Zehn elegante Begleiterinnen für stilvolle Wassermänner

1. Patravi Scuba Tec von Carl F.Bucherer2. Big Bang Unico Sapphire von Hublot3. 29er von Mühle-Glashütte4. Aqua Club und Ahoi Datum von Nomos5. Aquis Date von Oris6. Sea Dweller von Rolex7. PPB051 von Seiko8. 240StGZ von Sinn9. Connected Modular 45 von TAG Heuer10. Heritage Black Bay von Tudor

Die Baggersee- und Pool-Saison steht vor der Tür. Ganz bestimmt. Und wenn nicht, fahren wir eben ans Meer. Mit einer ebenso schicken wie wasserdichten Uhr am Arm. Schließlich wollen wir den Sundowner keineswegs verpassen.  Von Martin Häußermann

1. Patravi Scuba Tec von Carl F.Bucherer

Aus Luzern am Vierwaldstätter See stammt die Patravi Scuba Tec von Carl F.Bucherer, eine Marke, die Heritage Black Bay nicht mehr nur bei Juwelier Bucherer erhältlich ist. Die markante Männeruhr mit 44,6 Millimeter Durchmesser läuft als geprüfter Chronometer supergenau, ist bis 50 bar (500 Meter) wasserdicht und in verschiedenen Varianten erhältlich. Die Preise bewegen sich zwischen 5.200 Euro (Edelstahl) und 19.900 Euro (Roségold).

 

2. Big Bang Unico Sapphire von Hublot

Hublot-Zeitmesser sind Statements am Handgelenk – und damit eher für selbstbewusste Naturen geeignet. Das gilt besonders für die beiden neuen Chronographen, deren Gehäuse aus eingefärbtem Saphirglas bestehen, aber dennoch so abgedichtet sind, dass man sie problemlos zum Schwimmen tragen. Der Chronograph Big Bang Unico Sapphire ist wahlweise in sonnenuntergangrot (73.000 Euro) oder in meeresblau (84.000 Euro) zu haben.

 

3. 29er von Mühle-Glashütte

Ein Unternehmen, das unter »Nautische Instrumente Mühle-Glashütte GmbH« firmiert, muss eine Segleruhr im Programm haben. Konsequent haben die Sachsen gleich eine ganze Modelllinie nach der Bootsklasse »29er« benannt. Die neueste Variante ist eine Automatikuhr aus Edelstahl mit einem zweifarbigen Textilband, das innen mit Kautschuk gefüttert ist. Damit darf man auch mal ins Wasser fallen. Preis: 1.410 Euro

 

4. Aqua Club und Ahoi Datum von Nomos

Die mit Design- und sonstigen Preisen verwöhnte Uhrenmanufaktur Nomos Glashütte bringt Farbe ins Spiel. Zum Beispiel bei den sächsischen Wasser-Uhren, die bis 200 Meter dicht halten und auf die Namen Ahoi und Aqua hören. Angetrieben werden beide von im eigenen Haus konstruierten und gebauten Automatikuhrwerken. Die Preise bewegen sich zwischen 2.430 Euro für die weich geformte Aqua Club und 3.620 Euro für die markante Ahoi Datum.

 

5. Aquis Date von Oris

Einfach mal blau machen. Das geht ganz prima mit der Taucheruhr Aquis Date. Die hat der Schweizer Hersteller Oris für die neue Saison modernisiert. Kautschukband und Bandanstöße sind etwas flacher geworden, was den Tragekomfort erhöht und die Uhr auch an schmalen Handgelenken besser wirken lässt. Das bis 30 bar (300 Meter) wasserdichte Gehäuse besteht aus Edelstahl, der Drehring ist mit kratzfester Keramik ausgelegt. Preis: 1.600 Euro

 

6. Sea Dweller von Rolex

Die Schwimmerin Mercedes Gleitze durchquerte 1927 mit einer Rolex am Arm den Ärmelkanal und begründete damit den Ruf der Mutter aller wasserdichten Uhren, die seither millionenfach – vor allem an Männer – verkauft wurden. Die jüngste Vertreterin dieser Gattung ist die 43 Millimeter messende Sea-Dweller mit Edelstahlgehäuse und –band. Letzteres lässt sich fein verstellen und so exakt dem Handgelenkumfang anpassen. Preis: 10.350 Euro

 

7. SPB051von Seiko

Seiko ist immer ein guter Tipp, wenn jemand eine zuverlässige Uhr zum attraktiven Preis sucht. Bestes Beispiel ist die neue Automatik-Taucheruhr, die Seiko als Referenz PPB051 verkauft wird, von Fans aber bereits den Spitznamen Samurai bekommen hat. Dank hoher Vertikalisierung und Stückzahlen sind die Japaner in der Lage, eine funktionelle und sehr schicke Automatiktaucheruhr im Edelstahlgehäuse für 450 Euro anzubieten.

 

8. 240StGZ von Sinn

Ebbe und Flut sind für Küstenbewohner ebenso bedeutend wie für Wassersportler. Für diese Menschen baut Sinn Spezialuhren eine Uhr mit innen liegendem Gezeitendrehring. Wer anhand einer Gezeitentafel die Zeit des letzten Hochwassers eingestellt hat, kann nun zu jeder Zeit mit Hilfe des Stundenzeigers die zu erwartenden relativen Wasserstände ablesen. Selbstverständlich ist das perlgestrahlte Edelstahlgehäuse wasserdicht. Preis: ab 1.490 Euro.

 

9. CONNECTED MODULAR 45von tag Heuer

Alle Welt redet über Smartwatches. Das sind Uhren, die mehr können als nur die Zeit anzeigen – sie arbeiten als persönlicher Fitnesstrainer, informieren über Nachrichten auf dem Handy und vieles andere mehr. Die neue TAG Heuer Connected Modular 45 ist noch vielseitiger. Ein Baukastensystem ermöglicht den schnellen Wechsel von Bändern und Bandanschlüssen. Auch das elektronische Uhrenmodul kann gegen ein rein mechanisches ausgetauscht werden. Dann wird der Grundpreis von 1.600 Euro aber locker verzehnfacht.

 

10. Heritage Black Bay von Tudor

Bei Tudor kommen Fans von Retrodesign voll auf ihre Kosten. Das Modell Heritage Black Bay ist die Neuinterpretation eines alten Erfolgsmodelles, drin tickt jedoch das moderne, hauseigene Automatikwerk MT5602, das unter anderem mit einer Siliziumspirale ausgestattet ist. Sehr fashionable ist die Variante mit khaki-farbenem Textilband. Als Alternativen sind ein Leder- oder ein Stahlband erhältlich. Preis: ab 3.430 Euro.

koffer-anhänger geschenkt

ZUR AKTUELLEN HERBST-AUSGABE REISEN EXCLUSIV