Auf Menorca heißen über 80 Buchten und Sandstrände mit unverbauter Küste und glasklarem Meer Urlauber willkommen. Ein herrlich grünes Inselinneres, das seit mehr als 20 Jahren Unesco-Biosphärenreservat ist, und ein alter Reitweg, der rund um die Insel führt, bieten allerlei Entdeckungen für Wanderer und Naturliebhaber. Außerdem laden zwei reizvolle Städtchen zum Flanieren und Genießen ein. Was man sonst noch über Mallorcas kleine Schwester wissen sollte, verrät unser Menorca-Reiseführer.

Einreise. Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Spanien kein Visum. Ein gültiger Reisepass oder der Personalausweis genügen.

Anreise. Von Mai bis Oktober fliegen große Charterlinien wie TUIfly, AirBerlin, Germanwings / Eurowings, Nikifly und Condor Menorca von Berlin Tegel, Köln/Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, Hamburg, München, Nürnberg und Paderborn/Lippstadt und Stuttgart direkt. In den Wintermonaten erreicht man die Insel mit Iberia / Air Nostrum, Vueling, Air Europa und Ryanair mit Zwischenstopp auf Mallorca, in Barcelona, Madrid oder Valencia.

Fähre. Die Schnellboote (1:15h) der Fährgesellschaften Balearia und Transmediterranea verbinden Mallorca (Alcudia) und Menorca (Ciutadella) das ganze Jahr über.

Susanne Wess

Übernachtungstipps auf Menorca

Unterkunft. »Alcaufar Vell«: Inmitten absoluter Stille liegt das Boutiquehotel mit rund 20 Zimmern, teils mit großer Gartenterrasse. Den Gast erwarten in dem einstigen Landgut modern ausgestattete Zimmer, in denen Teile des alten Gebälks und Steinmauern freigelegt sind. Ein großer Garten mit Pool sowie ein Gourmetrestaurant machen den Aufenthalt zu einem entspannenden Genusserlebnis. 1 Woche inkl. Frühstück kosten ab € 519,00 pro Person im DZ im Nebengebäude mit Terrasse. Adresse: Carretera Alcalfar, Km. 8, 07710 Sant Lluís, Illes Balears.

»Jardì de Ses Bruixes«: Das verspielte kleine Hotel in der Altstadt von Maó begeistert die Gäste mit einem charmanten Café im ruhigen Innenhof, individuell eingerichteten Zimmern sowie einer herrlichen Dachterrasse mit Liegestühlen; DZ z.B. im April ab € 155,00. Adresse: Carrer de San Fernando, 26, 07702 Maó, Illes Balears.

»Artiem Audax«: Die ideale Unterkunft für Strandliebhaber und Aktivurlauber. Das Haus mit seinen 227 modernen Zimmern auf sieben Etagen, viele davon mit Meerblick, liegt nur hundert Meter von der Galdana-Bucht entfernt. Den Gästen stehen neben Strandliegen in erster Reihe auch ein Outdoor-Pool, 2 Restaurants sowie ein Spa zur Verfügung. Adresse: Urbanització Serpentona, s/n, 07750 Cala Galdana, Illes Balears.

Aktivurlauber reisen am besten im Frühjahr oder Herbst

Sprache. In den Städten sprechen viele Menschen auch Englisch. Deutsch ist eher die Seltenheit. Die Menorquiner sind jedoch sehr offen, wenn ein Tourist versucht, mit ihnen auf Spanisch zu kommunizieren. Ein kleines Wörterbuch und die wichtigsten Sätze in der Landessprache können viele Türen öffnen.

Klima und Reisezeit. Auf Menorca herrscht typisches Mittelmeerklima mit trockenen Sommern bei einer Durchschnittstemperatur von 25 Grad Celsius und feuchten Wintern mit durchschnittlich 12 Grad Celsius. Die Insel ist die feuchteste der Balearen, daher auch im Sommer erstaunlich grün, kommt aber auf rund 200 Sonnentage im Jahr. Für Aktivurlauber bieten sich das Frühjahr und der Herbst an, wobei man oftmals auch Mitte November noch baden kann. Auf Menorca weht an 150 Tagen im Jahr Wind, wobei es im Dezember und Januar zu heftigen Tramuntana-Stürmen kommen kann.

Restaurants. Casa Bernat des Grau: Eine Speisekarte gibt es in dem auf Fisch spezialisierten Lokal nicht – Wirt Bernat trägt persönlich vor, was die Tagesküche hergibt, darunter etwa Miesmuscheltopf, die inseltypische Languste mit Spiegelei, Fischkroketten oder Seeteufel mit Wildspargel. Adresse: Carretera. Maó-Fornells km 3.

»Restaurant N’Aguedet«: Rustikales Ambiente und jede Menge Einheimische erwarten den Gast in dem familiengeführten Lokal im Dorf Es Mercadal im Inselinneren. Neben deftigen Fleischeintöpfen mit Kohl oder Reis mit Fleisch und Blutwurst gibt es hier auch das einstige Arme-Leute-Essen, eine in Tongefäßen servierte tomatige Gemüsesuppe mit Broteinlage. Adresse:Calle Lepanto 30, Es Mercadal.

Susanne Wess

Das sollte man sich ansehen: Strände und Badebuchten

Sehenswürdigkeiten. Badebuchten: Die Natur selbst ist die größte Sehenswürdigkeit der Insel, allen voran die Strände und Badebuchten. Besonders zu empfehlen sind im Süden die Cala Galdana, die Cala en Turqueta, die Cala Macarelleta sowie der 2,5 km lange Sandstrand Son Bou. Im Norden lohnt die kleine Bucht Cala del Pilar den halbstündigen Fußmarsch, während im Osten Sa Mesquida einen der schönsten Sandstrände der Insel aufweist.

»Talaiot-Kultur«: Prähistorische Kultur mit bedeutenden und sehr gut erhaltenen archäologischen Überresten. Auf Menorca sind heute noch 274, teils komplett erhaltene Talaiot-Türme zu sehen, die jeweils an der höchsten Stelle des einstigen Dorfes t-förmig aufgebaut waren.

Trinkgeld. Wie auf dem spanischen Festland schlägt man auch auf Menorca das Trinkgeld nicht auf den Rechnungsbetrag auf, sondern lässt es nach Begleichen auf dem Tisch liegen. Angemessen sind je nach Service rund zehn Prozent.

Souvenirs. Die vielen Avarques-Läden in Ciutadella und Maó bieten Modelle in allen Farben und Größen an – ein bequemes und zugleich modisches Sommerschuhwerk. Als kulinarische Mitbringsel eignen sich etwa Ensaimadas, schneckenförmiges Hefegebäck, das in bunten Schachteln zum Transport angeboten wird, der typische Maó-Käse aus Kuhmilch, Queso de Mahón, oder eine Flasche des inseleigenen Gins Xoriguer.

Susanne Wess

Menorcas größtes Weingut ist ein Ausflug wert

Shopping-Tipp. Pretty Ballerinas. Claudia Schiffer, Angelina Jolie und Königin Letizia haben eines gemeinsam: Sie alle tragen Pretty Ballerinas von Mascaró. Die filigranen Schühchen werden auf Menorca vom Unternehmen Jaime Mascaró produziert. Im Outlet-Laden kann man wunderbare Schnäppchen ergattern. Adresse; Ferreries Poligno Industrial c/D Parcela 9,

Persönliche Tipps. Weingut Binifadet: Ein Besuch auf Menorcas größtem Weingut lohnt einen mehrstündigen Ausflug. Es finden täglich eineinhalbstündige Führungen durch die Weinberge und den Weinkeller statt. Reservierung erforderlich. Das angegliederte moderne Restaurant mit Gastgarten direkt am Weinberg bietet verfeinerte menorquinische Küche. Der blassgelbe duftige Malvasia passt hervorragend zu den Fischgerichten. Adresse: Carrer Sant Luis- Es Castell km 1.

»Cova d’en Xoroi«: In einer Naturhöhle an der Steilküste bei Cala en Porter geht ab 23 Uhr die Post ab. In dem Discoclub mit Bar tanzt und trinkt am auf einer Plattform mit Blick aufs Meer. Auch wer kein Nachtschwärmer ist, kann den Höhlenclub tagsüber besuchen und dort einen Café oder einen Drink genießen. Adresse: Carrer de Cova.

Simson Petrol

Aufpassen beim Schwimmen

Besser nicht. Leichtsinn beim Baden: Gerade im Süden sind die Meeresströmungen oft tückisch. Man sollte deshalb nie zu weit hinausschwimmen und auch die Warnbojen ernst nehmen. Ebenfalls sollte man die roten Warnflaggen im Inselnorden beachten, wenn mal wieder die Tramuntana weht.

Reiseführer. »Menorca« von Robert Zsolany, Michael Müller Verlag, Erlangen. „Menorca: Die schönsten Inselwanderungen. 35 Touren“ von Laura Aguilar und Ulrich Redmann, Bergverlag Rother, Oberhaching

Veranstalter. Die meisten bekannten Reiseveranstalter haben Menorca im Programm, viele bieten Pauschalreisen an. Günstige Wochenpakete einzelner Hotels bieten beispielsweise FTI, LTUR oder Thomas Cook. Auf www.fincaferien.de findet man eine große Auswahl an Ferienhäusern und Fincas auf Menorca.

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen