Advent, Advent, ein neues Hotel-Lichtlein brennt: Fast ein Dutzend neue Luxushotels haben dieser Tage ihre Pforten geöffnet – vor allem in Europa und Asien. Wir stellen euch die neuen Hotel-Hotspots in Aspen, Tiflis und der Namib-Wüste vor.

Am Donnerstag haben wir euch bereits die Luxushoteleröffnungen in Asien vorgestellt, heute möchten wir euch die Hotelneulinge in den USA, Georgien und Namibia vorstellen.

Limelight Hotel Snowmass Aspen, USA

In Aspen, einem der exklusivsten Wintersportorte der USA, eröffnet am kommenden Freitag (14. Dezember 2018) das Limelight Hotel. Logiert wird in geräumigen Zimmern und Residenzen, gestaltet vom New Yorker Innenarchitekturbüro Stonehill Taylor, das unter anderem für das Design von Häusern wie The Whitby, dem Moxy Times Square, TWA Hotel oder dem The NoMad Hotel verantwortlich zeichnet.

Zimmer im Limelight Hotel in Aspen

Limelight Hotel

Zu den Features des Snowmass-Limelight Hotel zählen eine Lobby-Lounge samt Bar und Restaurant, ein Private Dining Room, Wellness-Pools, ein Spielbereich für Kinder sowie ein Fitnessbereich. Das neue Hotel liegt gleich neben der Elk Camp Gondola. Die Gäste des Hauses profitieren damit von einem direkten Zugang zur Piste. Auch die örtlichen Einkaufsmöglichkeiten und Attraktionen befinden sich somit ganz in der Nähe.

Moxy Tiflis, Georgien

Moxy Hotels, die Lifestylemarke der Hotelkette Marriott, ist nun auch in Georgien vertreten: Das Moxy Tiflis eröffnete bereits im November. Das 130 Zimmer umfassende Haus soll Boutique-Hotel-Charakter zum erschwinglichen Preis bieten. So empfängt den Gast eine helle, modern gestaltete Lobby mit einer Videowand und einem »Plug and Meet«-Bereich als Treffpunkt mit Freunden.

Lounge mit Kamin im Moxy Tiflis

Marriott International

Die 130 Gästezimmer sind unter anderem ausgestattet mit einem deckenhohen Kunstwerk an der Wand, Glasregalen und einer Wand mit Kleiderhaken statt eines großen Schranks. In den Badezimmern stehen pinkfarbene Haartrockner und Powerduschen bereit. Im Restaurantbereich haben Gäste eine große Auswahl an frischen Säften, Kaffee, Panini-Sandwiches, Gebäck und Salaten. Abends wird ein Eintopfgericht serviert, außerdem Cocktails, Craft-Biere und Weinspezialitäten. Die Full-Service-Bar dient Gästen zugleich als Check-in, wo ihnen zur Begrüßung ein »Got Moxy«-Cocktail gereicht wird.

The Desert Grace, Namibia

Bereits vor einigen Wochen, am 1. November 2018 nämlich, eröffnete die namibische Hotelkette Gondwana Collection ihr neuestes Lodge-Projekt: »The Desert Grace«. Wie der Name schon andeutet, erwartet den Reisenden eine Unterkunft in der Wüste. Aber Unterkunft ist ein wenig tiefgestapelt. Vielmehr handelt es sich um ein Refugium mit 20 exklusiven Villen, die inmitten der endlosen Wüstenlandschaft der Namib entstanden sind. Die umweltfreundliche Lodge, eines der Kernanliegen der Gondwana Collection, liegt im Gondwana Namib Park und ist circa 60 Kilometer vom Sossusvlei und dem Sesriem Canynon entfernt.

Doppelzimmer im Desert Grace in Namibia

Gondwana Collection

Interessant ist die Inneneinrichtung. Die Unterkünfte bestehen nämlich hauptsächlich aus aufeinander geschichteten Sandsäcken, die vor Ort abgefüllt und optisch ansprechend verkleidet wurden. Der ungewöhnliche Baustoff ist nicht nur stabil, sondern weist auch hervorragende geräusch- und wärmedämmende Qualitäten auf. Aber das ist nicht der einzige Aspekt, der Freunde der nachhaltigen Unterkunft aufhorchen lässt: Für eine umweltgerechte Bewirtschaftung wird der Energiebedarf zum Großteil über Solarenergie gedeckt. Zudem unterhält »The Desert Grace« eine eigene Wasseraufbereitungsanlage.

Aber auch der Luxus gerät nicht zu kurz: Die Villen bieten einen privaten Pool und eine großzügige Veranda, auf der bei einem Drink der spektakuläre Sundowner genossen werden kann. Prost!

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?