Saint Lucia, die Insel in der östlichen Karibik, wird aufgrund ihrer landschaftlichen Anmut gern als die »schöne Helena des Westens« bezeichnet. Es versteht sich von selbst, dass man hier wunderbar im Meer baden kann. Aber wo genau? Wir verraten die schönsten Strände auf Saint Lucia.

Reduit Beach

Im Norden der Insel findet ihr einen der schönsten Strände auf Saint Lucia: Reduit Beach. Der anderthalb Kilometer lange Strand befindet sich in der Rodney Bay. Die Hotels entlang des Strand sind sehr niedrig gebaut, ein paar hübsche Strandbars laden zum Chillen ein. Hinzu kommt, dass das Wasser hier sehr ruhig ist und ihr somit bestens schwimmen könnt. Wer mehr Action mag, kann Wasserski fahren und eine Fahrt mit dem Bananenboot unternehmen. Am Wochenende sind am südlichen Strandende viele Einheimische da.

reduit beach st. lucia

Simon Dannhauer/Shutterstock.com

Pigeon Island Nationalpark

Wenn dir der Trubel am Reduit Beach ein wenig zu groß ist, dann solltest du Kurs auf den Pigeon Island Nationalpark nehmen. Das geht mit einem Wassertaxi, aber auch mit dem Auto. Auf der Südseite der Halbinsel befinden sich zwei idyllische Strände. Wenn du magst, kannst du dir einen Strandstuhl mieten oder das Geschehen vom Strandcafé »Jambe de Bois« aus beobachten.

Pigeon Island Beach

Simon Dannhauer/Shutterstock.com

Smuggler’s Cove

Das Cap Maison Resort & Spa ist ein familiengeführtes Fünf-Sterne-Resort ganz im Norden Saint Lucias. Gleich neben dem Hotel führt eine lange Holztreppe hinunter zu einer bezaubernd schönen Strandbucht. Besonders beliebt ist die Bucht bei Besuchern, die gern schnorcheln. Nach dem Baden lockt der Besuch einer kleinen Strandbar.

Cap Maison Strand Saint Lucia

Saint Lucia Tourism Authority

Cas en Bas

Die Ostküste Saint Lucias ist nicht gerade bekannt für Sandstrände. Denn der Osten der Insel ist ziemlich rau. Eine kleine Ausnahme bildet der Sandstrand Cas en Bas. Geschützt durch ein Riff im Meer ist der lange, beige Sandstrand einer der wenigen Plätze an der Ostküste, wo du sicher schwimmen gehen kannst. Je nach Wind- und Wetterverhältnisse kommen auch Kite- und Windsurfer und Reiter vorbei.

Reiten am Cas en Bas Beach auf Saint Lucia

Saint Lucia Tourism Authority

Labas Beach

Die Marigot Bay gilt vielen Einheimischen und Touristen als einer der schönsten Orte auf der Insel. Lichter Palmenhain und ein schöner Strand sorgen für die passende Traumkulisse. Wer nicht schwimmen mag, kann sich einen Liegestuhl mieten und in der Sonne dösen, Kajakfahren oder sich ein Tretboot mieten.

Marigot Exotic Bay, Saint Lucia, Caribbean

delDrago/Shutterstock.com

Anse Chastanet

Nördlich von Soufrière liegt dieser schöne Strand aus vulkanischem Sand, der von bewaldeten, steilen Hängen umgeben ist. Gleich nebenan befindet sich das Hotel »Anse Chastanet«; viele Gäste des Hotels nutzen den Strand. Wer die Kulisse also lieber für sich allein haben möchte, sollte früh morgens oder am Abend vorbeischauen. Die Bucht ist beliebt bei Tauchern und Schnorchlern.

Anse Chastanet beach on Saint Lucia

evenfh/Shutterstock.com

Anse de Sables

Die gleichmäßigen Winde vor dem lange, ganz im Südosten der Insel gelegenen Traumstrand schaffen in der durch ein Riff geschützten Bucht ideale Bedingungen zum Kite- und Windsurfen. Vor Ort kannst du eine Ausrüstung mieten und einen Kurs belegen. Wer nur abhängen möchte, besucht eine der Strandbars.

Anse de Sables Strand auf Saint Lucia

Saint Lucia Tourism Authority

Lust auf noch mehr Karibik-Traumstrände? Hier gibt es die schönsten Strände der Dominikanischen Republik, Martiniques und Puerto Ricos.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?