Tourismusverein Schenna/ Klaus Peterlin

Blick auf die Kirche in Schenna im Frühling
Tourismusverein Schenna/ Klaus Peterlin

SPONSORED POST

Die Blütezeit in Schenna erleben

Ein Traum in Weiß und Rosa: Jedes Jahr von Anfang April bis Mitte Mai verwandelt sich der weite Talkessel zu Füßen von Schenna in ein Meer aus Apfelblüten. Dabei bietet die Südtiroler Gemeinde oberhalb von Meran kilometerweite Aussichten auf die florale Pracht. Wander- und Radtouren durch die blühende Landschaft locken auch hartnäckige Winterschläfer aus der Reserve und machen fit für die warme Jahreszeit. Auch das Dorf selbst putzt sich im Rahmen von »Schenna blüht auf« heraus und wird für die zahlreichen Frühlingsveranstaltungen reich mit Blumen geschmückt.

Auf Achse.

Wer das Naturschauspiel aktiv entdecken will, für den hält das Tourismusbüro Schenna mehrere Rad- und Wander-Tipps bereit. Ein gut einstündiger Spaziergang führt beispielsweise auf der Panoramapromenade Mitterplattweg durch blühende Apfelwiesen bis zu den Gärten von Schloss Trauttmansdorff, wo schon Kaiserin Sissi ihre Sommerfrische verbrachte. Entlang des Schenner Waalwegs hingegen werden Ausflügler zwei Stunden lang vom beruhigenden Plätschern des jahrhundertealten Bewässerungskanals begleitet. Höher hinaus geht es mit den Seilbahnen, die ihre Passagiere in die Wandergebiete des Schenner Hausbergs Hirzer bringen. Bis ins benachbarte Passeiertal schließlich verläuft eine 20-Kilometer-Tour für Radler oder E-Biker vorbei an Blumenwiesen und Obstgärten, während auf den Gipfeln der Schnee glitzert.

Zwei Männer machen Pause während Radtour in Südtirol
Tourismusverein Schenna/ Dietmar Denger
Tourismusverein Schenna/ Dietmar Denger
Wegweiser zum Wandern in Schenna im Frühling
Tourismusverein Schenna/ Klaus Peterlin
Frau wandert vor Frühlingskulisse in Schenna
Tourismusverein Schenna/ Dietmar Denger
Frau wandert im Frühling in Schenna
Tourismusverein Schenna/ Dietmar Denger

Günstig unterwegs.

Mit der digitalen Gästekarte »Schenna blüht auf« genießen Gäste aller Beherbergungsbetriebe von Anfang April bis Ende Mai zahlreiche Vorteile. Neben 30 Prozent Rabatt auf die Tickets der Seilbahnen Taser und Hirzer, des Sessellifts Grube sowie der Bergbahn Meran 2000 sind auch zehn kostenlose Führungen, Veranstaltungen und Workshops in der digitalen GuestCard inbegriffen. Die Auswahl reicht von Kräuterwanderungen über einen Knödelkochkurs und Yoga unter freiem Himmel bis hin zu einer Apfelführung samt Verkostung. Benötigt werden hierzu lediglich ein Smartphone und die kostenlose Schenna-App, in der Nutzer einen Überblick aller Vorteile finden und diese dann gezielt auswählen können.

Tourismusverein Schenna/ Vanessa Gögele

Mediterran trifft Alpen.

Im Rahmen des »Meraner Frühling« hat die Passerstadt gemeinsam mit ihren benachbarten Dörfern Schenna, Algund, Partschins und Naturns einen besonders voll bepackten Veranstaltungskalender kreiert: Den Höhepunkt bildet das Frühlingsfest »Merano Flower Festival« von 22. bis 25. April 2022, mit renommierten Ausstellern und Gärtnereien aus ganz Italien und Europa. Abgerundet wird das Programm von der Matinée im Schloss Schenna am 14. Mai und dem UnKräutermarktl am Raiffeisenplatz am 15. Mai. Für den perfekten Urlaubsschnappschuss sorgen blumengeschmückte Photopoints. Außerdem werden an ausgewählten Panorama-Plätzen im Ort Liegestühle und kunstvolle Parkbänke aufgestellt, um die Apfelblüte im Tal in ihrer ganzen Pracht genießen zu können.

Infos & Buchung

Tourismusverein Schenna, www.schenna.com, Tel. +39 0473 945 669, info@schenna.com