Das Hotel explora Valle Sagrado im Heiligen Tal in Peru ist der jüngste Coup der chilenischen Kette, die ihre Häuser gerne ein wenig abseits des Mainstreams aufbauen. Dabei machen sie vieles anders als gewöhnliche Luxushotels, was insbesondere bei Aktivurlaubern, die nicht auf Komfort verzichten möchten, sehr gut ankommen dürfte.

Erst ist es ein kleines Blinzeln, dann aber macht man schnell die Augen auf – und genießt. Sonnenaufgänge im Heiligen Tal sind ein Erlebnis. Vor allem vom Hotelbett aus. Es mag ein wenig kitschig klingen, aber sobald man die eineinhalb Stunden Anreise von Cuzco aus hinunter ins Heilige Tal bei Urubamba und dann weiter ins Hotel explora Valle Sagrado geschafft hat, umhüllt einen sogleich eine heilige Ruhe. Im wahrsten Wortsinne.

Hotel explora Valle Sagrado Peru

Hotel explora Valle Sagrado

Und wenn man dann auch noch einen Platz suchen müsste, wo der Begriff Panoramafenster perfekt passen würde, man fände ihn bestimmt hier. Im Heiligen Tal der Inkas, wohlig eingepackt in eine dicke Decke aus feinster Alpakawolle auf knapp unter 3.000 Meter über dem Meeresspiegel blickt man durch riesige Fenster hindurch vorbei an goldgelben Maisfeldern hinüber zur Urubamba-Gebirgskette, die ganz oben noch ein wenig angezuckert ist, während die Sonne vergebens den Frühnebel zu besiegen versucht. Ein Gemälde. Und das jeden Tag.

Ein gediegenes Basecamp für aktive Reisende

Das Explora selbst lehnt sich unaufdringlich mit seinen drei großen holzverkleideten Haupthäusern an einen Bergrücken. Links und rechts befinden sich die insgesamt 50 Zimmer, die allesamt sehr modern, funktional und mit viel, viel Holz gestaltet wurden. Behaglich wirken sie, und warm.

explora Valle Sagrado Zimmer

Hotel explora Valle Sagrado

Im Mitteltrakt ist dann die Rezeption, samt Bar und Restaurant untergebracht sowie die Bibliothek und Lounge mit Kamin, die vor dem Abendessen regelmäßig mit den Guides bevölkert werden, die den Hotelgästen ihre Exkursionsmöglichkeiten für den nächsten Tag aufzeigen. Denn genau das ist das Kernkonzept der Explora-Hotels. Die Umgebung ganz unmittelbar erfahren wollen und im Hotel ein gediegenes Basecamp haben.

Hotel explora Valle Sagrado Lounge

Hotel explora Valle Sagrado

Der Gast kann hier zwischen rund 30 verschiedenen Ausflügen wählen. Ganztags oder halbtags, im letzteren Falle sind dann auch jeweils zwei Exkursionen möglich. So kann man vormittags eine Trekkingtour zu den berühmten Salzterrassen der Maras machen und am Nachmittag mit dem Mountainbike die Trails bei Chinchero hinunter sausen. Alles mit erstklassigem Equipment und kompetenten Guides, die gerne Fragen über Land, Leute und Natur geduldig beantworten.

Hotel explora Valle Sagrado - Ausflüge - Peru - Heilige Tal

Hotel explora Valle Sagrado

All-inclusive auf Sterneniveau

Weil Aktivitäten Energie kosten, inkludiert der Aufenthalt im Explora auch alle Mahlzeiten und Getränke. Wer jetzt die Nase rümpft, der dürfte von dem All-inclusive-Angebot hier doch schnell eines Besseren belehrt werden. Denn neben einem reichhaltigen Frühstücksbuffet gibt es mittags und abends jeweils ein 3-Gänge-Menü, das, Achtung, mittlerweile vom jungen peruanischen Sternekoch Virgilio Martínez verantwortet wird. So kann man nach anstrengenden Tagen nicht nur mit den übrigen Gästen über das Erlebte unterhalten, sondern hat gleich noch einmal einen Bezug zur Urlaubsdestination. Denn aus der Küche kommen fast ausschließlich regionale Produkte aus der unmittelbaren Umgebung, deren Qualität einer Sterneküche genügen.

Wem nach intensiven Tagen der Sinn nach Ruhepausen steht, der kommt im Hotel ebenfalls auf seine Kosten. Über einen kleinen Kiesweg quer über die Felder gelangt man nämlich zu einem alten renovierten Herrengehöft, in dessen Patio mindestens einmal die Woche für alle gegrillt wird. Und, vielleicht noch wichtiger, hier finden tagsüber die Spa-Anwendungen statt und der beheizte Außenpool wartet auf Gäste, die sich mit ein paar Zügen – inklusive bester Aussicht – entspannen wollen.

Peru, Luxushotel, Ökohotel, Ativurlaub

Hotel explora Valle Sagrado

Wem das nicht reicht, der sollte eine Massage bei Maria wählen. Die kleine Peruanerin hat ungeahnte Kräfte. Anschließend fühlt man sich rundum erneuert und schon wieder bereit für neue Herausforderungen. Sei es in Form von Exkursionen oder einfach der lässig federnde Gang zur Hotelbar, um den standesgemäßen Pisco Sour zu trinken. Schließlich unterscheidet sich das Explora in einem Punkt nicht von anderen Luxushotels: Der Gast hat bei allen Aktivitäten immer das letzte Wort.

Hotel explora Valle Sagrado, Tel.: +51 84 300 000 (international), E-Mail: recvallesagrado@explora.com

Zimmer ab ca. 455 Euro pro Person inklusive Vollverpflegung und allen Ausflügen.

koffer-anhänger geschenkt

ZUR AKTUELLEN HERBST-AUSGABE REISEN EXCLUSIV