Wer die Umwelt schonen möchte, reist am liebsten nicht weit weg und achtet im Urlaubsort darauf, die Natur zu schützen. Mit der Kampagne Do WAD setzen die niederländischen Wattinseln auf eine Urlaubsform, bei der der Schutz der Natur im Mittelpunkt steht.

Es waren erschütternde Bilder, die Anfang des Jahres aus dem Wattenmeer über die Bildschirme auf der ganzen Welt flimmerten: Ein Frachtschiffsunglück spülte den Inhalt von nahezu 300 Containern mit Jacken, Spielzeug und Möbeln ins Meer und an die Ufer der Inseln im Wattenmeer. Mittlerweile hat sich die Situation gebessert – dank des Einsatzes der Inselbewohner und der Urlauber, die die Arme hochkrempelten und das Strandgut wegräumten. Aber dabei bleibt es nicht. Das Thema Umweltschutz ist nun in aller Munde. So will man auf den niederländischen Inseln mit der Kampagne DO WAD den Fokus auf nachhaltiges Reisen setzen. Wie genau? Wir verraten, was es mit der Aktion für einen nachhaltigen Urlaub auf den niederländischen Wattinseln auf sich hat – und was ihr dort unternehmen könnt.

Mit einem Naturführer unterwegs auf Ameland

Auf Ameland könnt ihr mit einem der Naturführer auf umweltschonende Weise auf Safari gehen. Dabei geht es auf Entdeckungstour mit sogenannten Öko-Wagen, die ihren Antrieb aus hundertprozentigen Elektrostrom beziehen. Während der Fahrt erkundet ihr fast geräuschlos die Natur somit und könnt so die Pflanzen- und Tierwelt genießen.

Ökosafari auf Ameland

Merk Fryslân

Strandjutten auf Terschelling

Wusstet ihr, dass die breitesten Strände Europas auf den Wattinseln zu finden sind? Terschelling ist darum ein ziemlich guter Ort zum Wandern und um sich so richtig den Wind um die Nase wehen zu lassen. Verbindet doch einfach einen Spaziergang entlang des Strandes mit dem Strandjutten (Strandgut einsammeln) und nehmt alles mit, was nicht in die Natur gehört.

Vlieland mit einem elektrischen Tuk Tuk entdecken

Ihr braucht nicht stundenlang im Flugzeug zu sitzen, um in einem Tuk Tuk zu fahren! Niedriger CO2-Ausstoss – check! Entdecke Vlieland auf nachhaltige Weise in einem elektrischen Tuk Tuk. Natürlich mit einem echten Vlieländer als Inselführer, der auch – hoffentlich – einige interessante Geschichten erzählen kann.

Tuk tuk Vlieland

Merk Fryslân

Austernsuche auf Texel

Wenn das Essen aus der Region auf dem Tisch kommt, dann schmeckt es einfach besser. Das wusste schon Oma nur zu genau. Auf den Wattinseln steht das Meer im Mittelpunkt, logischerweise auch in der Küche. Zu einem Inselbesuch gehört das Probieren frischer Austern mit dazu, quasi ein Muss. Der Tesselse Oesterman (Austernmann) ist dafür die perfekte Adresse. Und das Beste ist: Ihr könnt diese lokale Delikatesse nicht nur kosten, sondern auch selbst, zusammen mit einem kundigen Guide, im Watt ernten. Wetten, dass die selbst gesammelten Austern noch besser schmecken?

Auster in Hand haltend

Merk Fryslân

Mit Naturliebhaber Kees unterwegs auf Schiermonnikoog

Kees van der Wal ist ein großer Naturliebhaber und Kenner der Pflanzen- und Tierwelt. Er verrät euch die wunderbarsten Orte auf Schiermonnikoog; sei es mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Unterwegs erzählt er euch interessante und lehrreiche Anekdoten über die Insel. Denn niemand kennt die Insel so gut wie Kees.

Kees vd Wal auf Schiermonnikoog

Merk Fryslân

Die Doe-eens-Wad-Jutterstasche

Bei jeder Urlaubsbuchung, die ihr über das VVV-Büro tätigt, bekommt ihr eine Jutterstasche »Doe eens Wad« aus Jute geschenkt! Die Tasche erhaltet ihr gleich bei eurer Ankunft auf der Insel. Weitere Informationen über einen nachhaltigen Urlaub auf den niederländischen Wattinseln gibt es hier.

DAS NEUE HEFT IST DA

PLANE DEIN PERSÖNLICHES ABENTEUER fÜR 2020