Naturgefühl, Freiheit und Abenteuer – all das ist Camping! Doch dafür braucht man nicht immer einen Wald, einen Wohnwagen oder ein Zelt. Es geht eben auch anders: spannender, luxuriöser oder natürlicher! Hier kommen Camping-Orte, die du garantiert noch nicht besucht hast, die aber nun auf deiner Reiseliste ganz weit oben stehen! Text: Celina Fuhrmann

Camping-Resort Allweglehen – eine Nacht im Campingfass

Eine der schönsten Campingplätze Europas ist gar nicht weit weg. Der 5-Sterne-Campingplatz im bayerischen Berchtesgaden liegt in der Nähe des beliebten Königssees und der Stadt Salzburg. Er verfügt über etwa 150 Panorama-Stellplätze mit Stromversorgung, kostenloses W-Lan und einen beheizten Pool.

Camping Resort Allweglehen

Camping Resort Allweglehen

Ein besonderer Hingucker auf dem attraktiven Gelände sind allerdings die Campingfässer. Die modernen Holzfässer sind bestens ausgestattet mit einer Fußbodenheizung, einem Fernseher und einer eigenen Terrasse. Bis zu vier Personen können das ungewöhnliche Camping-Erlebnis in einem der vier Holzfässer genießen. Alternativ lohnt sich auch eine Übernachtung in den sogenannten Wood-Lodges, die komplett aus Holz bestehen. Das umfangreiche Kosmetik- und Massage-Angebot macht den erholsamen Aufenthalt perfekt. Hygienisches-Highlight: das 200  Quadratmeter große und barrierefreie 5-Sterne-Sanitärhaus mit Fußbodenheizung und speziellem bakterienabweisenden Bodenbelag.

Adresse: Camping-Resort Allweglehen, Allweggasse 4, 83471 Berchtesgaden, Deutschland

Preis ab: 65 Euro für zwei Personen pro Nacht

Zeitraum: ganzjährig

Sportcamp Woferlgut – Actioncamp in den Bergen

Das 4-Sterne-Sportcamp Woferlgut liegt im österreichischen Bruck – Zell am See und lockt mit attraktiven Abenteuern für Klein und Groß. Geschlafen wird entweder im eigenen Wohnmobil oder im praktischen Mietcaravan. Neben einem Niederseilgarten, einer Kneippanlage, einem eigenen Badesee, einem Indoor-Kinderspielplatz, einem Wasserpark, einer Saunalandschaft und einem Fitness-Center überzeugt das Actioncamp im Sommer mit zahlreichen Berg- und Fahrradtouren, Rennrad-Touren, Golfabenteuern und Rafting.

Kinder paddeln auf einem See im Sportcamp Woferlgut

Sportcamp Woferlgut

Im Winter sorgen sämtliche Ski-Angebote, wie Skilanglauf oder Schneeschuhwandern für den besonderen Nervenkitzel. Das kulinarische Angebot im Restaurant des Campingplatzes ist vielfältig und reichhaltig – mit Saftbar beim Frühstück und 4-gängigem Wahlmenü am Abend. Der hauseigene Weinkeller mit kuscheligem Kamin und Live-Musik sorgt für die richtige Portion Entspannung am Abend.

Adresse: Sportcamp Woferlgut, Kroessenbach 40, A-5671 Bruck/Großglockner, Österreich

Preis ab: 99 Euro für max. 7 Personen im Mietcaravan pro Nacht

Zeitraum: ganzjährig

Caravan Park Sexten – Ein Bett im Baumhaus

Eine Übernachtung im Baumhaus kann man im 5-Sterne Caravan Park Sexten in Südtirol genießen. Dieser außergewöhnliche Schlafplatz hat auf 35 Quadratmetern all den Luxus, den das Herz begehrt. Neben einem Aufenthaltsraum verfügt das Baumhaus über eine Sauna, eine Erlebnisdusche und einen Whirlpool. In 3,5 Metern Höhe gibt die nachhaltige Unterkunft den Blick auf das Unesco-Welterbe der Sextener Dolomiten frei.

Da die Baumhäuser aus natürlichen Materialien nach modernen Standards gebaut wurden, sind sie besonders energieeffizient und nachhaltig. Verpflegung gibt es in gleich drei verschiedenen Restaurants auf dem Parkgelände und auch das Freizeitangebot lässt nicht zu wünschen übrig. Eine große Auswahl an Spa- und Kosmetikanwendungen, eine Sauna- und Wasserlandschaft, eine Kletterhalle und jede Menge Outdoor-Sport stehen auf dem dem Tagesprogramm des Campingparks.

Adresse: Caravan Park Sexten, St.-Joseph-Straße 54, 39030 Moso, Sesto Südtirol

Preis ab: 170 Euro pro Person inklusive Frühstück pro Nacht

Zeitraum: ganzjährig

Cloefhaenger – Campen über der Kliff

Im saarländischen Orscholz schläft man zwischen Himmel und Erde. In einem am Baum hängenden Zelt, zwei Meter über der Erde, kann man das echte Freiheitsgefühl genießen. Direkt über der Saarsteilkante baumelt das Hängezelt und bringt das Schlaferlebnis damit auf eine höhere Ebene.

Cloefhaenger

Cloefhaenger

Aber keine Sorge, man muss das Zelt nicht alleine aufhängen. Beim Anbringen hilft ein erfahrenes Team vor Ort, damit die Übernachtung so sicher wie möglich abläuft. Beim gemeinsamen Abendessen am Lagerfeuer kann man den Sonnenuntergang genießen und sich auf die spannende Nacht freuen. Die Sanitäranlagen erreicht man in 350 Metern Entfernung.

Adresse: Cloef-Atrium Parkplatz, Cloefstraße 34a, 66693 Mettlach, Deutschland

Preis ab: 119 Euro pro Person inklusive Abendessen

Zeitraum: Juni bis September, jeweils samstags

Camp Møns Klint – Campen zwischen den Sternen

Im Camp Møns Klint auf Ostmøn in Dänemark kann man der Natur so nah kommen wie noch nie. In einem Biosphärengebiet gelegen, zeichnet sich das Camp vor allem durch seine Naturverbundenheit aus. Besonders nachts kann man die Natur auf eine ganz neue Art und Weise erfahren. Die Lichtverschmutzung ist in der Umgebung des Camps so gering, dass man die Sterne das ganze Jahr über funkeln sehen kann. Eine Nacht im legendären Dark Sky Park ist also ein Muss!

Camping Mons Klit nachts

Camping Mons Klit

Aber auch tagsüber hat das Camp ein umfangreiches Aktivprogramm im Repertoire. Neben dem Reiten, Wandern und Fahrradfahren kann man hier auch im Wasser Spaß haben. Angeln, Segeln und Kajak-Paddeln stehen zur Auswahl. Nachhaltige Besonderheit des Campingplatzes: Das Camp versorgt sich durch ein eigenes Wasserwerk und eine Strohverbrennungsanlage selbst mit Energie. Das warme Wasser und der beheizte Pool sind somit aus nachhaltigen Energiekonzepten entstanden und können ohne schlechtes Gewissen genutzt werden.

Adresse: Camp Møns Klint, Klintevej 544, 4791 Borre, Dänemark

Preis ab: 116 Kronen pro Person pro Nacht, Zuschlag für Campingwagen: ab 35 Kronen pro Tag, Zuschlag für Zelt: ab 24 Kronen pro Tag

Zeitraum: Anfang April bis Ende Oktober

Marina di Venezia – Campen im Schlaraffenland

Dieser Campingplatz in der italienischen Gemeinde Cavallino-Treporti ist eigentlich ein ganzes Campingdorf, denn er verfügt über eine Fußgängerzone mit zahlreichen Geschäften wie zum Beispiel einem Supermarkt, einer Parfümerie, einer Bäckerei, einem Schuhladen und einer Eisdiele. In vier verschiedenen Restaurants und einigen Bars kann man das leckere Verpflegungsangebot genießen.

Vogelperspektive auf Marina di Venezia

Marina di Venezia

Speziell auf Familien ausgerichtet, stellt das Campingdorf unzählige Unternehmungen und Beschäftigungsprogramme für Kinder zusammen. Im Leo World können die Kleinen klettern, toben, tanzen, spielen und viele neue Attraktionen entdecken. Im riesigen Aquamarina Park mit Infinity Pool, olympischen Becken oder im beheizten Schwimmbecken mit Delfinen und Schildkröten ist der Wasserspaß garantiert. Das Campingdorf hat ein facettenreiches Freizeitprogramm inklusive Tauchen, Klettern, Kanufahren und Co. Am langen Sandstrand gibt es sogar einen Hundestrand für die tierischen Freunde. Kurzum: Hier werden alle Wünsche in einem kleinen gute organisierten Dorf vereint. So macht das Campen Spaß!

Adresse: Marina di Venezia, Via Montello, 6 Punta Sabbioni, 30013 Cavallino-Treporti, Italien
Preis ab: 5,40 Euro pro Person pro Nacht, Zuschlag für Stellplatz: ab 13,50 Euro pro Tag, Zuschlag für Zimmer für 2 Personen: ab 36 Euro pro Tag

Zeitraum: ganzjährig

Tree Inn, Wolfcenter Dörverden – Campen mit den Wölfen

Über die Seilhängebrücke im Wolfcenter Dörverden in der Nähe von Bremen gelangt man zu einem luxuriösen 30 Quadratmeter großen Baumhaus fünf Meter über dem Boden – mitten im Wolfsrevier. Bis zu vier Personen können im exklusiven Häuschen schlafen. Auf der Dachterrasse kann man den ganzen Park überblicken. Die sieben Meter lange Fensterglasfront ermöglicht es, die Wölfe jederzeit zu beobachten. Wenn man den Vierbeinern ganz nah kommen möchte, kann man mit einem Parkmitarbeiter in die Gehege der Tiere gehen. Gegessen wird im Wolfsrevier Restaurant oder im Baumhaus beim Picknick vor der Glasfront.

Baumhaus im Tree Inn

Tree Inn

 

Adresse: Tree Inn, Wolfcenter Dörverden, Kasernenstraße 2, 27313 Dörverden, Deutschland

Preis ab: 350 Euro für 2 Personen inklusive Parkeintritt und Frühstück

Zeitraum: ganzjährig

Esterel Caravaning – Luxus Glamping

Exklusiver Luxus, höchster Komfort und ein Programm der Extraklasse – so campt man an der französischen Riviera im 5-Sterne Esterel Caravaning. In Agay bei Saint Raphaël übernachtet man in mobilen Suiten mit Platz für bis zu acht Personen und überdachter Terrasse mit Jacuzzi. Der riesige Aquapark mit fünf Außenpools und drei Rutschen sorgt für Actionspaß im Wasser.

Poollandschaft im Esterel Caravaning

Esterel Caravaning

Das Entspannungsangebot im Wellnessbereich des Campingplatzes ist vielseitig: Sauna, Waxing, Massagen und verschiedene Gesichtsbehandlungen stehen den Gästen zur Verfügung. Zwei Restaurants mit á-la-carte-Delikatessen und ausgewählten Weinen sorgen für das leibliche Wohl.  Von prominenten Orten der Côte d’Azur umgeben, lohnt sich ein Einkaufsbummel in St. Tropez oder ein Besuch des nächtlichen Vergnügungsparks Luna Park in Fréjus. Cannes, Nizza oder Monaco halten die angesagtesten Läden, Bars und Clubs bereit. Aber Achtung: Dieser Campingurlaub ist nichts für den kleinen Geldbeutel.

Adresse: Esterel Caravaning, Avenue des Golfs 4 481, 83530 Agay, Frankreich

Preis ab: Zuschlag für Stellplatz: 23 Euro für zwei Personen pro Tag, Zuschlag für Mini-Suite: ab 30 Euro für bis zu 4 Personen pro Tag

Zeitraum: Anfang April bis Ende September

Longyearbyen Camping – Der nördlichste Campingplatz der Welt

Die 2.000 Einwohner-Stadt Longyearbyen liegt auf der norwegischen Insel Spitzbergen. Sie ist eigentlich bekannt für die Nordlichter, die sich von dort aus sehr gut beobachten lassen. Aber in dieser kleinen Bergbaustadt findet sich auch der nördlichste Campingplatz der Welt. Mit einer Distanz zum geografischen Nordpol von 1.300 Kilometern und einer Durchschnittstemperatur im Juli von sechs Grad sollte man die Kälte hier nicht unterschätzen und dementsprechend geeignete Kleidung und Ausrüstung mitnehmen.

Longyearbyen Camping in Spitzbergen

Longyearbyen Camping

Geschlafen wird entweder im eigenen wetterfestem Zelt oder wahlweise im zwei Meter hohen Leihzelt des Camps. Das Freizeitprogramm reicht von Bootsausflügen über Hundeschlitten- und Schneemobilfahrten. In den weiten Fjorden Idfjord und Adventfjord lassen sich zahlreiche Vogelarten bestens beobachten. Wichtiger Hinweis: Da in diesem Gebiet mehr Eisbären als Menschen leben, darf die Gegend nur mit einem erfahrenen Reiseführer erkundet werden. Zur Insel gelangt man über verschiedene Flüge aus Oslo zum lokalen Flughafen Svalbard Lufthavn.

Adresse: Longyearbyen Camping, 78 Grad nördliche Breite, 9171 Longyearbyen, Spitsbergen, Norwegen

Preis ab: 150 Kronen pro Person pro Person, Zuschlag für ausgeliehenes Zelt: 180 Kronen pro Nacht

Zeitraum: Ende Mai bis Anfang September

Iglu-Dorf – Camping im Kalten

Eine Nacht im Iglu verbringen? Klingt nicht nur spannend, ist auch spannend! Insgesamt werden jedes Jahr fünf Eis-Dörfer in der Schweiz und jeweils eins in Österreich und Deutschland gebaut. In Deutschland kann man das kalte Campingvergnügen auf der Zugspitze in 2.600 Metern Höhe erleben. Die Dörfer aus Eis werden von Künstlern nach bestimmten Themen stilvoll verziert. Egal ob mit der Familie oder alleine – in den verschiedenen Iglus ist immer für ausreichenden Platz und genug Wärme gesorgt. Wenn es doch einmal zu kalt wird, kann man sich in der Sauna, im eigenen Jacuzzi oder beim Fondue in der Iglu Bar aufheizen. Highlight: sich selbst ein Iglu unter professioneller Anleitung bauen!

Mann baut Iglu

iglu-dorf.de

Adresse: Iglu-Dorf, Skigebiet Zugspitzplatt, Zugspitze, 82475 Garmisch-Partenkirchen, Deutschland

Preis ab: 119 Euro pro Person pro Nacht inklusive Frühstück, heißem Getränk und Expeditionsschlafsack

Zeitraum: Ende Dezember bis Anfang April, je nach Schneefall

Camping Geversduin – Camping aus dem märchenhaften Bilderbuch

Dieses Camping-Erlebnis ist für alle Fans der Fantasy-Reihe »Der Herr der Ringe«. Im Örtchen Castricum in Holland kann man in einer echten Hobbit-Wohnung nächtigen. Die Wohnung versteckt sich unter einem Hügel und ist von außen nur durch die auffällige grüne runde Tür zu erkennen.

Hobbit-Wohnung im Camping Geversduin

Camping Geversduin

Mit märchenhaften Möbeln aus Holz und dem runden Design erinnert tatsächlich alles an eine Unterkunft aus einem Fantasy-Klassiker. Ausgestattet mit Fußbodenheizung, einem Bad, kostenlosem W-Lan und einem Fernseher lässt der Aufenthalt bei den Hobbits nichts zu wünschen übrig.

An Unternehmungen mangelt es auf dem Campingplatz Geversduin nicht. Neben Ponyreiten, Fledermaus-Touren, Ranger-Aktivitäten und Meeres- und Strandentdeckungstouren lohnt sich ein Ausflug nach Amsterdam oder ins Nordholländische Dünenreservat. In Geversduin liegt außerdem die größte Blumenzwiebelfläche für Tulpen Europas. Der größte überdachte Markt Europas, der Bazaar Beverwijk, ist auch hier zu Hause. Alternativ kann man einfach mit dem Rad zum vier Kilometer entfernten Strand von Heemskerk radeln und die Aussicht auf das Meer bei einem leckeren Menü der zahlreichen Strandbars und -restaurants genießen. Auf dem Campingplatz selbst kann man den Hunger bei Knoest Eten und Drinken stillen.

Adresse: Camping Geversduin, Beverwijkerstraatweg 205, 1901 NH Castricum, Holland

Preis ab: 310 Euro pro Person pro Wochenende

Zeitraum: Ende März bis Ende Oktober

Campingplatz Tipis Indiens – Campen mit Indianer Flair

Auf diesem Campingplatz in den französischen Pyrenäen übernachtet man in einem typischen Tipi-Zelt. Im traditionellen Folklore-Stil stehen hier Betten, Tische und ein kleiner Snack-Kühlschrank inklusive Kochecke bereit. Insgesamt gibt es sechs Tipis für vier bis fünf Gäste. Freizeitmöglichkeiten kann man in der herrlichen Berglandschaft nicht genug bekommen. Schwimmen im umliegenden Freibad, zahlreiche Klettermöglichkeiten, spannende Wanderungen, aufregende Kanufahrten und viele Schneeaktivitäten bieten einen erlebnisreichen Urlaubsspaß.

Tipis Indiens in Frankreich

Tipis Indiens

Adresse: Tipis Indiens, Rue des Carolins 8, 65120 Luz-Saint-Sauveur, Frankreich

Preis ab: 115 Euro pro Person pro Nacht

Zeitraum: ganzjährig

koffer-anhänger geschenkt

ZUR AKTUELLEN HERBST-AUSGABE REISEN EXCLUSIV