Mexiko – beim Gedanken an das Land schwirren einem vor allem bunte Märkte, viel Sonnenschein, Strände voller Palmen, Azteken-Tempel sowie Tacos und Tortillas durch den Kopf. Einer der Hotspots des Landes ist die Pazifikküste in der Gegend rund um das Seebad Puerto Vallarta. Hier unser Reiseführer für die Region.

Sprache. Offizielle Landessprache ist in Mexiko Spanisch. Zwar wird Englisch in größeren Städten und touristischen Orten verstanden, jedoch ist es ratsam, einige Worte Spanisch zu können, sollte man individuell durch Mexiko reisen. Wer bereits Spanisch beherrscht, wird nur wenige grammatikalische Unterschiede, aber teilweise unterschiedliches Vokabular und Betonungen zum europäischen Spanisch feststellen. Wichtig wäre es, zumindest diese Worte zu können:

Entschuldigung!: ¡Perdón!
Ich verstehe nicht: Non le entiendo
Danke: Gracias
Bezahlen, bitte!: ¡La cuenta, por favor!

Anreise. Ab Frankfurt am Main geht es zum Beispiel mit Lufthansa bis nach Mexiko-Stadt und danach weiter mit Aeromexico bis Puerto Vallarta. Der Transfer vom Flughafen zum Hotel beträgt noch einmal 40 Kilometer.

Puerto Vallarta bedeutet Strandurlaub - aber an der Pazifikküste in Mexiko.

Vivid Pixels/Shutterstock.com

Puerto Vallarta ist der All-inclusive-Himmel

Unterkunft. Direkt an der mexikanischen Pazifikküste liegt das Fünf-Sterne-Hotel Iberostar Playa Mita. In entspannter All-inclusive-Atmosphäre wird von abwechslungsreichem Freizeitprogramm bis hin zu köstlichen internationalen Gerichten viel Unterhaltung und Abwechslung geboten. Das Hotel verfügt über drei große Schwimmbäder, eines davon ist ein Infinity Pool. Darüber hinaus gibt es Tennisplätze, ein modernes Fitnesszentrum und ein voll ausgestattetes Spa, sowie einen Beautysalon.

Besonders schön ist die SeaSoul Bar mit Blick auf den Ozean. Es gibt auch eine Swim-up-Bar. Das Hotel verfügt über ein vielfältiges gastronomisches Angebot. Es bietet ein internationales Büfettrestaurant mit Show-Cooking und vier Themenrestaurants an: Gourmet, Steak House sowie jeweils japanische und mexikanische Küche. Das Hotel richtet sich sowohl an Paare als auch an Familien. Es gibt den Aqua Park Splash Park für die Kleinsten, ein separates Kinderbecken, einen Miniclub für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren und einen Teenclub für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren.

Puerto Vallarta bedeutet Strandurlaub - aber an der Pazifikküste in Mexiko.

Tono Balaguer/Shutterstock.com

Sportmöglichkeiten und Ausflüge. Neben dem Hotel befindet sich der Litibu Golf Course mit 36 Löchern, der von Greg Norman gestaltet wurde. Hier können Gäste ihren Swing mit Blick auf den Pazifischen Ozean praktizieren. Eine Golfausrüstung kann vor Ort ausgeliehen werden. Greenfee für den Litibu Golf Course: 55 Euro. Nur wenige Kilometer vom Hotel entfernt befinden sich zwei von Jack Nicklaus entworfene Golfplätze, die auf Anfrage ebenfalls bespielt werden können.

Gäste können während ihres Aufenthalts im All-inclusive Iberostar Playa Mita tauchen, Kajak fahren, windsurfen oder Gleitschirm fliegen. Nicht motorisierte Sportarten sind mit im Leistungsumfang des Hotels enthalten, und motorisierte Sportarten wie Gerätetauchen können zusätzlich gebucht werden. Die Natur liefert viele Aktiv-Möglichkeiten an der  Riviera Nayarit: Von Wandern in den Bergen der Sierra Madre bis zu Ausflügen zu den Paarungsstätten der Buckelwale oder einem Besuch in den malerischen Dörfern der Region ist alles dabei.

Puerto Vallarta bedeutet Strandurlaub - aber an der Pazifikküste in Mexiko.

Chris Howey/Shutterstock.com

Klima. Je nach Reiseziel kann das Wetter sehr unterschiedlich sein. Es ist bei Weitem nicht so, dass es immer warm in Mexiko ist. Schließlich liegt das nördliche Mexiko außerhalb der Tropen, während der südliche Teil bereits in tropische Klimabereiche ragt. Grob gesagt ist es ab den Küsten im Allgemeinen relativ warm. An der Playa Mita herrschen beispielsweise 320 Tage Sonnenschein.

Reisezeit. Die ideale Reisezeit ist für Mexiko schwer zu definieren. Prinzipiell gilt der Zeitraum von Dezember bis April als die beste Zeit, um Mexiko zu besuchen, weil es in diesem Zeitraum relativ wenig regnet. Allerdings ist dies die Hauptreisezeit, und entsprechend viele Touristen besuchen das Land. Im März und April ist je nach Region der amerikanische Spring Break spürbar, bei dem amerikanische Studenten in Mexiko ihre Ferien verbringen. In den Monaten Mai bis November ist mit relativ viel Regen und hohen Temperaturen zu rechnen.

Puerto Vallarta bedeutet Strandurlaub - aber an der Pazifikküste in Mexiko.

Diego Grandi/Shutterstock.com

Trinkgeld. Auf Trinkgeld oder »Propina«, wie es in Mexiko heißt, wird großen Wert gelegt. Da das Personal im Restaurant nur einen geringen Lohn bekommt, ist es auf Trinkgeld angewiesen. Usus sind rund 10 bis 15 Prozent des Rechnungsbetrages. Zimmermädchen und Gepäckträger erwarten ebenfalls einen kleinen Obolus. Taxifahrer freuen sich über ein Trinkgeld, besonders wenn sie zum Beispiel zu einem schwer zu findenden Ziel müssen.

Sehenswürdigkeiten. Rund eine Autostunde vom Iberostar Playa Mita entfernt, liegt die Stadt Puerto Vallarta. Für Film- und Prominentenfreunde ist Gringo Gulch von Interesse, das Stadtviertel oberhalb der Altstadt. Dort befindet sich das Casa Kimberley, jenes kleine Haus, das Richard Burton seiner Frau Elizabeth Taylor schenkte. Das Haus ist heute ein Museum zu Ehren von Elizabeth Taylor. Kunstfreunde schlendern weiter zur Zona Romantica. Dort findet man unzählige Kunstgalerien, durchstöbern lohnt sich hier durchaus.

Puerto Vallarta bedeutet Strandurlaub - aber an der Pazifikküste in Mexiko.

Nataliana Photography/Shutterstock.com

Shopping. Lucy’s CuCu Cabana & Zoo in Puerto Vallarta (Basilio Badillo 295) ist ein Kleinod für alle Kunst- und Handwerksfreunde. Hier finden sich viele interessante Mitbringsel wie volkstümlicher Schmuck, Porzellan oder Tierfiguren aus Zinn und Holz.

Souvenirs. Typisches Mitbringsel ist sicherlich eine Flasche Tequila. Wer etwas größeres mitbringen möchte: Mexiko ist bekannt für die hervorragende Qualität von Hängematten. Sie werden häufig aus Seide, Baumwolle oder Nylon angefertigt. Erkundigen Sie sich vor Ort, ob es einen lokalen Produzenten gibt, der einen Fabrikverkauf anbietet. Damit können Sie gegenüber dem Einkauf im Touristengeschäft einige Pesos sparen. Ebenfalls populär in Puerto Vallarta sind Vasen und Geschirr aus Keramik.

Persönlicher Tipp. Bewahren Sie Ruhe und bleiben Sie stets freundlich, wenn Ihre Wünsche nicht so schnell erledigt werden wie in Deutschland. In Mexiko stehen Höflichkeit und Contenance vor Pünktlichkeit.

Puerto Vallarta bedeutet Strandurlaub - aber an der Pazifikküste in Mexiko.

karamysh/Shutterstock.com

Besser nicht. Um die Mittagszeit shoppen gehen, denn die Siesta wird besonders in der Provinz großgeschrieben. Zwischen 12 und 16 Uhr schließen die Geschäfte und ruhen die Märkte.

Reiseführer. Das DuMont Reisehandbuch Mexiko bietet auf 480 Seiten viele spannende Infos über das Land. Es widmet sich den faszinierenden Landschaften und Städten Mexikos, präsentiert die besten Touren und gibt eine Fülle von Tipps für Aktivitäten und Erlebnisse sowie zahlreiche Hintergrundinformationen. ISBN 9783770181407, 480 Seiten, € 24,99.

Infos. Mehr Informationen über die Region Puerto Vallarta gibt es beim Mexikanischen Fremdenverkehrsamt, Taunusanlage 21, 60325 Frankfurt, Tel. 069 253509.

Ihr wollt danach weiter in den Süden Mexikos? In unserer Reportage findet ihr Inspiration! Auch für einen Besuch in Yucatan und Mexiko-Stadt haben wir einige Tipps für euch.

Stand: Juli 2018

 

Puerto Vallarta bedeutet Strandurlaub - aber an der Pazifikküste in Mexiko.

West Coast Scapes/Shutterstock.com

 

DAS NEUE HEFT IST DA

PLANE DEIN PERSÖNLICHES ABENTEUER fÜR 2020