NetJets, ein Betreiber von Business-Jets, bringt seine Kunden an ziemlich exklusivse Orte in Europa. Dort herrscht vor allem in den Sommermonaten Hochbetrieb an den Flughäfen, viele Privatflugzeuge sind auf den Rollfeldern zu sehen. Aber wohin düsen die VIPs und Promis? Wir verraten, wo die meisten Privatjets landen.

NetJets hat das Geheimnis seiner Buchungsliste geöffnet und verrät die fünf beliebtesten Hotspots seiner Special Guests im Juli. Die folgenden Zahlen zeigen deutlich, dass die Mittelmeerregion zu den beliebtesten Zielen von NetJets-Kunden im Sommermonat Juli zählt.

Platz 1: Monaco

Casinos, Steueroase und Fürstentum Monaco ist vor allem bekannt als Wohnsitz und Urlaubsort der Reichen. Das Fürstentum lockt Besucher mit Casinos, luxuriösen Yachten und dem legendären Formel 1 Rennen, das alljährlich durch seine Straßen verläuft. Besonderes Highlight im Fürstentum ist die Monaco Yacht Show, bei der über 500 Aussteller die neuesten Luxusyachten präsentieren. 2015 führte NetJets allein mehr als 110 Flüge von und zur Show durch – vorwiegend mit Kunden aus Paris, London und München.

Platz 2: Die Côte d’Azur

Mit etwa 5.400 NetJets-Flügen allein im Juli ist die Côte d’Azur ganz vorne unter den beliebtesten Privatjetzielen mit dabei. Interessant ist vor allem auch die Entwicklung der Reisetage: Flogen 2012 die meisten Urlauber noch sonntags, landen die meisten Flieger nun am Freitag. Cannes und Saint Tropez locken dabei nicht nur während der Filmfestspiele Stars wir George Clooney, Orlando Bloom oder Heidi Klum an – mit 300 Sonnentagen an der azurblauen Küste kommen vor allem Yachtbesitzer voll auf ihre Kosten. Der Gare Maritim in Cannes oder der Internationale Yacht Club in Antibes begeistern mit pompösen Yachten und sind  Starpunkt für Cityhopping entlang der Côte d’Azur.

Platz 3: Ibiza

Die Balearen-Insel zählt schon seit Jahren zu den beliebtesten Zielen am Mittelmeer, bietet sie mit ihrer Vielfalt doch für jeden Geschmack etwas Passendes – Tendenz steigend. Der Flughafen der Insel ist von Deutschland aus in maximal drei Stunden Flugzeit erreichbar und eignet sich damit ideal auch für einen Wochenendtrip. Das nutzen auch die NetJets-Kunden gern: Die meisten Privatjets landen freitags.

Platz 4: Sardinien

Olbia, Calgliari, Alghero Olbia, Cagliari und Alghero auf Sardinien landen auf dem vierten Platz der beliebtesten Privatjetziele. Ganz weit vorne liegt bei den NetJets-Kunden die nördliche Stadt Olbia mit 1.500 Flügen allein im Juli. In einer geschützten Bucht an der Costa Smeralda findet sich die Marina von Porto Cervo, die auch bei den exklusiven Gästen des Billionaire-Clubs sehr beliebt ist. Dort gehen neben Valentino auch Beyoncé und Seal ein und aus.

Platz 5: Costa del Sol

Die Costa del Sol in Andalusien beherbergt mit Marbella einen traditionsreichen Hotspot am Mittelmeer, der bei Privatjetreisenden besonders beliebt sind. Schon Audrey Hepburn und Grace Kelly verbrachten ihre Sommermonate in der andalusischen Stadt. Im wohl exklusivsten Yachthafen Europas liegt ein Luxusschiff neben dem anderen.

Wer eine kleine Pause braucht: Die bekannten Strände rund um die Stadt garantieren Entspannung. Auch NetJets-Kunden genießen die Metropole mit ihrer Vielfalt zum Entspannen und Feiern: Allein im Juli 2016 landeten im nahegelegenen Malaga rund 1.000 Privatjets.

Alle Ziele für den Urlaub in ganz Europa sind mit NetJets Europe von allen Abflughäfen in Deutschland zu erreichen. Mit einer Vorlaufzeit von zehn Stunden und einer weltweiten Flotte von rund 700 Flugzeugen können von 86 Abflughäfen in Deutschland nonstop etwa 1.000 europäische Airports erreicht werden – Wartezeiten und Flughafenkontrollen entfallen.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?