Stilmix ist nicht nur ein Begriff für das Vermischen unterschiedlicher Styles. Wie beispielsweise in der Mode oder beim Interieur. Es ist auch ein Lebensgefühl. Voll getroffen hat dies das Hotel Cort im Herzen von Palma de Mallorca. Text: Jennifer Latuperisa-Andresen

Wenn wir es schwärmerisch umschreiben, könnte man es Liebe auf den ersten Blick nennen. Wenn wir es nüchterner betrachten, ist es Begeisterung, die sich schon in den ersten Momenten tief ins Gedächtnis gräbt. So auch im Januar im Hotel Cort bei einem Begrüßungstrunk im Restaurant. Es war ein herzliches Willkommen, obwohl die Rezeption nicht besetzt war.

Hotel Cort

Charmant hat das Personal unser verzweifeltes Rumstehen gelöst, indem wir bei einem Cava und dem Ausblick auf das trubelige Restaurant erst einmal ankommen durften. Und irgendwie kam dort die Begeisterung. Denn der Stil des Hotels wird hier in der Gastronomie am schnellsten deutlich. Irgendwo zwischen klassischer Hotelbar, Austern-Theke und Restaurant. Tonfliese trifft dort auf Holz. Leder schmiegt sich an Samt. Maritimes verschönert Antikes. Und diese Mischung, dieses geballte Schöne und Restaurierte beschreibt das entzückende Vier-Sterne-Superior-Haus Hotel Cort tatsächlich sehr genau.

Individuelles, mallorquinisches Refugium mit Chillfaktor

Doch wer hat diesen Look kreiert? Lázaro Rosa-Violán. Ich gebe es zu, der Name sagte mir nichts. Doch unter den mutig-modernen Hoteliers ist dieser Name ein Begriff . Mit seinem wilden und innovativen Stilmix zählt er doch weltweit zu den begehrtesten und modernsten Inneneinrichtern. Doch wie geht es auf den Zimmern weiter? Kann dort das Niveau gehalten werden? Und ob! Die elegante, teils urbane Einrichtung der 14 Suiten und zwei Doppelzimmer ist tatsächlich ein kleines Meisterwerk. Dabei unterscheidet sich jeder Raum vom anderen und ist ein individuelles, mallorquinisches Refugium, das zudem auch noch Gemütlichkeit ausstrahlt, und das mitten in der City von Palma. Wer den Strand gerne vor der Nase hat, ist hier nicht richtig. Auch nicht, wenn man unter einem schönen Hotel den Blick vom Balkon auf das Meer versteht.

Alles gleich vor der Tür

Hier, in dem zentral gelegenen Stadtpalais aus dem 19. Jahrhundert an der Plaça de Cort, schaut man von seinem Zimmer auf das gegenüberliegende prächtige Rathaus oder aber auf Bürohäuser, die eine architektonische Bausünde darstellen. Aber der berühmte 600 Jahre alte Olivenbaum vor der Hoteltür macht diesen Ausblick ein wenig wett. Die Plaça Mayor, die Kathedrale und viele exklusive Boutiquen sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Die Befürchtung, der Urlaub könnte im Städtetrubel untergehen, ist unbegründet. Denn das Hotel Cort hat wahre Rückzugsoasen. Ganz dem Namen entsprechend, bietet vor allem die Intimate Suite, die zum bunten Innenhof gelegen ist, viel Ruhe. Verwöhnt wird der Gast in jedem Zimmer mit den schlichten, aber luxuriösen Details wie Bademänteln aus ägyptischer Baumwolle, Molton-Brown-Produkten in den Bädern sowie iPad und Flatscreen auf den Zimmern. Schmuckstück des Hauses ist die 70 Quadratmeter große und ganz in Blautönen gehaltene Island Suite mit Kaminzimmer. Gigantisch ist das Panorama von der Dachterrasse aus. Hier hat man einen 360-Grad-Blick über Palma und das Meer, insbesondere vom zur Suite gehörenden Jacuzzi aus.

Thunfisch-Tatar und Ceviche zum Dinner

Ausschlafen geht auch problemlos. Denn das Personal ist einfach entzückend. Wer zu spät aufsteht, bekommt außerhalb der Frühstückszeiten ein Mahl angeboten. Und natürlich einen Kaffee. Hier ist der Gast wohl doch noch König. Dieses Credo wird auch am Abend von der Küche erfüllt.

Hotel Cort

Fein sind das Thunfisch-Tartar oder eine Ceviche. Wer es mag, kann einen Mini-Burger mit Foie Gras oder einen simplen frischen Salat bestellen. Das Publikum im Hotel-Restaurant könnte unterschiedlicher nicht sein. Morgens genießen Hotelgäste bei ruhiger Atmosphäre das À-la-carte-Frühstück, mittags treff en sich Society-Damen von Palma zu Austern und Cava, abends ist die Stimmung touristischer und gelöst. Besonders schön: die Außenterrasse, auf der man das abendliche Treiben auf dem Platz mit Blick auf den Olivenbaum bei einem Glas Wein genießen kann. Vielleicht bestellt man sich auch noch ein Gläschen eines mallorquinischen Tropfens als Gute-Nacht-Trunk aufs Zimmer. Empfehlenswert wäre es, sich ans Fenster zu setzen, denn dann kann man sie wieder spüren: die Begeisterung für dieses Haus. Hier steckt die Liebe im Detail und nicht nur in der Oberfläche.

HOTEL CORT. Plaça de Cort, 11 – 07001 Palma de Mallorca, Spanien, Tel.: +34 971213 300, www.hotelcort.com. Eine Nacht im DZ inkl. Frühstück kostet ab € 120 p. P. Den reisen-EXCLUSIV-Guide finden Sie unter www.reisenexclusiv.com/guide-mallorca

 

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen