North Carolina ist eine der Filmhochburgen in den USA. Einige mitreißende Romane fanden ebenfalls den Weg auf die große Leinwand. So zum Beispiel der Film „The Choice – Bis zum letzten Tag” nach dem Buch von Autor Nicholas Sparks.

Wer Leser und noch dazu ein Fan von Liebesgeschichten ist, dürften die Romane von Nicholas Sparks gefallen. Der Bestseller-Autor bezeichnet New Bern in North Carolina seit 25 Jahren als sein Zuhause. Sparks nutzt diese Umgebung als Inspiration und Schauplatz für seine Romane.

Nachdem bereits Buchvorlagen wie “Das Lächeln der Sterne”, “Safe Haven” und “The Longest Ride” verfilmt wurden, ist es nun Zeit für The Choice. In der Geschichte treffen Gabby Holland und Travis Shaw aufeinander. Sie werden von Teresa Palmer and Benjamin Walker gespielt. Sie spüren eine tiefe Zuneigung. Allerdings bringen ihr unterschiedlicher Lebensstil und die verschiedenen Vorstellungen von einer Beziehung einige Hindernisse mit sich.

The Choice: Beaufort und Wilmington stehen auf der Agenda

Ob man ein Liebhaber der Geschichten von Sparks ist oder nicht – die Drehorte der Filme sind atemberaubend und dürften bei vielen Zuschauern ein kleines bisschen Fernweh auslösen. Da kommt es gelegen, dass man diese schönen Orte auch live erleben und besuchen kann. The Choice spielt im Roman in der Kleinstadt Beaufort, wurde aber hauptsächlich in der Umgebung von Wilmington gedreht. Auch diese beiden Städte sollten bei einer Tour entlang der Küste nicht fehlen. Ein paar Tipps gibt es sogar direkt vom Autor selber, denn genau diese Plätze finden sich auch in der Verfilmung als Drehort wieder:

Wilmington ist Hauptdrehort der Geschichte um Gabby und Travis und eine der Städte, in der die Filmindustrie seit Jahren ihre Spuren hinterlässt. Aber es gibt noch mehr zu sehen als Filmstudios. Zum Beispiel das Dockside Restaurant and Bar, das direkt am Wrightsville Beach gelegen ist. Hier können Besucher frische Zutaten direkt aus dem Meer genießen. Auf der Terrasse können sie den Blick über das Pier und die Anlegestellen schweifen lassen.

Wer die französische Küche in gehobenerem Ambiente bevorzugt, sollte sich einen Tisch in der Brasserie du Soleil reservieren. Ebenfalls in der Nähe des Strandes gelegen befindet sich das Restaurant auch neben einer Shopping Mall – so können Reisende Shopping und gutes Essen miteinander verbinden.

Fahrrad- und Kulinariktouren auf Masonboro Island

Wer im Urlaub lieber Action mag, sollte sich ein Kanu oder Boot mieten. Masonboro Island bietet sich dazu an. Fahrradliebhaber kommen in Beaufort bei der Hungry Town Tour auf ihre Kosten. Teilnehmer können direkt an die Orte gehen, die Sparks bei seinen Romanen inspiriert haben. Wer die erweiterte Fahrradtour bucht, erhält sogar ein handsigniertes Buch des Autors – für Fans des Autors also ein Muss! Aber wie der Name Hungry Town Tour schon verrät, werden hier auch Food-Touren angeboten, bei denen Teilnehmer zu den besten Restaurants der Stadt geführt werden, die vor allem lokale Produkte verwenden!

Aber nicht nur am Wasser, sondern auch in Umgebung an Land kann North Carolina mit Highlights punkten. Beispielsweise den Airlie Gardens – Hektar an Blumenbeeten, Eichenbäume, Seen und eine lebendige Tierwelt sind eine Abwechslung zu den traumhaften Stränden. Auch hier wurde eine Filmszene von The Choice gedreht.

Die Crystal Coast wird von Einheimischen auch gerne als North Carolinas Juwel bezeichnet. Warum? Nun, diese Umgebung sieht tatsächlich genau so aus wie in den Verfilmungen des Bestseller-Autors. Sie lädt ein zum Entspannen, Genießen und Träumen. Eine Reise nach North Carolina verzaubert garantiert nicht nur Fans der Liebesgeschichten von Nicholas Sparks. Auch alle, die das Meer, Sandstrände und charmante Kleinstädte lieben.

Zum Kinostart von “The Choice – Bis zum letzten Tag” am 10. März, verlost das Fremdenverkehrsbüro North Carolina gemeinsam mit Wild Bunch Germany exklusiv Kinotickets und Fanpakete. Wie man teilnehmen kann? Das erfährt man in den nächsten Tagen auf dieser Facebook-Seite!