Die fünf Neuengland-Staaten Maine, New Hampshire, Massachusetts, Connecticut und Rhode Island bieten Urlaub für jedermann. Es locken lebendige Großstädte, Naturstrände zum Verlieben und ganz viel Natur. Auch die Kleinen kommen nicht zu kurz. Wir stellen die schönsten Orte für Familien in Neuengland vor.

Mit der Dampflok durch Connecticut

Pfffffff …. Wenn das laute Gekeuche der Dampflok durch Connecticut hallt, dann weiß ein jeder: der Essex Steam Train ist wieder unterwegs. Für Kinder ist eine Fahrt mit dem alten Zug ein großes Vergnügen – und ist damit einer der schönsten Orte für Familien in Neuengland. Vor allem in der Weihnachts- und Osterzeit. Dann kommt nämlich der Weihnachtsmann oder der Osterhase an Bord und unterhält nicht nur die Kinder ganz famos. Auch die Umgebung ist toll. Es geht nämlich durch das Connecticut River Valley.

Auf Entdeckungsreise gehen und so ganz nebenbei etwas lernen können Kinder im Submarine Museum in Groton. Dort können sie unter anderem das erste Nuklear-U-Boot bestaunen.

Submarine Force Library Museum

Wer noch mehr über das Erbe Connecticuts lernen möchte, sollte sich den Mystic Seaport nicht entgehen lassen und dort den Walfänger Charles W. Morgan anschauen. Adrenalinjunkies kommen in Lake Compounce auf dem Boulder Dash, der schnellsten und längsten Holzachterbahn der Ostküste, auf ihre Kosten.

Wildtiere und Dünen in Maine

Weiter geht’s in den schnuckeligen Bundesstaat Maine. Hier geht’s ganz schön tierisch ab. Und zwar im Maine Wildlife Park in Gray, wo verletzte und verwaiste Wildtiere wie Weißkopfseeadler wieder aufgepäppelt werden. Eine geologische Seltenheit können Familien in Freeport bestaunen. Hier gibt es eine Wüste und Safaris durch die Dünen. Kinder können außerdem nach Edelsteinen im Sand suchen. In Searsport kann man im Penobscot Marine Museum historische Schiffe bewundern. Im Sommer sollten Familien die Wildwasserbahn in Saco besuchen. Oder sich im Freizeitpark Palace Playland am Old Orchard Beach abkühlen.

Old Ochard Beach

Maine Office of Tourism

Bersteigen in New Hampshire

Ab in die Natur lautet das Credo im Granite State New Hampshire. In Jaffrey kann man den Mount Monadnock erklimmen. Rund 125.000 Wanderer schaffen es hier jedes Jahr bis auf den Gipfel, was den Berg zum meist bestiegenen der Welt macht. Zur Belohnung gibt es bei guten Sichtverhältnissen einen spektakulären Blick auf alle Neuengland-Staaten rundherum. Im Fort at No. 4 Living History Museum in Charlestown wartet ein Stück Vergangenheit auf neugierige Entdecker. Und in den White Mountains kann man im Sommer die Seilbahnen der Skiresorts nutzen, um sich bequem zum Gipfel befördern zu lassen. In North Conway sollte man unbedingt eine Fahrt durch die schön anzusehende Landschaft mit der Conway Scenic Railroad unternehmen. Last but not least kann man in der Nähe von Plymouth im Polar Caves Park Höhlen aus der letzten Eiszeit erforschen.

Gruseliges in Salem in Massachusetts

Neuengland zu besuchen ohne in Boston vorbeizuschauen, das geht gar nicht. Aber das ist auch nicht so schwer, denn die meisten Urlauber landen auf dem Flughafen in Boston, wenn sie auf große Neuengland-Entdeckungstour gehen. In Boston sollte man unbedingt eine Fahrt mit Boston Duck Tours in Amphibienfahrzeugen unternehmen. Die Fahrt mit dem ungewöhnlichen Fahrzeug geht an Land und zu Wasser.

Schönsten Orte für Familien in Neuengland: Fahrt mit Boston Duck Tours

Discover New England

Wer mit älteren Kindern unterwegs ist und es etwas gruseliger mag, dem sei der Besuch von Salem empfohlen. Die Stadt war Schauplatz der Hexenverfolgung im 17. Jahrhundert und erzählt im Salem Witch Museum von der schaurigen Vergangenheit. Für Abwechslung sorgt im Anschluss ein kleiner Ausflug nach Cape Cod. Eine Schiffstour ab Provincetown, um Wale zu beobachten, ist ein Muss für Familien.

Tierisch gut in Rhode Island

Rhode Island ist das Baby unter allen US-Bundesstaaten. Keiner ist kleiner. Dennoch hat der Staat viel zu bieten. Zum Beispiel Green Animals in Portsmouth. Mehr als 80 gestutzte Ligusterhecken in Form von Bären, Kamelen und Giraffen warten auf Besucher. Ziemlich amüsant! Wer echte Tiere vorzieht, ist im Roger Williams Zoo in Providence richtig. Der Zoo gehört zu den zehn besten Zoos der USA und beheimatet unter anderem Kängurus, Schneeleoparden und Elefanten. Und wer es ruhig und entspannt angehen lassen möchte, dem seien die zahlreichen sandigen Strände von Rhode Island und Block Island im Sommer empfohlen.

Weitere Informationen über Neuengland gibt es hier.

koffer-anhänger geschenkt

ZUR AKTUELLEN HERBST-AUSGABE REISEN EXCLUSIV