In vielen Städten auf der ganzen Welt gibt es Spitzenrestaurants. Nur in den Städten? Nein, natürlich nicht. Auch auf dem Land gibt es Restaurants, die Gourmets entzücken. Und sogar in den Bergen. Genauer gesagt in den Alpen. Wir stellen euch drei Spitzenrestaurants in den Alpen vor, die euch kulinarische Höhenflüge bescheren werden.

Koori, Courchevel 1850, Frankreich

Dass die Franzosen exquisite Gerichte auf den Tisch zaubern können, ist ja schon lange bekannt. Das Restaurant Koori, beheimatet im Luxushotel L’Apogée im noblen Skiort Courchevel 1850, beweist das einmal mehr.

Koori-Restaurant

L’Apogée

Chefkoch Jean-Luc Lefrancois, der sich mit einem Michelin-Stern am Revers schmücken darf, serviert mit Verve Sushi und andere japanische Spezialitäten wie Koori-Carpaccio oder Schwarzen Kabeljau in Miso-Sauce. Nicht nur das: Chefkonditorin Eve Moncorger backt süße Köstlichkeiten, darunter ihre köstlichen »Perlen Japans in Kokosmilch mit frischen Mangowürfeln«.

Lachs im Koori-Restaurant

L’Apogée

Auch das Ambiente stimmt: Designer Joseph Dirand zauberte mit feinen Stoffen eine warme, elegante Atmosphäre, in der man sich nur allzu gern den japanischen Köstlichkeiten hingibt.

Ice Q Sölden, Österreich

Unser erster Tipp führt nach Tirol. Ins Ski- und Snowboardmekka Sölden. Auch Cineasten dürften jetzt aufhorchen, denn spätestens seit dem Erfolg des James-Bond-Films »Spectre« ist der Ice Q in aller Munde. In dem Movie stellt der Ort eine futuristische Privatklinik dar, in der realen Welt dagegen kommt ihr hier in den Genuss eines Spitzenrestaurants. Das auf 3.048 Metern Höhe gelegene Restaurant erhielt jüngst im Gault&Millau Guide 2019 eine Haube und 14 Punkte. Für die hübsch gelegene Örtlichkeit gab es ebenfalls eine Auszeichnung, den Gault&Millau Ambieten-Award 2019 nämlich. Auf den Tisch kommen Leckereien wie Rinderconsommé, Sauerkrautsüppchen, gebratener Wolfsbarsch oder Rinderfilet. Wiener Schnitzel gibt’s aber auch!

Restaurant IceQ in Sölden von außen

Rudi Wyhlidal

Suvretta House, St. Moritz, Schweiz

Auch hier geht es hoch hinaus, wenn auch nicht ganz so hoch wie beim Ice Q in Sölden. Das Suvretta House liegt auf 1.850 Metern Höhe am gleichnamigen Suvretta-Hang im schicken St. Moritz. In den beiden Bergrestaurants des Hauses, Chasellas und Trutz heißen sie, lässt es sich vorzüglich schmausen. Allerdings müsst ihr dazu den Skilift nehmen, denn sowohl das Chasellas als auch das Trutz liegen in noch luftigeren Höhen.

Spitzenrestaurants in den Alpen: Chasellas

Suvretta House

Beginnen wir mit dem Chasellas. Es liegt auf 1.936 Metern Höhe und wurde bei den Restaurant Awards des britischen Magazins Monocle auf Platz 16 der 50 weltweit besten Restaurants gewählt. Was kredenzt wird? Eine Mischung aus Cuisine de Marché und italienischer Haute Cuisine. Im Restaurant Trutz auf 2.211 Metern Höhe dagegen geht’s urig-gemütlich zu. Serviert werden Alpen-Klassiker wie Bündner Gerstensuppe und Wiener Schnitzel.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Gewinne

einen Hin- und Rückflug für 2 Personen ans andere Ende der Welt mit Air New Zealand