Wilde Natur, reizvolle Landschaft, beeindruckende Kulturschätze … die grüne Insel Griechenlands empfängt ab Mitte Mai endlich wieder touristische Gäste. reisen EXCLUSIV nennt euch Korfu-Tipps und fünf gute Gründe, diesen Sommer auf die Insel zu reisen. 

Korfu ist grün

Hier ein mediterraner Wald in sattem Grün, dort das azurblaue Ionische Meer: Korfu lockt mit mildem Klima und üppiger Vegetation. Allein 36 verschiedene Orchideenarten gedeihen hier und im Frühling stehen die weitläufigen Blumenwiesen der Insel in voller Blüte.

Olivenbäume auf der Insel Korfu

Frank Albrecht

Die bis 1.000 Meter hohen Berge sind mit Pinienwäldern, Oliven- und Zypressenbäumen bedeckt. In den Ebenen finden sich fruchtbare Gärten und Plantagen, und an den steil abfallenden Felsen der Küste entdeckt man zwischen zerklüfteten Felsen immer wieder kleine, versteckte Sandbuchten.

Korfu bewegt

Die griechische Insel kann auch sportlich aktiv. Wonach steht der Sinn? Lust auf eine begleitete Wanderung? Oder lieber mit dem Mountainbike ins Gelände? Hiking Trails und Radrouten führen kreuz und quer über Korfu. Ein Sprung ins kalte Wasser gehört ebenfalls zu unseren Korfu-Tipps!

Unsere Korfu Tipps: Unbedingt entlang der Küste wandern

Anastasija Kru/ Shutterstock.com

Korfu kann auch Meer: Schnorcheln, Segeln, Windsurfen oder doch lieber eine der unvergesslichen Seekajaktouren entlang der malerischen Küste, bei der sich die Schönheit Korfus vom Wasser aus bestaunen lässt? Stand-Up-Paddling, Reitausflüge, Yoga – Korfu ist ein echtes Allroundziel für Aktivurlaub jeden Geschmacks.

Luftaufnahme einer Bucht auf Korfu, Griechenland

Aerial motion

Korfu schmeckt

Apropos Geschmack. Korfu kann auch kochen, denn die Küche der Insel ist von den unterschiedlichen kulturellen Einflüssen seiner belebten Geschichte geprägt, unter anderem von der über 400 Jahren andauernden venezianischen Besetzung. Zu den typisch korfiotischen Gerichten zählen Pastitsada, ein Ragout mit jungem Hahn oder Kalb, Tomaten, Zimt und Gewürzen, das meist mit dicken Nudeln serviert wird oder Bianco, ein Fischgericht aus Seehecht, gekocht mit Wein, Olivenöl, Zitrone und Knoblauch.

Frisch im Restaurant serviert Pastitsada vom Rind mit Bucatini-Nudeln. Das berühmteste und charakteristische Gericht von der Insel Korfu in Griechenland.

Artur_Nyk/ Shutterstock.com

Eigentlich aus Japan stammend und 1900 von einem britischen Botaniker auf die Insel gebracht, sind die knallorangenen Kumquats Eyecatcher und süßsaurer Gaumenschmaus zugleich. Seit den 1920er Jahren überall auf der Insel angebaut, werden die aromatischen Zitrusfrüchte zu köstlichen Marmeladen, kandierten Früchten und Likören verarbeitet. Köstliches Korfu!

Orangefarbene Kumquats

David von Diemar

Korfu kaiserlich

Sissi war auch auf der Insel, und weil Österreichs Kaiserin auf Korfu mal so richtig durchatmen konnte, ließ sie einen weißen Marmorpalast auf ihrem Lieblingseiland erbauen. Und tatsächlich, der Blick aufs Meer ist vom imposanten Achilleion-Palast mit seinen mediterranen Gartenanlagen und Wäldern geradezu kaiserlich.

Statue einer Muse im Achillion-Palast auf der Insel Korfu Griechenland

sianstock/ Shutterstock.com

Wer sich ergötzt hat an der Traumaussicht, der schlendert anschließend durch die nur 20 Minuten entfernte Inselhauptstadt. Korfu-Stadt wurde 2007 zum Unesco-Weltkulturerbe erklärt. Urige Tavernen, gemütliche Cafés, Boutiquen, Kirchen, Burgen – am besten selbst sehen!

Durch die Straßen der Altstadt von Korfu zu schlendern gehört definitiv zu unseren Korfu Tipps

Hortimages/ Shutterstock.com

Luxuriöse Korfu-Tipps

Nur elf Kilometer südlich von Korfu-Stadt hat das erst kürzlich eröffnete Angsana Corfu Resort & Spa Stellung bezogen. Mit einem Mix aus griechischer und asiatischer Gastfreundschaft verwöhnt das Fünf-Sterne-Haus seine Gäste. Das Anwesen liegt auf einer idyllischen Hügelkuppe mit Blick auf das türkisfarbene Wasser der Bucht von Benitses. Dabei ist es umgeben von mediterranen Gärten und Olivenhainen. Die uneingeschränkte Sicht auf die Weiten des Ionischen Meeres, den hoteleigenen Privatstrand und die bergige Landschaft sind die Kirsche auf der Sahnehaube der spannendsten Neueröffnung der Insel.

Luxuriöses Hotelzimmer des Angsana Corfu Resort & Spa mit Blick auf den Sonnenuntergang überm Horizont

Angsana Corfu Resort & Spa

159 Zimmer und Suiten und zusätzlich 37 luxuriöse Pool Villen bieten ausreichend Platz, Privatsphäre und Komfort. Infinity Pool, vier Restaurants – darunter das Botrini‘s mit Michelin-Starkoch Ettore Botrini – und das preisgekrönte Angsana Spa versprechen Tiefenentspannung auf ganzer Linie. Korfu, wir kommen!