Strände mit türkisblauem Meer und hellem Sand: Dubai bietet Strände, an denen man gern verloren geht. An welchen man in Dubai unbedingt einmal den Tag verbummeln sollte, verraten wir hier.

Weltbekannt: Jumeirah Beach

Der wohl bekannteste Strand der Wüstenmetropole ist der Jumeirah Beach. Auf Palm Jumeirah können sich Urlauber in einem der renommierten Strandclubs verwöhnen lassen. Und der Cove Beach auf dem Gelände des Jumeirah Beach Hotels bietet den allerbesten Blick auf den weltberühmten Burj Al Arab.

Strandschönheit: Sunset Beach

Der Sunset Beach, ebenfalls mit Blick auf den Burj Al Arab, zählt zu den schönsten Sandstränden der gesamten Vereinigten Arabischen Emirate. Das ganze Jahr über herrscht hier reges Treiben, besonders im Winter ist der attraktive Strand wegen seines Wellengangs bei Surfern sehr beliebt. Ein Surfbrett können Sportbegeisterte sich im nahe gelegenen Surf House leihen.

Stadtflair: JBR Beach

Der JBR Beach verläuft entlang der Promenade The Walk und bietet mit seinen Saftbars, Burgerläden, Eisdielen, Boutiquen und schicksten Autos der Stadt ein einzigartiges Flair. Und wer dann richtig Lust auf Abenteuer bekommt, findet im »Adventure HQ« jeden nur erdenklichen Indoor-Nervenkitzel. Einen besonderen Kick bietet der so genannte Cable Climb: Hier sind außergewöhnliche Kletterkünste in schwindelerregender Höhe und starke Nerven gefragt.

Zai Aragon/Shutterstock.com

Adrenalinkick: Kite Beach

Wer lieber Outdoor sein Vergnügen sucht, ist am Kite Beach perfekt aufgehoben. Dieser Strand ist nicht nur der richtige Ort für Kitesurfer, sondern auch für all diejenigen, die sich im Stehpaddeln oder Kajakfahren versuchen möchten. Auch außerhalb des Wassers gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Sportbegeisterte. Die Palette reicht von Beachvolleyball bis zu Skateparks. Auf Trampolinen können sich Groß und Klein gemeinsam austoben. Zur Stärkung danach stehen zahlreiche Strandlokale zur Auswahl, besonders empfehlenswert ist das Salt, ein Café im Stil eines Imbisswagens, das die besten Rindfleisch-Miniburger der Stadt serviert.

Oase der Ruhe: Black Palace Beach

Der Black Palace Beach zählt zu den ruhigeren Stränden Dubais und ist besonders bekannt für seine atemberaubenden Sonnenuntergänge mit Blick auf die Palm Jumeirah und den Burj Al Arab. Wer Entspannung und Ruhe in prickelnder Atmosphäre sucht, ist hier genau richtig. Der Strand ist gut mit dem Auto zu erreichen, liegt jedoch ein wenig versteckt zwischen Dubais königlichen Palästen. Die Suche nach dem unberührten Küstenabschnitt lohnt sich jedoch allemal.

Billion Photos/Shutterstock.com

Familienausflug; Mamzar Beach Park

Der Mamzar Beach Park eignet sich mit seinen großen Grillbereichen, hübsch gestalteten Spielplätzen, den Lagunen und dem geschützten Strand perfekt für einen Familienausflug. Der Strand samt großzügigem Park ist gegen eine kleine Gebühr zugänglich. Auf Sonnenliegen lässt es sich herrlich entspannen. Wer es sich richtig gemütlich machen möchte, kann sogar einen der klimatisierten Strandbungalows mieten.

Geheimtipp: Hidden Beach

Eine versteckte Perle ist auch der Hidden Beach. Dieser Strand bietet einen tollen Ausblick auf die kristallklaren Fluten des Arabischen Golfes. Hier bietet sich jederzeit die Möglichkeit, einen Sprung ins kühle Nass zu wagen.

VIP-Bereich: Nikki Beach

Mit dem Nikki Beach Resort & Spa wird im Sommer eine weitere neue Topadresse eröffnen. Der dazugehörige Nikki Beach Club ist bereits seit Februar in Betrieb und hat sich direkt zur neuen hippen In-Adresse entwickelt.

Allgemeine Informationen zu Dubai unter www.visitdubai.com

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Gewinne

einen Hin- und Rückflug für 2 Personen ans andere Ende der Welt mit Air New Zealand