Wer Abstand vom hektischen Alltag sucht, ist hier richtig: auf der Alm. Die Natur ist ganz nah, die Ruhe himmlisch und der Blick auf die Berge einmalig. Auf vielen Almen allerdings kann man »nur« pausieren und eine Kleinigkeit zu sich nehmen. Wir stellen Almen in Deutschland, Österreich und Italien vor, in denen man übernachten und wunderbar ein paar Tage Urlaub verbringen kann.

Urlaub auf der Alm – welchem Bergfreund geht bei dem Gedanken nicht das Herz auf? Berge sind Sehnsuchtsorte, eine Gegenwelt zur urbanen Geschäftigkeit, in der die Gedanken zur Ruhe kommen und frei schweben. Die Auswahl, die sich interessierten Alm-Urlaubern heute bietet, ist enorm. Vom Luxuschalet über eine ganz normale Hütte mit Wasser und Strom bis zur einfachen Selbstversorgerhütte reicht das Angebot. Ihr habt Lust bekommen auf eine Alm zum Übernachten? Oder seid zumindest neugierig geworden? Dann werft doch einmal einen Blick auf die folgenden Unterkünfte in den Alpen.

Langerbauer-Alm, Ruhpolding, Deutschland

Wer auf der Suche nach einem ursprünglichen Bergpanorama in Deutschland ist, sollten den Blick auf die Region zwischen Chiemsee, Reit am Winkl und Inzell werfen. Dort führt unsere erste Station hin. Genauer gesagt zu Familie Sandbichler, die den Langerbauernhof in der Nähe von Ruhpolding betreibt. Stolz ist man hier darauf, dass man den Hof noch wie zu den guten alten Zeiten betreibt. »Bei uns ist die Zeit ein bisschen stehengeblieben. Wir bewirtschaften den Hof wie früher, als ich selbst noch Kind war«, sagt Annemarie Sandbichler. Besucher können auf dem Hof hautnah Kontakt zu einem halben Dutzend Kühen, zwei kleinen Pferden, Kälbchen, Katzen und Hasen nehmen. Aus der Milch der Kühe wird auf der Alm Käse gemacht. Die Vier-Sterne-Wohnungen haben einen Balkon mit Morgensonne und Panoramablick auf Ruhpolding und die umliegende Bergwelt.

Mädchen, das eine Kuh füttert

Andreas Plenk

Auszeit Chalets, Großarl, Österreich

»Heimat ist dort, wo man sich wohlfühlt« – das ist das Credo der luxuriösen Auszeit Chalets im Großarler Tal. Dieses besondere Domizil ist umgeben von der idyllischen Bergwelt des Naturparks Hohe Tauern. Urlauber sind am Ende des Tals in ihrem eigenen luxuriösen Chalet ganz für sich. Trotzdem finden sie hier alles, was das Herz begehrt – unter anderem eine Sauna, eine Regendusche und eine Außenwanne. Frühstück und Abendessen wird direkt ins Chalet serviert. Für alle Gäste der sechs Chalets à 100 Quadratmeter bietet ein gemeinsamer Schwimmteich Erholung.

Gepatschhaus und Verpeilhütte, Kaunertal, Österreich

Im Kaunertal, einem sehr einsamen und ruhigen Tal in Tirol, gibt es zwei einsame Hütten: Zum einen das Gepatschhaus. Es befindet sich auf dem Weg hoch zum Gletscher unweit des Stausees. Geschlafen wird in einer uralten Hütte. Die Ansprüche sollten nicht zu hoch sein. Alles ist sehr einfach hier. Die Gastgeberin ist aber eine tolle Wirtin und die Ruhe und die Natur dort sind einzigartig.

Zum anderen lockt die Verpeilhütte. Die urige Hütte liegt, umrahmt von zackigen Felsengipfeln, auf dem Schönbödele im Kaunertal. Wenige Schritte von der Hütte entfernt, lädt die Bergkapelle mit dem Spruch »Sorge dich nicht – lebe!« zum Verweilen ein. Wirtin Agnes hat ein bezauberndes Idyll geschaffen. Wer sich schon einmal einen Eindruck in bewegten Bildern verschaffen möchte, klickt hier.

Wer wildromantisch übernachten möchte, sollte einen Blick auf den Heustadl in Dorfgastein im Salzburger Land werfen. Heustadl sind Hütten aus massivem Holz, die im Salzburger Land Jahrhunderte lang zur Heuaufbewahrung direkt an den Feldern gedient haben. Müde Wanderer nutzten schon damals die prall gefüllten Heustadl gerne zur Rast und Übernachtung. Erst neuzeitliche Erntemethoden haben den Heustadl fast ausgerottet«. Beim Unterberger Wirt wurde so ein Kleinod für die Nachwelt gerettet.

Heustadl Unterbergerwirt

Gerhard Wolkersdorfer

Rodenecker-Lüsner-Alm, Gitschberg-Jochtal, Italien  

Die Dolomiten sind ja für eingefleischte Fans der Bergwelt ein Paradies. Hier locken majestätische Gipfel, leuchtende Seen und malerische Täler. So auch in der Almenregion Gitschberg-Jochtal. Hier ist die Rodenecker-Lüsner-Alm, ein naturbelassenes Hochplateau, zu Hause. Die Hütte liegt auf 1.832 Meter Höhe und bietet gemütliche Doppel-, Dreibett- und Vierbettzimmer. Die Innenausstattung der Zimmer orientiert sich am traditionellen rustikalen Einrichtungsstil Südtirols – ganz viel Holz also. Zu erreichen ist die Hütte über verschiedene Wanderwege aus allen Himmelsrichtungen – am kürzesten und leichtesten vom Parkplatz Zumis in etwa 30 Minuten Fußmarsch.

Rodenecker Lüsner Alm

Alex Filz

Taser Alm, Meraner Land, Italien

Wohnen wie Heidi, aber schlemmen wie Gott in Frankreich – wo bitte geht das? Auf der Taser Alm in Südtirol! Eine schöne Alm zum Übernachten. Die Alm, gelegen auf 1.450 Meter Höhe oberhalb des Örtchens Schenna, bietet alles, was man sich für einen schönen Almurlaub wünscht. Egal ob ihr euch im Hochseilgarten austoben wollt, entspannt auf einem der ausgeschilderten Wanderwege unterwegs seid oder euch kulinarisch im Almgasthof mit deftigen Knödeln, frischer Milch und hausgemachten Strudel verwöhnen lasst: Alm-Urlaubsfeeling kommt hier ganz schnell auf. Und auch, wer schwimmen möchte oder sich in der Sauna ausschwitzen will, kann dies hier tun. Das Taser AlmSpa bietet ein Hallenbad und eine Almblocksauna.

Hotel Taser in Südtirol

Familienhotels Südtirol, Hotel Taser

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Gewinne

einen Hin- und Rückflug für 2 Personen ans andere Ende der Welt mit Air New Zealand