Strand ist bekanntlich nicht gleich Strand. Der eine Strand ist total überlaufen, der andere versprüht Idylle pur und lädt zum stundenlangen Verweilen ein. So auch auf Puerto Rico. Wir haben uns einmal die schönsten Strände der Insel angeschaut.

Die Länge der Küste Puerto Ricos ist beachtlich: 480 Kilometer sind es. Da versteht es sich von selbst, dass da auch einige Strandperlen dabei sind. Das sind die schönsten Strände Puerto Ricos.

Ponce, Caja de Muertos

Wer kommt? Alle, die die Natur lieben und eine sensationelle Landschaft genießen wollen.

Was gibt’s? Jede Menge Tiere zu bestaunen: bedrohte Schildkröten, Vögel und Meerestiere. Es gibt tolle Wanderwege, Höhlen und Leuchttürme zu entdecken. Einheimische eher weniger, denn die Insel ist unbewohnt.

Tipp: Übernachten im Casita de Coro. Die Unterkunft liegt nur wenige Gehminuten vom historischen Zentrum von Ponce und dem Hafen zur Fährüberfahrt entfernt.

schönste Strände Puerto Ricos: Caja de Muertos

KatherineRTorres/Shutterstock.com

Culebra, Flamenco

Wer kommt? Alle, die gern schnorcheln. Die Farbenwelt unter Wasser ist spektakulär.

Was gibt’s? Ihr könnt mit einem Katamaran in Fajardo ablegen und die Insel ansteuern. East Island Excursions bringt euch für einen Tag nach Culebra und bietet Mittagessen und Getränke zum Preis von 100 Dollar an.

Tipp: Die Gastgeber Mildred und Tomas bieten eine günstige Unterkunft direkt am Meer.

Schönste Strände Puerto Ricos: Flamenco Beach

Puerto Rico Tourism Company

Vieques, Sun Bay

Wer kommt? Abenteurer. Und Wanderer. Wanderungen in der wunderschönen Landschaft haben am Tag oder auch bei Sonnenuntergang ein besonderes Flair.

Was gibt’s? Die durch Biolumineszenz leuchtende Bucht. Aufgrund von Interaktion zwischen bestimmten Wasserorganismen beginnen die Buchten nachts blau zu leuchten. Puerto Rico besitzt drei dieser seltenen Buchten.

Tipp: Ein sehenswertes Ziel an sich sind auch die Unterkünfte auf der kleinen Insel. In einem Strandapartment kann man quasi von Zuhause aus die wunderbare Natur genießen und träumend das Meer betrachten.

durch Biolumineszenz leuchtendes Wasser in Puerto Rico

Puerto Rico Tourism Company

Metro Area, El Escambron

Wer kommt? Alle, die keine Lust haben, über die Insel zu ziehen und stattdessen lieber in der Inselhauptstadt nahe der Altstadt Old San Juan bleiben wollen. Hier gibt’s wunderschöne Strände und Unterkünfte.

Was gibt’s? Die Altstadt bietet unzählige Einkaufsmöglichkeiten und Aktivitäten am Wasser, wie Stand-up-Paddeln, Surfen und Jet-Ski fahren rund um die historische Festung El Morro.

Tipp: Was man eben in einer Großstadt macht: Die Nacht zum Tag machen. Abends zeichnet sich die Stadt und Clubszene durch coole Partys am Strand aus.

Condado-Bucht in Puerto Rico

Puerto Rico Tourism Company

Cabo Rojo, Boqueron

Wer kommt? Picknickfreunde. Der ultimative Strand für ein entspanntes Picknick ist der Boquerón in Cabo Rojo. Hier kann man Zeit mit Freunden verbringen und dabei die Aussicht auf Hügel und Segelboote genießen.

Was gibt’s? Ziemlich rote Küstenklippen. Sie sorgen für einen Anblick, der schon so manchem Besucher den Atem raubte.

La Playuela in Puerto Rico

Puerto Rico Tourism Company

Luquillo, Monserrate Beach

Wer kommt? Alle, die Lust auf Kajakfahren haben und gleich hier campen wollen.

Was gibt’s? Eine hohe Qualität. Der Monserrate Beach ist einer der neun Strände in Puerto Rico mit einer Blauen Flagge, welche die besondere Qualität und Sauberkeit des Ortes kennzeichnet. Der Rückzugsort für Besucher und Einheimische besticht durch sein blaues Meer, karibische Kokospalmen und den fernen Blick auf den El Yunque Regenwald.

Tipp: In dieser Unterkunft am Meer lässt es sich hervorragend übernachten.

Familie am Balneario de la Monserrate

Puerto Rico Tourism Company

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?