Unter Tauchern gilt Curaçao schon seit geraumer Zeit als Hotspot. Mehr als 66 ausgewiesene Tauchstellen bieten sich an. Die überaus intakte Unterwasserwelt rund um Curaçao kann man an zahlreichen Tauchspots erkunden, die verschiedener kaum sein könnten.

Tugboat

Dieses vor über 25 Jahren gesunkene Boot liegt in fünf Meter Tiefe und erfreut sich bei Tauchern und Schnorchlern großer Beliebtheit. Man kann hier Wand- und Wracktauchgänge machen, auch tief tauchen, aber vor allem wunderschöne Fotos schießen. Das Tugboat ist einer der beliebtesten Schnorchel und Tauchspots Curaçaos.

Luiz Felipe V. Puntel/ Shutterstock.com

Mushroom Forest

Dieser Ort hat seinen Namen den charakteristischen, pilzförmigen Korallen zu verdanken. Es gibt hier zahlreiche Fischarten, unter anderem Igelfische, Kofferfische, gefleckte und grüne Muränen, Tüpfel-Ritterfische, Papageifische und auch Meeresschildkröten. Es gibt auch eine große Grotte, in der manchmal Ammenhaie schwimmen.

Car Pile

Dieser Unterwasserfriedhof beginnt in 22 Meter Tiefe und geht bis 50 Meter Tiefe hinunter. Liebhaber alter Autos werden hier ihre helle Freude haben. Hier liegen sogar einige Exemplare aus den vierziger Jahren. Die meisten Wracks sind inzwischen von Korallen, Schwämmen und Algen malerisch überwachsen.

Double Reef

Hier liegt eines der schönsten Schiffswracks der Karibik: die Superior Producer. Das Schiff liegt senkrecht, mit der Brücke in 44 Meter und dem Rumpf in 30 Meter Tiefe. In der Nähe des Wracks sieht man Zackenbarsche, Barrakudas, Korallen und Anemonen.

Hell’s Corner

Hier halten sich immer große Fischschwärme und auch Barrakudas auf. Die Korallen sind noch in bester Verfassung. Es gibt hier Hirnkorallen, Steinkorallen und Sternkorallen. An der Ausstiegsstelle fällt das Riff steil ab. Darum eignet sich Hell’s Corner nur für erfahrene Taucher.

Mehr Informationen zum Tauchen auf Curaçao unter www.curacao.com/de/directory/tun/tauchen/

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?