Hamburg, Ruhpolding, Wien, Eindhoven, Warschau, Monkey Island und Kopenhagen: Hier haben neue Luxushotels ihre Pforten geöffnet. Wir stellen sie euch vor!

Fraser Suites, Hamburg

Wo liegt’s? Hamburgs neue Luxusrefugium befindet sich in der ehemaligen Oberfinanzdirektion am Rödingsmarkt. Das Haus ist geschichtsträchtig und eines der wenigen erhaltenen Vorkriegsgebäude in der Hamburger Altstadt. Es wurde 1907 bis 1910 nach dem Entwurf des 1. Stadtbauinspektors Albert Erbe in dem für die Zeit und Region typischen Massivbau mit Ziegelsichtmauerwerk im Stil des Neobarocks erbaut.

Wie viele Zimmer und Suiten gibt es? 154 Zimmer in sieben verschiedenen Kategorien. Rund ein Drittel davon sind Suiten.

Studio Deluxe im Fraser Suites Hamburg

Fraser Suites

Was verspricht das Interieur? Das Design des Hauses erinnert an die goldenen 20er-Jahre. Das Mobiliar aus massivem Holz in den imposanten Räumlichkeiten wird kombiniert mit leichten und verspielten Elementen im Art-Déco-Stil. Moderne Blau- und Grautöne ergänzen dabei die dunkle rot-braune Einrichtung. Die Farben erinnern an das maritime Hamburg. Messing und weitere wertige Oberflächen sorgen für zusätzliche Eleganz. Inspiriert von Hamburger Altbauwohnungen finden sich in den einzelnen Zimmern Stuck, kassettierte Holzmöbel und hohe Decken. Beim Design war die größte Herausforderung, den denkmalgeschützten Bestand durch die passenden Stilelemente einen Hauch der 20er-Jahre zu verleihen. Besonders Kronleuchter und die Marmorsäulen im Foyer wurden aufwändig restauriert.

Wo essen, wo trinken? Im hauseigenen »Fine Dining«-Restaurant, wo Küchenchef Daniel Thompson das Zepter in der Hand hält. Von ihm ist bekannt, dass er bereits in leitender Funktion im Buckingham Palace gekocht hat. Wohin genau die kulinarische Reise gehen wird, ist noch nicht bekannt.

Was gibt’s in der Umgebung? Einige der Sehenswürdigkeiten Hamburgs, wie die Speicherstadt, das Miniatur Wunderland, die Elbphilharmonie und die Alster sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Und sonst? Das Hotel wendet sich nicht nur an »normale« Hotelgäste, sondern auch an jene, die mehrere Wochen in Hamburg verweilen.

Fassade Fraser Suites Hamburg

Fraser Suites

Was kostet der Spaß? Ab 162 Euro pro Nacht im DZ.

aja Ruhpolding, Deutschland

Wo liegt’s? In Ruhpolding in Oberbayern.

Wie viele Zimmer und Suiten gibt es? 244 Zimmer, davon 14 Suiten und vier barrierefreie Zimmer.

a-ja Resort Ruhpolding

a-ja Resort und Hotel GmbH

Was verspricht das Interieur? Im Interieur des Resorts spiegeln sich Naturverbundenheit und Lokalkolorit wider. Dazu zählen zum Beispiel Kuhglocken und Alpenmotive, die sich im gesamten Haus wiederfinden.

Wo essen, wo trinken? Das Restaurant bietet 220 Sitzplätze und regionale Spezialitäten. So könnt ihr nach einem Tag in den Bergen beispielsweise Kaiserschmarrn oder Haxn genießen. Wer den Abend bei einem Drink ausklingen lassen möchte, macht es sich auf der Terrasse oder im Biergarten gemütlich. Auf der Rasenfläche lädt außerdem eine Feuerschale zu Grillabenden mit Freunden oder der Familie ein. Mit dem Motto »Buona sera, setz’ di hera, samma mehra«, lockt die Eventfläche neben der Bar mit Sitzgelegenheiten über mehrere Stufen zum Beisammensitzen.

Restaurant im a-ja Resort Ruhpolding

a-ja Resort und Hotel GmbH

Was gibt’s in der Umgebung? Im Winter ist Ruhpolding vor allem bekannt für Biathlon. Auch in der warmen Jahreszeit bietet der Ort viele Angebote für Unternehmungen wie zum Beispiel Bergwandern oder Fliegenfischen. Interessierte können sich im Resort E-Bikes ausleihen. Die »aja Wunscherfüller« beraten zu möglichen Routen. Ebenfalls gibt es die Möglichkeit an geführten Touren teilzunehmen.

Und sonst? Entspannung bietet die 1.850 Quadratmeter große Sauna- und Wellnesslandschaft mit Fitnessbereich und Kursraum. Dort gibt es eine Finnische Sauna, Biosauna, ein Dampfbad, und einen Eisbrunnen, einen Innenpool (21 Meter x 6,50 Meter) und Außenpool (11 Meter x 7,50 Meter).

Was kostet der Spaß? Wer das neue aja Ruhpolding kennenlernen möchte, kann das Rund-um-Sorglos-Paket »Perfekte Woche« buchen. Das Angebot beinhaltet sieben Nächte sowie die Chiemgau Karte. Mit ihr erhalten die Gäste kostenlosen Zutritt zu über 30 Attraktionen in der Region. Interessierte können das Angebot ab 524 Euro  buchen.

Andaz Vienna Am Belvedere, Österreich

Wo liegt’s? Im schönen Wien! Genauer gesagt: am Belvedere in der Arsenalstraße 10 direkt gegenüber dem Schweizergarten in fußläufiger Nähe zum Hauptbahnhof.

Wie viele Zimmer und Suiten gibt es? Ziemlich groß: Sage und schreibe 303 Zimmer.

Suite im Andaz Vienna

Andaz

Was verspricht die Architektur? Das Luxus-Lifestyle Hotel ist in zwei Baukörpern des Signa-Bauprojekts angeordnet, die über Brücken miteinander verbunden sind und sich im Erdgeschoss in einer großzügigen Lobby zusammenfinden. Für das raffinierte äußere Erscheinungsbild zeichnet der italienische Star-Architekt Renzo Piano verantwortlich.

Wo essen, wo trinken? Im Eugen21 – benannt nach dem einst bedeutendsten Feldherrn des Habsburgerreiches Eugen von Savoyen – soll der Gast einen Einblick bekommen, wie der ehemalige Eroberer im 21. Jahrhundert leben und speisen würde. Chef de Cuisine Richard Leitner setzt dafür auf eine Kombination aus klassischer und moderner Wirtshausküche aus vorrangig lokalen und regionalen Zutaten.

In der Cyclist Eatery widmet man sich dem Velo-Lifestyle in all seinen Facetten. Das Lokal bietet Speisen für eine gesundheitsbewusste Community, darunter Sandwiches, Salate und Bowls sowie Kreationen wie einen »Beyond Meat Burger«.

Cyclist Andaz Vienna

Andaz

Höhepunkt des neuen Hauses ist die Rooftop Bar Aurora auf 60 Metern Höhe: Über den Dächern Wiens serviert Barchef Marcus Philipp außergewöhnliche Cocktail-Kreationen. Inspiration holt sich der Bar-Routinier dabei aus den Ländern Skandinaviens. So zum Beispiel wurde ein Drink nach den Wikinger Schlachtruf »HU! The Call of the Viking« benannt.

Was gibt’s in der Umgebung? In Wien gibt es eine ganze Menge zu entdecken. Ideen findet ihr hier.

Was kostet der Spaß? Ab rund 220 Euro seid ihr dabei.

Kazerne, Holland

Wo liegt’s? In Eindhoven, im Stadtviertel De Bergen.

Wie viele Zimmer und Suiten gibt es? Acht luxuriöse Lofts und Suiten.

Suite Hotel Kazerne Eindhoven

DesignHotels

Was verspricht das Interieur? Untergebracht ist das Hotel in einer ehemaligen Militärbaracke – nach dem das Hotel benannt wurde – und einem benachbartem Industrie-Lagerhaus. Das Designteam rekonstruierte sechs Backsteingebäude (von denen das älteste aus dem Jahr 1825 stammt) so, dass die ursprüngliche Architektur erhalten blieb und fügte zugleich moderne Elemente. Alle Räume weisen strukturierte Oberflächen, natürliche Materialien und opulente Stoffe in vorwiegend schwarz-weißen Tönen auf. Ausgewählte Designerstücke von Kiki van Eijk, Daphna Laurens und David Derksen repräsentieren den kulturellen Zeitgeist.

Innendesign Hotel Kazerne Eindhoven

DesignHotels

Wo essen, wo trinken? Auch das gastronomische Ethos des Kazernes unterstreicht die Verbindung von Gastfreundschaft mit Design und baut sich auf zwei unterschiedlichen gastronomischen Erlebnissen auf. Bar und Restaurant sind in Kazernes industriellen Lageräumen untergebracht und bieten auf Gemüse fokussierte Gerichte mit italienischer Note. Das Restaurant Benz unter der Leitung des schwedischen Küchenchefs Rasmus Olander steht dagegen für ein intimes Fine-Dining- Erlebnis mit nordischem Touch. Die die offenen Küchen regen ebenso zum Austausch an wie die langen Gemeinschaftstische.

Was gibt’s in der Umgebung? Von der Kazerne sind unter anderem das zeitgenössische Kunstmuseum Van Abbemuseum, das Philips Museum, die Ausstellungen im MU artspace sowie die Werkstatt von Piet Hein Eek in wenigen Minuten zu erreichen. Für Feinschmecker locken im Umkreis von zehn Kilometern drei Restaurants mit zwei und vier Restaurants mit einem Michelin-Stern.

Und sonst? Kazerne verspricht Design und Kunst zum Anfassen. In Zusammenarbeit mit etablierten und sich entwickelnden Persönlichkeiten der holländischen Designszene wie Maarten Baas, Studio Drift und Studio Formafantasma haben Geurts und Rijnbeek eine Museum-ähnliche Plattform inmitten eines Hotels geschaffen.

Was kostet der Spaß? Ab rund 200 Euro pro Nacht im DZ. Mehr Infos und Buchung bei DesignHotels.

Monkey Island Estate, England

Wo liegt’s? Das Anwesen befindet sich auf einer Themse-Insel unweit von London.

Fassade des Monkey Island Estate

YTL Hotels

Wie viele Zimmer und Suiten gibt es? Zur Verfügung stehen 27 Gästezimmer sowie drei Suiten.

Zimmer im Monkey Island Hotel

YTL Hotels

Wo essen, wo trinken? Bray-on-Thames mit seiner kulinarischen Exzellenz ist eine Pilgerstätte für Feinschmecker. Denn Bray ist das einzige Dorf der Welt, in dem es gleich drei Sternerestaurants gibt. Mit der Monkey Island Brasserie unter der Leitung von Küchenchef William Hemming kommt noch ein weiteres Genießer-Highlight dazu. Hier gibt es Frühstück, Lunch und Dinner direkt am Flussufer.

Klassische englische Kreationen werden modern interpretiert und mit frischen und rein biologischen Zutaten aus der direkten Nachbarschaft gezaubert. Typisch sind der Monkey Island Räucherlachs, das 35 Day Dry Aged Sirloin Steak oder das Old Spot Pork Belly. Der Digestif danach lässt sich wunderbar in der The Monkey Bar genießen.

Wie entspannen? Im The Floating Spa. Und der Name ist Programm – denn das Spa befindet sich auf einem Boot am Themseufer des Anwesens.

Spa-Boot im Monkey Island Hotel

YTL Hotels

Passend dazu haben die Spa-Experten einige Signature Treatments kreiert, die sich rund um das Element Wasser drehen. Inspiriert von den Flussläufen und den Mönchen, die einst auf der Insel lebten. Jede Behandlung beginnt mit einem Ritual, das die Sinne stimuliert. Dazu gereicht wird ein Kräutertrunk, gebraut nach alter Mönchs-Rezeptur.

Und sonst? Das Anwesen ist unheimlich romantisch. Ein Pavillon aus weißem Backstein und ein Gebäude, das einem Tempel gleicht, betten sich in eine typisch englische Gartenanlage, ganze sieben Hektar groß und weit. Der Park vereint alten Baumbestand und üppige Sträucher mit einer Vielzahl englischer Pflanzen und Blumen. Ideal, um dem quirligen Stadtleben zu entfliehen und zur Ruhe zu kommen.

Was kostet der Spaß? Ab rund 465 Euro pro Nacht im DZ.

Vienna House Mokotow Warsaw, Polen

Wo liegt’s? In Polens Hauptstadt Warschau.

Wie viele Zimmer und Suiten gibt es? Das Hotel bietet 164 Zimmer. 40 der 164 Zimmer sind Classic Zimmer, 19 können zu Ein- oder Dreizimmerapartments zusammengelegt werden.

Zimmer im Vienna House Mokotow Warsaw

Vienna House

Was verspricht das Interieur? Das siebenstöckige Gebäude erinnert an die industrielle Geschichte des Stadtteils und hebt sich durch seine modernistische Architektur von der Umgebung ab. Industrielle Designelemente aus Beton und Stahl verschmelzen hier mit dem warmen, grünen Interieur und viel Tageslicht. Das Innendesign unterstreicht den rauen Charakter der Gebäudestruktur und strahlt dank der Verwendung weicher, natürlicher Oberflächenmaterialien wie Holz, Wolle oder Textilien gleichzeitig Wärme aus.

Eine Fülle an Designerobjekten, wie Lampen aus der Kollektion Gras, In The Tube Solar 6 Kronleuchter von DCW Editions und Stühle aus der Luxembourg-Reihe von Fermob – eine Neuinterpretation des Modells von 1923 – runden die Einrichtung ab.

Wo essen, wo trinken? Das Restaurant Greenhouse ist nicht nur dem Namen nach »grün«. Die Gerichte auf der Speisekarte werden mit Zutaten aus regionaler Produktion zubereitet – sowohl die vegetarischen als auch die Fleischspezialitäten. Ein ganz besonderer Genuss sind die Steaks: Das Rindfleisch stammt aus der Region, reift in Spezialkühlschränken und wird bei 800 Grad Celsius gegrillt. Als schnelles Mittagessen für Geschäftsreisende bietet das Restaurant verschiedene Bowls an.

Bar im Vienna House Mokotow Warsaw

Vienna House

Was gibt’s in der Umgebung? Touristisch nicht besonders viel. Das Vienna House Mokotow Warsaw befindet sich unweit des Chopin-Flughafens, in einem Geschäftsviertel, das vor allem von Bürogebäuden internationaler Unternehmen geprägt ist.

Was kostet der Spaß? Für rund 80 Euro pro Nacht fürs DZ seid ihr dabei. Bei unserer Preisrecherche haben wir allerdings große Unterschiede bei einzelnen Hotelbuchungsportalen festgestellt. Sparfüchsen empfehlen wir, mehrere Suchen bei Portalen wie z.B. booking.com, hotels.com oder agoda.com zu machen.

Moxy Copenhagen Sydhavnen, Dänemark

Wo liegt’s? Im Kopenhagener Stadtteil Sydhavnen. Das Viertel zeichnet durch Bürobauten, eine Universität, eine Gastronomieszene und eine sehr gute Verkehrsanbindung an das Stadtzentrum aus. Bis zum Tivoli (ca. vier Kilometer) seid ihr acht Minuten mit der Bahn unterwegs.

Wie viele Zimmer und Suiten gibt es? 226 Zimmer.

Was verspricht das Interieur? Euch empfängt eine helle, luftige, betriebsame, modern gestaltete Lobby. Das Interieur ist geprägt von Graffiti-Kunstwerken an den Wänden, moderner Einrichtung und Fahrradlampen. Hinzu kommen atmosphärische Beleuchtung und Farbakzente, jede Menge Steckdosen, USB-Anschlüsse und ultraschnelles, kostenloses W-LAN.

Lobby im Moxy Kopenhagen

Marriott

Wo essen, wo trinken? Do it yourself lautet das rund um die Uhr zur Verfügung stehende gastronomische Selbstbedienungskonzept des Moxy Copenhagen Sydhavnen. Gäste haben eine Auswahl an Speisen und Getränken, darunter frische Säfte, Kaffee, frische Panini-Sandwiches und Salate.

Bar im Moxy Kopenhagen

Marriott

Was gibt’s in der Umgebung? Das Hotel ist nur wenige Gehminuten vom Hafenbad »Sluseholmen« entfernt, eines der Freizeitbäder, in dem dank des sauberen Wassers direkt im Hafengebiet gebadet werden kann.

Und sonst? Die 226 Gästezimmer sind ausgestattet mit Netflix-fähigen 43-Zoll-LCD-Flachbildschirm-Fernsehern, hochwertigen Soundsystemen, kostenlosem W-LAN und bequemen Betten. Für einen individuellen Touch sorgt ein deckenhohes Kunstwerk an der Wand.

Was kostet der Spaß? Rund 130 Euro müsst ihr pro Nacht fürs DZ auf den Tisch legen.

 

DAS NEUE HEFT IST DA

PLANE DEIN PERSÖNLICHES ABENTEUER fÜR 2020