Wer im Herbst auf ein Kreuzfahrtschiff geht, muss in die Karibik oder in den Indischen Ozean, um noch warme Temperaturen und Sonne zu genießen? Weit gefehlt! Die Reedereien schicken ihre Schiffe auch im Mittelmeer oder in der Adria noch bis November auf ihre Touren. Die Kanaren werden sogar das ganze Jahr über angelaufen. Und das Wetter ist überwiegend großartig. Text: Verena Wolff

Mit der »Norwegian Epic« durch das westliche Mittelmeer

Route: Barcelona – Neapel – Civitaveccia (Rom) – Livorno (Florenz/Toskana) – Cannes – Palma de Mallorca – Barcelona

Spanien, Italien, Südfrankreich – das sind die besten Orte, um auch im Herbst noch angenehmes Wetter zu genießen, ohne um die halbe Welt fliegen zu müssen. T-Shirt-Wetter, mitunter sogar Bikini-Wetter ist angesagt bei der Kreuzfahrt durch das Mittelmeer. Und: in den besonders beliebten Städten wie Barcelona, Rom oder Florenz ist der Andrang der Sommertouristen vorbei. Zwar ist es noch immer voll an den Must-sees, doch die Schlangen sind deutlich kürzer.

Die Epic hat drei riesige Rutschen auf dem Pooldeck, die kleine und große Kinder an Bord den ganzen Tag über belagern können. Außerdem: eine Kletterwand, ein Basketball-Feld, SplashGolf und ein Fitnessstudio mitsamt Boxring. Außerdem kann man sich natürlich in den zahlreichen Restaurants, Bars und Cafés nahezu rund um die Uhr verwöhnen lassen – und sogar in der mediterranen Nacht an Deck noch einen Cocktail genießen.

Norwegian Epic Starboard

Norwegian Cruise Line

Mit der »AIDAblu« durch die Adria

Route: Venedig – Split – Dubrovnik – Korfu – Santorin – Kreta

Italien, Kroatien, Griechenland – auch auf dieser Route durch die Adria ist das Wetter bis zum November in aller Regel noch sehr angenehm. Bei dieser Fahrt kommt man nah ran an seine Ziele, denn Venedig, Dubrovnik und Split sind allesamt Hafenstädte, die teils sogar zum Weltkulturerbe der Unesco gehören. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Segway, auf zahlreichen Touren lassen sich die Orte mit ihren verwinkelten Gassen bestens vom Schiff aus erkunden.

Natürlich ist auch an Bord viel los: Auf 2602 Quadratmetern befindet sich nach Reederei-Angaben der größte Spa-Bereich der Weltmeere. Gehalten ist alles im japanischen Stil mit beruhigenden Farben. Eine erweiterte Saunalandschaft, ein Wintergarten als Ruhebereich und ein orientalischen Pflegebad darf jeder Gast des Schiffes genießen, spezielle Panorama-Kabinen haben direkten Zugang zum »Body & Soul Spa«.

Auch die Genießer kommen auf ihre Kosten: Acht Restaurants und jede Menge Bars und Cafés halten immer einen leckeren Bissen oder einen guten Tropfen bereit. Und wenn der Herbst sich wider Erwarten doch mal in der Adria blicken lässt, dann gibt es auch einen warmen Tee. Oder ein frisch gezapftes Aida-Bier, das direkt aus dem ersten Brauhaus auf dem Meer kommt.

AIDAblu

AIDA Cruises

Mit der »Mein Schiff 1« auf die Kanarischen Inseln

Noch wärmer als am Mittelmeer und der Adria ist es auf den »Inseln des ewigen Frühlings«, den Kanaren. Dort hin fährt TUI Cruises mit der neuen »Mein Schiff 1«, sogar den ganzen Winter hindurch. Gran Canaria, Teneriffa, La Palma und La Gomera stehen auf dem Anlege-Plan, eine Variante gibt es, bei der Lanzarote mit auf der Route ist, bei einer anderen geht es nach Madeira. Der Atlantik mag zwar manchem Kreuzfahrer im Winter etwas zu kühl sein, um dort ein ausgiebiges Bad in den Wellen zu nehmen. Doch jede Insel hat Beeindruckendes zu bieten: Lanzarote seine riesigen Lava-Felder im Süden der Insel, Teneriffa mit dem Pico del Teide den höchsten Berg Spaniens, und die kleinen Inseln bezaubernde Wanderwege.

Und wer lieber die wärmende Sonne an Bord genießt, hat auf dem neuesten Schiff der Reederei aus Hamburg alle Möglichkeiten: ein 25-Meter-Pool und eine 438 Meter lange Jogging-Strecke sowie ein Fitnessstudio mit Rundum-Sicht lassen nur bei wenigen Sportbegeisterten Wünsche offen. Wer es lieber etwas gemütlicher mag, findet auch auf der neuen »Mein Schiff 1« zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars, um sich verwöhnen zu lassen. Und: Was wäre ein Urlaub in der Sonne ohne Eis? Sowohl in der Eisbar am Pool als auch im Restaurant gibt es zahlreiche farbenfrohe Sorten und allerlei Toppings, um sich den perfekten Eisbecher zu bauen. Und bei den winterlichen Kanaren-Temperaturen um die 20, 25 Grad ist eines sicher: Er schmilzt nicht sofort wieder weg.

Mein Schiff 1 aus der Vogelperspektive

TUI Cruises

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?