Sharm el Sheik ist der Inbegriff dafür, was einen klassischen Sommer-, Sonne- und Strandurlaub in Ägypten ausmacht. Besonders in den Wintermonaten lockt der Urlaubsort am Roten Meer viele Touristen aus Deutschland an – bei Temperaturen um die 20 Grad kein Wunder. Hier alle wichtigen Infos rund um Sharm el Sheik.

Visa: Wer direkt nach Sharm fliegt und dort bleibt, dem reicht das kostenfreie »kleine« Touristenvisum. Allerdings sollte man den Beamten bei der Einreise am Flughafen darauf hinweisen. Wer plant, Ausflüge in die weitere Umgebung zu unternehmen oder etwa über Kairo einreist, der braucht ein »großes« Touristenvisum, das etwa 20 bis 25 Euro kostet. Seit Dezember 2017 können Reisende aus 46 Ländern, darunter Deutschland, ihr Visum online beantragen und bezahlen. Danach bekommen Nutzer einen Download-Link per E-Mail zugesandt. Die Gebühr für die einmalige Einreise beträgt 25 Dollar, bei mehrmaliger Einreise werden 60 Dollar erhoben. Der Antrag sollte mindestens sieben Tage vor Anreise gestellt werden.

Anreise. Direktflüge nach Sharm el Sheik gibt es ab Frankfurt/Main mit Sun Express und im Winter auch mit der Condor. Auch die Germania fliegt Sharm direkt an. Eine weitere Möglichkeit: mit Egypt Air (z. T. auch Code Share mit Lufthansa) über Kairo nach Sharm el Sheik.

Schöner entspannen in Sharm el Sheik

Hotelpool in Sharm el Sheik

Stockforlife/Shutterstock.com

Unterkunft: Rixos Sharm el Sheik, Nabq Bay, 46619-Egypt, P.O Box: 361, Telefon: +20 69 3710 210, . Das 5* Deluxe Rixos liegt abseits des Trubels der Naama Bay im Bezirk Nabq (sprich »Nabak«) und ist voller Superlative: 330 Meter feinster Sandstrand, eine Badelandschaft mit über zehn verschiedenen Pools, sieben verschiedene Restaurants, fünf Bars, ein Health- und Beauty-Center mit Hamam und vielem mehr. Wer es dort ganz privat möchte, kann sich sogar in einer Suite mit eigenem Pool einmieten.

Four Seasons, Sharks Bay, 1 Four Seasons Boulevard, South Sinai 41632, Egypt, Telefon: +20 69 3603555, Ob Flitterwöchler, Tauch-Adicts oder Familien – in diesem 5-Sterne-Hotel der Fours-Seasons-Kette wird jeder perfekt aufgenommen. Das Luxushotel mit eigener Tauchbasis wurde gerade erst bei Tripadvisor als bestes von 25 Luxushotels in Ägypten gewählt. Und keine Angst – vor Haien braucht man sich in der Sharks Bay nicht zu fürchten.

Coral Sea Sensatori Sharm El Sheikh, P.O. Box 102, Ras Nosrani, Sharm El-Sheikh, South Sinai, Egypt, Telefon: 002 069 3670 585, Fax: 002 069 3670 580. Auch dieses 5-Sterne-All-inclusive-Hotel besticht durch einen fantastischen Panoramablick über das Rote Meer bis hinüber zur Insel Tiran. Am besten genießen die Gäste diese Aussicht vom zimmereigenen Jacuzzi oder einem der 16 Restaurants oder Hotelbars aus. Neben all seinen Annehmlichkeiten hat dieses Luxushotel auch ein besonderes Herz für Kinder aller Altersgruppen und bietet sogar eine Kinderkrippe mit ausgebildetem Personal.

Tagsüber hilft die Meeresbrise gegen die Glutofenhitze

Sprache. In Ägypten sprechen alle arabisch? Falsch! Untereinander sprechen die Ägypter ägyptisch, das weit mehr ist als ein arabischer »Slang«. Die Sprachverwandtschaft ist eher wie bei Deutsch und Schwyzerdütsch. Amts- und Schulsprache ist jedoch tatsächlich Hocharabisch. Die Ägypter sind richtige Sprachgenies. In den internationalen Touristenzentren wie Sharm el Sheik, Hurghada oder Marsa Alam sind sie oft in mehr Sprachen unterwegs als ihre Gäste. Russisch, Englisch und Italienisch sind weitverbreitet. Viele versuchen sich auch in Deutsch und freuen sich, ihre Sprachkenntnisse an den Mann oder die Frau zu bringen. Straßennamen und Produktbezeichnungen sind in Sharm el Sheik sowohl in arabischer als auch in lateinischer und oft in kyrillischer Schrift ausgewiesen.

Klima und Reisezeit. Der eher gemäßigte Temperaturen gewöhnte Mitteleuropäer reist am liebsten zwischen Mitte März und Mitte Juni und von September bis Dezember nach Sharm. Tagsüber liegen die Temperaturen dann zwar trotzdem bei 25 bis 30 Grad, nachts ist es jedoch zum Schlafen angenehm gemäßigt und auch ohne Air-Conditioning erträglich. Tagsüber hilft auch die Meeresbrise gegen die Tageshitze. Das Rote Meer erreicht vor der Küste von Sharm bereits ab April 24 Grad. Im August kann das Wasser sogar bis 29 Grad warm werden. Dafür bleibt es dann auch bis in den November hinein bei 25 Grad.

Was man sich ansehen sollte

Sehenswürdigkeiten. Katharinenkloster, Berg Sinai. Vier bis fünf Autostunden ist das Katharinenkloster von Sharm entfernt. Perfekt für einen Tagesausflug. Nach der Fahrt durch die atemberaubende Wüstenlandschaft erwarten Sie die Reliquien der heiligen Katharina im historischen Kloster, das bereits auf eine 1 700-jährige Geschichte zurückblickt.

Koptische Kirche, Adresse: Al Mahabad al Dini, Naama Bay. Sharm hat nicht nur mehrere prächtige Moscheen, sondern auch die Koptische Kirche Hey El Noor. Ein Besuch dort ist ein schönes Kontrastprogramm zu Strand und Party.

Old Market
, die Altstadt von Sharm el Sheik, mutet im Vergleich zum touristischen Zentrum Naama Bay eher wie ein ursprünglicher Fischerort an. Das war sie auch, bevor Mubarak und später die Touristen die Bucht am Roten Meer für sich entdeckten. Gewürz-, Obst- und Gemüsehändler und kleine Läden drängen sich hier in den verwinkelten Gässchen. Taxis oder Kleinbusse bringen einen in etwa zehn bis 15 Minuten von Naama Bay aus hin.

Old Market in Sharm el Sheikh

Kostenyukova Nataliya/Shutterstock.com

Gute Restaurants in Sharm el Sheik

Restaurants. In Old Market liegen auch diese beiden sehr guten Restaurants: El Masryeen, Old Market, Super Preis-Leistungs-Verhältnis und köstliche ägyptische und Grillspezialitäten gibt es hier.

Fares Sea Food, Old Market. Fangfrischen Fisch und Seafood in authentischer Atmosphäre kann man im Fares genießen. Das Restaurant ist immer sehr gut besucht, weil das Essen sehr gut ist und die Portionen einfach riesig sind.

Luxor, SOHO Square. Im Shopping- und Entertainment-Zentrum SOHO Sharm befindet sich das Luxusrestaurant Luxor, welches für seine authentische ägyptische Küche beliebt ist.

Strände. An der Küste von Sharm el Sheik gibt es sowohl feinste, flach abfallende Sandstrände als auch solche, die direkt mit Korallenriffen im Wasser aufwarten. Dort am besten mit Strandschuhen ins Wasser laufen zum Nemo-Watching. Ein besonders schöner öffentlicher Strand, praktischerweise auch gleich mit Beach Bar und chilliger Club-Musik, ist der Fanara Beach. Die Homepage ist zwar etwas in die Jahre gekommen, aber Fanara Beach/El Fanar ist wunderschön – romantische Sonnenuntergänge inklusive. Fanara Beach liegt im Bezirk Ras um el Sid, der ohnehin mit die schönsten Strände und Schnorchelplätze von Sharm hat.

Trinkgeld. Die Höhe des Trinkgelds ist in Ägypten nicht gesetzlich geregelt. Aber vor dem Hintergrund, dass viele Hotelangestellten im Monat nicht mehr als umgerechnet 100 Euro verdienen, wird jeder Tip gerne angenommen.

Glaskunst, Wasserpfeife und Parfumflakon als Mitbringsel

Souvenirs und Shopping-Tipps: Auch wenn es noch so verlockend erscheint – es ist natürlich streng verboten, Korallen oder gar einige der bunten Fische als Souvenirs mit nach Hause zu nehmen. Doch mit leeren Taschen braucht keiner aus Sharm wegzufliegen. Glaskunst – von der Mini-Wasserpfeife bis zum Parfumflakon – ist ein schönes Mitbringsel. Den Duft gibt es obendrauf. Qualitativ nehmen sich die Shops nicht viel, tendenziell sind die Artikel aber in den hoteleigenen Läden teurer als in den Geschäften in Naama Bay oder Old Market. Wer auf nachgemachte Markenartikel steht, kommt in Sharm ebenfalls voll auf seine Kosten: Schuhe, Handtaschen, Uhren gibt es überall. Handeln lohnt sich auf jeden Fall!

Wasserpfeifen

In Green/Shutterstock.com

Persönlicher Tipp: Mit dem Jeep in knapp zwei Stunden durch die Sinai-Wüste bis zum Küstenort Dahab heizen. Hier verbindet sich Hippie-Charme mit dem Lifestyle von Extremtauchern und Kitesurfern. Die Souvenirs sind günstiger als in Sharm und die Strände leer. Einen lauen Abend lang in einer der zahlreichen Shisha-Bars mitten in Naama Bay sitzen, die Kellner bei ihren Tanzeinlagen beobachten und frisch gepressten Mangosaft schlürfen.

Danach selbst tanzen in der Diskothek Pacha. Der Club, der zur weltbekannten Pacha-Kette gehört, hat eine super Soundanlage, tolle Deko und lockt viele internationale DJs an, die das ganze Jahr über dort auflegen.

Sehr zu empfehlen: Tauchen und Schnorcheln

Eine Tauch- oder Schnorchelsafari in den Ras Mohamed National Park im Süden von Sharm ist schon fast ein Muss. Und das zu Recht. Die Unterwasserwelt an der Küste von Sharm ist unglaublich farbenprächtig und vielfältig. Für Unterwasserfreunde hat die derzeitige Touristenflaute den Vorteil, dass sich noch mehr Fische und Wasserschildkröten in Küstennähe tummeln. Viele Tauchschulen haben deutsche Tauchlehrer und deutsche Qualität, wie etwa Sinai Divers oder die Werner-Lau-Tauchschule, beide in der Naama Bay.

Besser nicht: Zwar wird man in Sharm kaum jemanden finden, der einem Kamele für die eigene Frau oder Freundin anbietet, jedoch werden die Trampeltiere gerne als Foto-Accessoires angeboten. Doch Vorsicht – einmal aufs Kamel gesetzt, wird es teuer. Das Kamel läuft los und bleibt erst wieder stehen, wenn Herrchen sein Geld vom Touristen bekommen hat. Ein weiterer Foto-Fauxpas ist es, die Frauen und Kinder der Beduinen abzulichten. Auch dafür wird von den dann eiligst herbeieilenden Männern schnell Geld verlangt. Auch wenn Sharm el Sheik nicht gleich Ägypten ist und in vieler Hinsicht weltoffen und tolerant wirkt, so ist es doch Teil eines islamischen Landes.

Unverheiratete Einheimische dürfen sich nicht gemeinsam ein Zimmer buchen. Das Gleiche gilt, wenn nur einer von beiden Ägypter ist. So sind Urlaubsflirts im wahrsten Sinne des Wortes besser mit Vorsicht zu genießen. Auf Bootsausflügen immer den Reisepass/Personalausweis dabeihaben. Die Schiffe werden beim Auslaufen und oft auch auf See vom Militär kontrolliert. Wer sich dann nicht ausweisen kann, muss zurück aufs Festland.

Reiseführer: Ralph-Raymond Braun, »Sinai & Rotes Meer«, Michael Müller Verlag, ISBN 978-3-89953-591-4

 

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Gewinne

einen Hin- und Rückflug für 2 Personen ans andere Ende der Welt mit Air New Zealand