Pool oder Meer?

1. Ruhig und idyllisch: das TRS Yucatan Hotel2. Zimmerview3. Strand und Meer geben sich die Hand4. Dramatischer Himmel über dem Salzwasserpool5. Was will man meer?6. Dos Tequilas, por favor!7. JA wir wollen!8. Französische Küche gibt es im La Bohème9. Zeit für Entspannung im Zentropia Spa10. Auch im Spa haben die Maya ihre Spuren hinterlassen11. Die Strandbar Helios in den frühen Morgenstunden12. Mein Liebling: Guacamole13. Sweet Dreams

Die Riviera Maya ist ein einmaliger Ort, der sich durch seine spektakuläre Natur, seine verblüffenden archäologischen Überreste und seine hervorragenden Resorts auszeichnet. Im TRS Yucatan Hotel gibt es nicht nur schöne Sonnenaufgänge und die weltbeste Guacamole, sondern auch einen Service, der kaum zu übertreffen ist.

1. Malerisch spiegeln sich die Royal Maya Suiten des TRS Yucatan Hotels im Wasser. Das Hotel in der Riviera Maya auf der Yucatán-Halbinsel hat am 1. Dezember 2017 nach aufwändigen Renovierungsarbeiten geöffnet. Es verfügt insgesamt über 454 Suiten. Royal Junior Suite, Wellness Junior Suite, Royal Suite, Royal Maya Suite und die Royal Master Suite – alle Suiten bieten höchsten Komfort und zeichnen sich durch ein hochmodernes Interior aus.

2. Open-air-Dusche und einen eigenen Kajak-Anlegesteg – die Royal Maya Suiten sind der Wahnsinn! Von der Terrasse genießt man einen tollen Blick auf den umliegenden See und die Mangrovenwälder. Mit dem eigenen Kajak kann man ruhige Momente auf dem Wasser genießen, bevor man im Jacuzzi vor der großen Fensterfront Platz nimmt.

Was mill man meer?

3. Pool oder Meer? Im TRS Yucatan Hotel muss sich nicht entschieden werden, denn Pool und Meer gehen quasi ineinander über. Das adults only Hotel verspricht einen kinderfreien Aufenthalt, sodass man seelenruhig vor sich hindösen kann. Stören tut einen dann lediglich das Meeresrauschen.

4. Wer doch Salzwasser präferiert, aber Seealgen und Sand zwischen den Zehen einfach nicht ausstehen kann, oder wem es schlicht und ergreifend zu windig ist, der kann es sich am Salzwasserpool gemütlich machen. Die anliegende Strandbar Las Rocas lädt auf einen Cocktail ein.

5. Als Gast des TRS Yucatan Hotels hat man unbeschänkten Zugang zur gesamten Grand Palladium Hotelanlage. Dazu gehören ebenfalls das Kantenah Resort & Spa, das White Sand Resort & Spa und das Colonial Resort & Spa. Wäre die Hotelanlage nicht so groß und gäbe es nicht so viel zu entdecken, könnte man stundenlang am Strand liegen oder den kilometerlangen Strandabschnitt rauf und runter wandern …

6. … oder bei Sonnenuntergang einen Cocktail oder ein kühles Corona an der La Jarra Beach Bar trinken und die Kulisse genießen. Bei insgesamt 22 Bars und 21 Restaurants wird es so schnell nicht langweilig, und die Gäste können sich jeden Abend neuen kulinarischen Genüssen hingeben – von typisch mexikanisch über klassisch italienisch und französisch bis hin zu exotisch thailändisch.

Ja, wir wollen (dahin)!

7. Neben der riesigen Auswahl an Restaurants und Bars können sich verliebte Reisende in der Hochzeitskapelle  sogar das Ja-Wort geben und anschließend ihre Flitterwochen im Paradies verbringen.

8. Das La Bohème ist eines der vielen Restaurants, die sich auf der Anlage des Fünf-Sterne-Resorts befinden. Das helle Design des Restaurants versprüht einen Hauch von Leichtigkeit, die sich in den französischen Gerichten widerspiegelt.

9. Das Zentropía Palladium Spa & Wellness befindet sich in der Nähe des White Sand Resort & Spa. Bei den Temperaturen und der hohen Luftfeuchtigkeit kann der Spaziergang zur Spa-Anlage durchaus schweißtreibend sein. Am besten man lässt sich von einem der Butler oder über die App des Hotels einen Wagen rufen, der einen überall hinfährt.

10. Diverse Dampfbäder, Schwimmbecken und Whirlpools lassen die Gäste in eine ganz eigene mexikanische Welt eintauchen. Der Zutritt für TRS-Gäste ist kostenlos. Darüber hinaus stehen den Gästen viele weitere Spa-Anwendungen zur Verfügung.

Im Paradies der Guacamole

11. Mein Lieblingsort: die Helios-Strandbar. Bei Sonnenaufgang ist die Bar in ein wunderschön orange-rotes Licht getaucht, noch ist nichts los. Gegen Mittag dann tönt chillige Musik aus den Lautsprechern und die Hotelgäste kehren zum Lunch ein.

12. Ob tagsüber oder abends, die Speisekarte der Strandbar lächelt mich durchweg an. Hier habe ich nicht nur die leckerste Guacamole meines Lebens gegessen (und mit Guacamole kenne ich mich aus), sondern mir auch an der scharfen Habanero-Soße die Zunge verbrannt. Die grüne Soße ist unberechenbar scharf!

13. Zur Abkühlung musste dann ein leckeres Dessert her. In der Beachbar kann man entweder à la carte bestellen oder sich am Buffet bedienen – oder beides.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?