»Klein-Venedig« oder auch »Perle der Adria«, so nennen die Einwohner von Caorle das bunte Fischerstädtchen in der gleichnamigen Lagune mit dem charmanten Hafen und dem 18 Kilometer langen flachen Sandstrand. Ende Mai pilgern die Fans der Hochseeregatta in die Stadt. Und das hat einen guten Grund …

Dass in Caorle Wassersport und Fischfang eine große Rolle spielen und auch eine lange Tradition haben, liegt auf der Hand. Außedem ist seit jeher weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, dass die Caorlotti ein feierlustiges Völkchen sind.

Fischer in Caorle

Comune di Caorle

Ende Mai startet vom hiesigen Fischerhafen »La 500 x 2«, die bedeutendste Hochseeregatta Italiens. Bei diesem spektakulären Segelrennen legen die Boote pro Einzelstrecke 500 Seemeilen zurück. Es handelte sich dabei einst um die erste Regatta im Mittelmeer mit je zwei Skippern an Bord; daher auch der Name »La 500 x 2«. 1995 wurde schließlich auf komplette Segelmannschaften aufgestockt.

Boote bestaunen und Fische verspeisen

2018 wird das Segel-Ereignis nun erstmalig mit einem kulinarischen Festival verbunden, bei dem Feinschmecker und Freunde authentischer Fischküche sicher ihre größte Freude haben. Drei Tage lang, vom 25. bis 27. Mai, gibt es an Buden rund um den Hafen und in der Altstadt traditionelle Gerichte aus der Küche der Caorlotti zu verkosten.

Von Risotto mit frischen Venusmuscheln über Meeresfrüchtesalat und Kabeljau in all seinen Zubereitungsarten, bis hin zu Pasta mit frischem Tintenfisch, Stabmuscheln und Moschuskraken aus der Lagune kann man in Meeresküche satt schwelgen, dazu die regionalen Weine aus den umliegenden Weingütern verkosten und die herausgeputzten Segeljachten im Hafen begutachten.

Essen in Italien

Comune di Caorle

Wie die Fischspezialitäten nach alten überlieferten Rezepten zubereitet werden, zeigt die Kochshow »Gusta La Cinquecento« unter der Moderation des Foodjournalisten Fabrizio Nonis. Live-Konzerte italienischer Bands werden das Schlemmerfestival drei Abende lang musikalisch begleiten.

Am 27.5. fällt schließlich der Startschuss zur 43. Hochseeregatta, auf der die Segelboote ohne Zwischenstopp von Caorle über Sansego bis zu den Tremitischen Inseln und wieder zurück segeln. Am Abend des 2. Juni werden  die Sieger des Rennens dann auf der Piazza Matteotti mit einem Empfang mit allen Ehren gefeiert.

Das gesamte Programm findet man hier. Weiterführende Informationen zu Caorle gibt es hier.