Ob Geburtstag, Baby Shower, Familientreffen oder einfach nur so – die Engländer lieben ihren Afternoon Tea. Und sie lieben Mottopartys. Kein Wunder also, dass es in London neben dem ganz normalen High Tea auch noch ein paar ganz besondere Varianten gibt, die einem ganz bestimmten Motto gewidmet sind. Vorhang auf für die fünf coolsten Motto-Tea-Partys in London. Text: Claudia Kickel

 

Prêt-à-portea

Sündigen ja, aber bitte mit Stil? Kein Problem, im Luxushotel The Berkeley, das seit mehr als zehn Jahren einen ganz besonderen Afternoon Tea im Programm hat. Beim »Prêt-à-portea« dreht sich alles um Mode. Chefpatissier Mourad Khiat kreiert Designerstücke zum Anbeißen, die von den Laufstegen dieser Welt inspiriert sind. Ebenso wie in der Mode wird das Menü zweimal im Jahr neu aufgelegt: Die aktuelle Herbst/Winter-Kollektion enthält bekannte Werke von Designern wie Miu Miu, Burberry, Gucci und Dolce & Gabbana – zum Anbeißen schön, aber eigentlich fast zu schade zum Essen. Wer die modischen Stücke probieren möchte, muss einigermaßen tief in die Designertasche greifen: Der Afternoon-Tea kostet pro Person 52£, mit einem Glas Champagner ist man schon bei 62£.


The Leading Hotels

Charlie and the chocolate factory

Spätestens seit der Verfilmung des berühmten Kinderbuchklassikers von Roald Dahl kennt ihn jeder: Willy Wonka und seine Schokoladenfabrik. Was in der Geschichte klingt wie das reinste Schlaraffenland für Naschkatzen, wird im One Aldwych Hotel  in Covent Garden zur süßen Wirklichkeit: Goldene Schokoladeneier mit Vanilla Cheesecake-Füllung, Bubble Gum-Panna Cotta, Eaton Mess und rosa Zuckerwatte kommen direkt aus der hauseigenen Schokoladenfabrik, wo Küchenchef Dominic Teague alias Willy Wonka seine süßen Versuchungen kreiert.

Tea Time im One Aldwych Charl

The Leading Hotels

Auch Tee gibt es natürlich in allen erdenklichen Variationen, aber besonders spektakulär ist der Charlie Cocktail mit Whiskey, Champagner, Sherry und Schokolade, der mit Hilfe von Trockeneis geheimnisvoll vor sich hin brodelt. Die goldene Eintrittskarte zu Willy Wonkas Welt kostet 44£ pro Person, mit einem Glas Champagner oder einem Charlie-Cocktail 56£. Buchungen hier möglich.


 

 

Mad Hatters Afternoon Tea

Das Sanderson Hotel im Londoner Viertel Fitzrovia, ganz in der Nähe von Oxford Circus, serviert pure Kindheitserinnerungen in Form von herzhaften und süßen Leckereien zum Thema Alice im Wunderland. Benannt ist die bunte Tea Party nach Mad Hatter, dem verrückten Hutmacher aus der Geschichte von Lewis Carroll. Teekannen, die sich als Könige und Königinnen tarnen, Mocca-Schachbrett-Kuchen, ein blauer Tausendfüßler aus Schokolade und Pistazie, Marshmallow-Fliegenpilze und ein geheimnisvoller Zaubertrank aus Zimt, Apfel und Pfirsich machen diese Tea-Party zu einem wahrlich wundervollen Erlebnis – sowohl für große als auch für kleine Kinder. Pro Nase kostet dieser Afternoon Tea 48£, kleine Nasen (zwischen vier und elf Jahre) zahlen 35£.


 

Science Afternoon Tea im Ampersand Hotel

Das Ampersand Hotel in South Kensington geht das Thema Afternoon Tea ganz wissenschaftlich an. Die unmittelbare Nähe zum berühmten Science Museum hat das reichhaltige Menü inspiriert: Schoko-Astronauten, Milchstraßen-Macarons, Mini-Dinosaurier-Kekse, verschiedene Marmeladen in Petrischalen und ein ganz besonders süßer Planet erwarten die wissenshungrigen Gäste. Der Einsatz von Trockeneis, kleinen Tuben und Reagenzgläsern verstärkt den Chemielabor-Charakter. Wer schon immer heimlich von einer Karriere als Archäologe geträumt hat, hat hier die Chance, seine ersten Ausgrabungen zu machen: Jeder Gast erhält eine Box gefüllt mit Kakao-Erde, unter der sich ein schokoladiges Fossil versteckt. Mit Hilfe eines Pinsels kann man der Sache auf den Grund gehen und dann selbst entscheiden, ob man das Fossil im Museum abgibt oder einfach aufisst. Pro Person kostet der Science Afternoon Tea 37,50£ – oder 49£ mit Champagner.


Hamilton

Seit Ende Dezember 2017 ist das erfolgreiche Broadway-Musical “Hamilton” auch in London angekommen. Grund genug, dem Kassenschlager eine eigene Tea-Party zu widmen. Das luxuriöse Lanesborough Hotel bei Hyde Park Corner inszeniert die Geschichte des Gründervaters der Vereinigten Staaten anhand von süßen und herzhaften Gebäckstücken, die absolut bühnenreif sind. Chefpatissier Gabriel Le Quang hat sich bei der Kreation des Menüs vom Leben Alexander Hamiltons inspirieren lassen. So erinnert der Blackberry Cheesecake beispielsweise an seine violette Uniform mit goldenen Knöpfen und die rosafarbene Grapefruit Religieuse ist inspiriert vom Kleid seiner Schwägerin Angelica. Der Exotic Lace Cupcake, ein Cupcake mit Vanille und Chantilly-Creme und Confit aus exotischen Früchten, ist eine Anspielung auf die karibische Herkunft Hamiltons. Der Alexander Hamilton Afternoon Tea kostet 39£ pro Person, mit einem Glas Champagner 49£.

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen