nach Verjüngungskuren neu am Start.

Ferienhäuser auf der ganzen Insel vermietet »Sol og Strand« (Sonne und Strand). Das Verkaufs- und Servicebüro dazu befindet sich am Fährterminal in Rønne, wo man u. a. auch die Schlüssel abholt und diverse Urlaubsutensilien mieten kann.

Für einen Familienurlaub auf Bornholm empfiehlt sich auch das kinderfreundliche Ferienzentrum Æblehaven in Allinge an der Nordküste, nur 400 Meter von der Ostsee entfernt, geöffnet vom 1. März bis 1. November,

Camping: Familienurlaub oder einen ruhigen Platz im Wanderheim direkt am wunderschönen Strand von Dueodde auf Bornholm gibt’s bei »Familiecamping & Hostel« in Dueodde.

Zelten können Wanderer auch in der freien Natur – im Wald Rø Plantage, allerdings immer nur eine Nacht am selben Standort. Erlaubt sind maximal zwei Drei-Personen-Zelte pro Lagerplatz und außerhalb der Sichtweite von Wohnhäusern, Campingplätzen oder Straßen. An ausgewiesenen Stellen dürfen geschlossene Gaskocher benutzt werden. Ein motorisierter Transport auf den Waldwegen ist nicht gestattet. Abfall muss mitgenommen werden. Mehr Infos bei der Dänischen Naturbehörde.

Frischer Fisch ein Muss

Essen & Trinken. Leichte nordische Küche mit regionalen Zutaten in Feinschmeckerqualität und direktem Meerblick bietet vom 25. April bis 15. September das Sternerestaurant Kadeau (ein Stern im Michelin Guide) oberhalb der Dünen von Vestre Sømark in Åkirkeby/Pedersker. Vegetarisches, Fisch, Geflügel, Desserts und Käse werden in drei verschiedenen Menüs mit vier, sechs oder acht Gängen serviert. Unbedingt beizeiten reservieren! Die bis zu 60 Plätze des kleinen Restaurants sind im Sommer stets ausgebucht. Adresse: Baunevej 18, 3720 Aakirkeby.

Das Le Port im Örtchen Vang nördlich von Hasle an der Westküste gilt als eines der besten Restaurants Bornholms mit Meeresblick und Sonnenuntergangsoption. Es serviert Fisch und französische Küche und ist vom 1. Juni bis 30. Dezember geöffnet. Adresse: Vang 81,3790 Hasle.

Frisch geräucherten wie frischen Fisch gibt es zum Beispiel in den Räuchereien in Gudhjem (Ejnar Mikkelsensvej 9), Allinge (Sverigesvej 5) und Snogebæk (Hovedgade 6). Während der Saison vom 8. April bis 21. Oktober (in Allinge vom 12. April bis 23. September) ist täglich ab 10 Uhr geöffnet. Von Juni bis August gibt es abends oft Livemusik. Nicht weniger lecker sind die geräucherten Bücklinge in der Røgeri in Svaneke (8. April bis 14. Oktober).

Räucherei auf Bornholm

Carsten Heinke

Inselverkehr. Pkws in allen Größen, Minibusse und Motorroller kann man ganzjährig mieten zum Beispiel bei Rønne Autoudlejning, Snellemark 19, 3700 Rønne, , oder Europcar, Ndr. Kystvej 1, 3700 Rønne, www.europcar.dk

Populär: Radfahren und Klettern

Radfahren. Ein gut ausgebautes Radwegenetz erlaubt es, Bornholm per Fahrrad zu erkunden. Die 21 schönsten und erlebnisreichsten Routen sowie drei spezielle Mountainbike-Touren und eine Kindertour sind hier beschrieben.

Klettern und Abseilen: Auf mehr als 400 traditionell gesicherten Kletterrouten über Küstenfelsen und durch Steinbrüche und Spalttäler kann man Bornholms Natur das ganze Jahr über aktiv beim Klettern oder Abseilen genießen. Im Moseløkken Steinbruch (zwischen Hammerhus und Allinge), im Ringebakkebruch (bei Vang) und im Klippeløkkenbruch (außerhalb von Rønne) gibt es über 150 gebolzte Sportrouten, entlang der Ørnebjergküste (Hammeren) und im Trollwald jede Menge Boulderprobleme. Nicht gestattet sind Klettern und Abseilen an den Helligdomsklippen, im Echotal (Inselmitte) sowie im Gebiet von Hammershus. Zeitweilige Einschränkungen bestehen auch manchmal in den Steinbrüchen sowie während der Brutzeit der Vögel. Den Link zu einer kostenlosen Kletter-App gibt es hier.  Mehr Infos zum Klettern auf Bornholm hier.

Felsen-Küste auf Bornholm

Carsten Heinke

Coasteering: Bei diesem noch relativ unbekannten, sportlich sehr komplexen Outdoorspaß bewegt man sich laufend, springend, kletternd, schwimmend, tauchend, surfend oder paddelnd an einer felsigen Küste entlang. Geführte Touren dazu – u. a. mit Felsensprüngen in die Ostsee aus einem bis acht Meter Höhe – bucht man beim Bornholms Outdoorcenter. Dort sind auch andere Sportler gut beraten.

Aal, Barsch, Forelle, Hecht und Zander frisch gefangen

Angeln: Auf Bornholm ist fast jede Art des Sportangelns erlaubt. Dank massenhaft eingesetzter Sälmlinge aus der Lachsaufzucht in Nexø sowie aufgrund der großen Wassertiefen rund um die Insel sind die Bedingungen ideal. Für Lachs- und Meerforellenfischerei ist Bornholm ein absolutes Traumrevier. Die Hauptsaison der Trollingfischerei ist von Dezember bis Mai. Auch die Dorschfischerei hat sich in den letzten Jahren ständig verbessert. Zu den Rekordfängen der letzten Jahre gehören ein 24 kg schwerer Dorsch, eine Meerforelle von 8,6 kg sowie ein Lachs von 19,65 kg. Charterboote zum Meeresfischen bietet Jacob Gudbergsen an.

Zum Süßwasserangeln – etwa von Aal, Barsch, Forelle, Hecht und Zander – bieten zahlreiche Seen, Teiche, Moore und Bäche der Insel Gelegenheit. In kommunalen Gewässern kann man ohne speziellen Angelschein seine Rute auswerfen. Am meisten lohnt es sich im Rubinsøen und Safirsøen im Wald Hasle Lystskov oder in unmittelbarere Umgebung von Rønne in der Kaolingraven, im Snorrebakkesøen an der Straße Snorrebakken, im Kanegårdssøerne im Wald Kanegårdsskoven und im See am Torneværksvej.

Sehenswürdigkeiten: Rundkirchen und Erlebnisinseln

Sightseeing. Nordeuropas größte mittelalterliche Burgruine Hammershus ist ganzjährig für Besucher geöffnet. Eintritt frei. Adresse: Langebjergvej 128, 3770 Allinge.

Charakteristisch für Bornholm sind die ebenso aus dem Mittelalter stammenden vier Rundkirchen Østerlars Kirke, Ols Kirke, Ny Kirke und Nylars Kirke. Sehenswert sind auch einige romanische Langkirchen. Die größte und bedeutendste ist die Aakirke mit einem gut erhaltenen Taufstein mit Runeninschriften von anno 1200.

Kirche auf Bornholm

Carsten Heinke

Die nur 20 km östlich von Svaneke gelegenen Ertholmene (Erbseninseln) sind ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge. Auf Christiansø kann man eine alte Festungsanlage aus dem 17. Jahrhundert besichtigen. Immerhin einen Gefängnisturm (heute Museum) aus dieser Zeit hat das nur vier Hektar große Frederiksø. Beide Eilande sind per Drehbrücke miteinander verbunden.

Mehr über die spektakuläre Geschichte der dänischen Saurier sowie über die heutige Flora und Fauna der Insel erfährt man im NaturBornholm-Center, Grønningen 30, 3720 Aakirkeby. Vom 1. April bis 31. Oktober täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Eintritt 120 DKK (Erwachsene), Kinder (3-11Jahre) 60 DKK.

Erst seit 2015 öffentlich zugänglich ist der Aussichtsturm Bornholmer Tårnet bei Dueodde. Bis 2012 diente er als östlichster Horchposten der Nato. Von der 70 Meter hohen Besucherplattform hat man einen herrlichen Blick über Ostsee und Insel. Am Fuße des Turms befindet sich eine Ausstellung über die beiden Weltkriege und den Kalten Krieg. Eintritt 75 DKK (Erwachsene), Kinder (bis 12 Jahre) 50 DKK.

Festivals im Sommer

Kultur: Zu regelmäßigen Musikevents der Insel gehören das Allinge Jazz Festival, das 2017 vom 10. bis 16. Juli stattfindet. Das allsommerliche Gæstgiveren in Allinge beschert Einheimischen und Gästen Spontankonzerte urlaubender Musiker, www.gaestgiveren.dk

Beim legendären Kochwettbewerb »Sol over Gudhjem« wetteifern Weltklasseköche am Hafen von Gudhjem um kulinarische Lorbeeren – in diesem Jahr am 24. Juni.

Vor allem wegen seiner herrlich altmodischen Atmosphäre lohnt sich ein Besuch in dem fast 200-jährigen Rønne Theater. Zu sehen sind Komödien und Revuen sowie Gastspiele diverser Genres, teils auch in Englisch und anderen Sprachen. Adresse: Teaterstræde 2, 3700 Rønne.

Alle Veranstaltungen 2017 auf Bornholm im Überblick hier.

Mitbringsel: Kunsthandwerk

Shoppen/Souvenirs: Typisches Bornholmer Kunsthandwerk kann sowohl aus Glas oder Ton als auch aus Metall oder Holz bestehen. Schöne Keramikobjekte und -gefäße haben zum Beispiel Eva Brandt, Larsegade 23, 3700 Rønne, und Maja Frendrup, Strandgade 2, Sandvig, 3770 Allinge. Schönen Schmuck gibt es bei Goldschmiedin Frøydis Adele Knapstad in Gudhjem und raffiniertes Glasdesign bei Pernille Bülow, Brænderigænget 8, 3740 Svaneke.

Sprache: Neben der Landessprache Dänisch sprechen viele Inselbewohner den ostdänisch-schonischen Dialekt Bornholmsk. Mit Englisch und teilweise sogar Deutsch kommt man als Besucher gut zurecht.

Geld: Bezahlt wird auf Bornholm mit Dänischen Kronen (DKK). Eine davon ist 13 Eurocent wert. Für einen Euro bekommt man also rund 7,43 DKK (Stand 20.3.2017).

Literatur: »Polyglott on tour Reiseführer Dänemark« mit großer Faltkarte und App von Rasso Knoller, Axel Pinck und Lennart Hansson, ISBN 978-3-84640714-1, 144 Seiten, Preis 9,95 €,

»Bornholm on the Rocks« – Kletter-Reiseführer von Karsten Kurz, Geoquest Verlag, 2014, 256 Seiten, viele Topos, Fotos und Comics, Text zweisprachig (Deutsch und Englisch), ISBN 978-3-00-041341-4, Preis 25 €,

Stand: März 2017

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?