Südafrika ist mit seinen abwechslungsreichen Landschaften wie geschaffen für Roadtrips. Auch in der Tragikomödie „Der geilste Tag” begeben sich Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz auf Abenteuerreise durch Südafrika. Der Film macht Lust auf die Regenbogennation und gibt Anreiz zur Reiseplanung entlang der Original-Drehorte.

In Südafrika ist der Weg das Ziel. Auf Reisen kreuz und quer durch das Land erleben Besucher auf eigene Weise Land und Leute. Diese Erfahrung machen auch Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz alias Andi (33) und Benno (36) in der Tragikomödie „Der geilste Tag”, die 2016 in Deutschland Kinopremiere feierte. Im Film machen sich die beiden todgeweihten Freunde auf, um noch einmal den „geilsten Tag” ihres Lebens zu verbringen. Nach vielen tausend Kilometern erreichen sie ihr Ziel Südafrika. Und erkennen, dass sie eigentlich auf der Suche nach etwas ganz anderem sind.

Die Landschaftsaufnahmen im Film machen Lust, das Land am Kap selbst zu bereisen. Eine gut ausgebaute Infrastruktur, günstige Übernachtungsmöglichkeiten, geringe Nebenkosten sowie eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten im ganzen Land machen Südafrika zu der Roadtrip-Destination schlechthin. Campervans, wie im Film, können Besucher bei vielen Anbietern mieten, zum Beispiel über Britz und Camper Hire.

Kapstadt in Südafrika ist einer der Drehorte von "Der geilste Tag".

Alexcpt_photography/Shutterstock.com

Los geht’s in der Stadt am Kap

Ein guter Ausgangspunkt für Roadtrips sowie einer der beliebtesten Drehorte Südafrikas ist Kapstadt. Auch Andi (Matthias Schweighöfer) und Benno (Florian David Fitz) sind begeistert von der Metropole zwischen Tafelberg und Atlantischem Ozean. Die pulsierende Stadt an der Südspitze Afrikas bietet eine große Vielfalt an Sehenswürdigkeiten: Von wunderschönen Stränden, wie in Camps Bay oder dem Bloubergstrand, an denen man entspannen kann, über quirliges Straßenleben entlang der Long Street bis hin zum trendigen Stadtteil Woodstock mit zahlreichen Geschäften und einer aufstrebenden Kulturszene. Günstige Unterkünfte, wie das Blue Sky Bed & Breakfast, bieten Übernachtungen ab etwa 45 Euro pro Person im Doppelzimmer. Und wer aktiv das Wahrzeichen der Stadt erkunden möchte, der wandert auf einem der vielen Hiking Trails auf das Wahrzeichen der Stadt, den Tafelberg. Und genießt hier bei einem Sundowner den gleichen Blick wie Schweighöfer und Fitz.

Mit dem eigenen Auto bietet sich von Kapstadt aus ein Besuch in die südafrikanischen Winelands an, die etwa 45 Minuten entfernt sind. Um die Städte Stellenbosch, Paarl und Franschhoek gelegen, ist diese Region ein weiterer Drehort des Films. Die Kulisse zwischen schroffen Berghängen, grünen Tälern und den historischen, kapholländischen Häusern wurde auch schon in anderen Filmen verewigt. Touristen können in der Region auf einem der vielen Weingüter Wein verkosten sowie in vielen von ihnen auch hervorragend essen. Die kleinen Städtchen laden zu einem entspannten Bummel ein. Wer will, kann hier an geführten Radtouren durch die Weinberge teilnehmen. Wer nicht wie Andi und Benno mit dem Camper unterwegs ist, findet in den Winelands eine große Auswahl an Bed&Breakfast-Pensionen wie das Millstream ab 25 Euro pro Nacht und Person.

Der Nationalpark Royal Natal mit seinen Drakensbergen ist ebenso im Film "Der geilste Tag" zu sehen.

EcoPrint/Shutterstock.com

Der weite Norden

Diejenigen, die dem Ruf nach unendlicher Weite und Stille folgen möchten, können sich wie die beiden Hauptdarsteller in die größte aber am wenigsten besiedelte Provinz Südafrikas, dem Nordkap, aufmachen. Hier wartet der Augrabies Falls National Park mit dem namensgebenden, großen Wasserfall sowie wilden Landschaften aus roten Bergen, trockenen Ebenen und dem Oranje-Fluss. Kleine Campingplätze, wie in Pella, in dem die beiden Protagonisten einen Stopp einlegen, bieten günstige Unterkunftsmöglichkeiten ab zehn Euro pro Person an. Wer Glück hat, kann einen Blick auf eines der seltenen Berg-Zebras erhaschen.

Weiter geht es ganz in den Osten. In der hier gelegene Provinz KwaZulu-Natal liegen zwei Drehorten aus „Der geilste Tag”. Zunächst wurde im Unesco-Weltnaturerbe Drakensberge, dem höchsten Gebirge des Landes, gedreht. Die gesamte Region rund um den Royal Natal National Park beeindruckt mit Bergpanoramen aus Felswänden und unzähligen Wasserfällen, die auf über 25 Wanderwegen erkundet werden können. Als Basis für die Ausflüge gibt es verschiedene Camps, wie dem Thendele Lower Resort, in den man kleine Häuser ab 50 Euro mieten kann.

Wer sich für Felsmalerei interessiert, der findet hier auch Höhlen mit Kunstwerken des Stammes der San. Circa 130 Kilometer südlich von Durban, der viertgrößten Stadt Südafrikas befindet sich einer der schönsten Strände des Landes – der Uvongo Beach. Mit Blick auf den Indischen Ozean, einem Wasserfall und an einer Lagune gelegen, bietet dieser Strand eine würdige Kulisse für einen Film, der den Titel „Der geilste Tag” trägt.

koffer-anhänger geschenkt

ZUR AKTUELLEN HERBST-AUSGABE REISEN EXCLUSIV