Irland, das Land der Pubs, des Guiness-Bieres und der endlosen grünen Landschaft. Spätestens mit dem großen Erfolg der Serie Game of Thrones ist Irland ein beliebtes Reiseziel geworden. Die Offenheit und Gastfreundlichkeit der Iren bekommt man nicht nur in den Pubs zu spüren – auch in den B&Bs. Das sind Irlands schönste B&Bs!

Schon früher war es üblich, in Privathäusern Wanderer und Reisende aufzunehmen und bestens zu verköstigen. Es wurden Geschichten erzählt und Traditionen weitergegeben. Auch heute sind die Bed & Breakfasts des Landes gemütlich und familiär. Wir zeigen euch unsere fünf Lieblinge!

Maryville House, Belfast

Eine viktorianische Herrenresidenz mit traditioneller Einrichtung und historisch gestalteten Teehäusern. Das mit viel Liebe umgebaute B&B überzeugt vor allem mit köstlichen Verführungen. Das Frühstück bietet eine große Auswahl an herzhaften, aber auch süßen Speisen. Besonders exquisit ist der »Afternoon Tea«. Es gibt Törtchen, Macarons, Plätzchen, Sandwiches und natürlich Tee! Alles auf schönstem Porzellan serviert.

Springview Farmhouse, County Kilkenny

Einfach mal abtauchen, abschalten. Der Milchbauernhof, tief im historischen Osten Irlands, ist der richtige Ort, um die Seele baumeln zu lassen. Die Farm aus den 18. Jahrhundert mit den liebevoll eingerichteten Zimmern mit Blümchentapete und Rosenbettwäsche wurde sogar zum Bed & Breakfast des Jahres gekürt. Kein Wunder, denn hier taucht man richtig ein, in das Leben auf einer irischen Farm. Das Frühstück ist natürlich in Frische und Geschmack kaum zu toppen!

Number 31, Dublin

Luxus, Moderne und Tradition mitten in Dublin. Im Number 31 Bed & Breakfast verschmelzen georgianische Elemente mit stylischen Trends. Stuckbesetzte Decken und purpurrote Vorhänge treffen auf knallgelbe Sessel und Kommoden in nordischem Design. Ein absolutes Highlight ist die in den Boden gelassene Ledergarnitur mit Blick zum Kamin. Ein schöner Garten lädt zu kleinen Spaziergängen zu zweit ein. Eine echt hippe Wohlfühloase direkt in Dublin.

Irlands schönste B&Bs: Luxus-Zimmer mit Kamin und Kronleuchter im 31 Lesson

31 Leeson

Burren Glamping, County Clare

Leben, schlafen, musizieren: Kein Problem, in Eva und Stephen Hergartys umgebautem Pferdewagen. Wer jetzt an Stroh und Pferdedecken denkt, der liegt mächtig daneben. Denn die Vintage-Wagen sind ausgestattet mit Bad, Küchenzeile, Alkoven-Betten und einem Ofen. Wer den Kochlöffel nicht selbst schwingen möchte, der kann sich zurücklehnen. Denn die Pferdewagen gehören zum »Burren Food Trail«, eine Reihe Burrer Lokalitäten, die lokale Spezialitäten vom Feld auf den Teller bringen. Übringens: Hier seid ihr den gigantischen »Cliffs of Moher« ganz nah!

Umgebauter Pferdewagen mit Familie davor

Burren Glamping

Cloch na Scíth Thatched Cottage, County Galway

»The irish dream« leben kann man im Thatched Cottage an der Galway Bucht. So ein traditionelles Cottage mit Strohdach an der Westküste Irlands ist der Traum vieler Einheimischer. Hier ist nicht nur die Einrichtung ländlich und rustikal. Auch das Frühstück wird von Hausherrin Nancy täglich frisch zubereitet. Das Brot backt sie jeden Morgen über dem offenen Feuer. Es ist fast ein bisschen wie nach Hause kommen. Nach einem langen Tag auf dem »Wild Atlantic Way« das perfekte Ambiente, um neue Kraft zu sammeln.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?