Raus aus der Stadt und rein ins Grüne: Ausflüge im Freien sind gerade in der wärmeren Jahreszeit eine beliebte Art der Freizeitgestaltung. TripAdvisor stellte jetzt zehn Naturattraktionen vor, die unter Deutschen wie internationalen Reisenden beliebt sind und am besten bewertet wurden. Die drei beliebtesten Attraktionen sind allesamt in einem Bundesland zu Hause.

Ob Schluchten mit tosenden Wassermassen, zerklüftete Felsengebirge oder Sanddünen mit Meeresbewohnern – Deutschland bietet von Sylt ganz im Norden bis zur Zugspitze an der Grenze zu Österreich eine Vielfalt an sehenswerten Naturschauspielen.

Hier die Top 10 der beliebtesten Naturattraktionen in Deutschland:

1. Partnachklamm, Garmisch-Patenkirchen, 5 von 5 Bewertungspunkte, 1.163 Reviews.

Mehr als 1.000 Erfahrungsberichte gibt es auf TripAdvisor zu dieser 702 Meter langen und vom Wildbach Partnach teilweise über 80 Meter tief eingeschnittenen Schlucht im Reintal nahe Garmisch-Partenkirchen. Viele Reisende sind fasziniert von den »tosenden Wassermassen«, »dem Regen«, der geradezu »aus den Felsen zu entspringen scheint«, und das »einzigartige Schauspiel aus Licht und Farben«.

Partnachklamm, Garmisch-Patenkirchen

Joanna Keler/Flickr.com

Ein Besucher empfiehlt zudem auch bei 30 Grad und Sonnenschein festes Schuhwerk und Regenschutz mitzunehmen. Mehr in der Region: Reisende können im Rahmen einer Tagestour ab München zuerst die Zuspitze (auf Platz 3 in dieser Liste) erklimmen und fahren dann weiter nach Garmisch-Partenkirchen, um mehr über das Olympia Skistadion zu erfahren und durch die Partnachklamm zu gehen. Die Tour mit zahlreichen Outdoor-Highlights kann man auf TripAdvisor ab 260 € buchen.

2. Königssee, Berchtesgaden, 4.5 von 5 Bewertungspunkte, 1.430 Reviews.

Der Gebirgssee ist zwischen steilen Berghängen eingebettet und wird daher oft mit der Form eines Fjordes verglichen. Der Großteil des Sees liegt im Nationalpark Berchtesgaden, von wo aus sich zahlreiche Wanderungen starten lassen. Viele Reisende unternehmen eine Bootsfahrt zur Wallfahrtskapelle St. Bartholomä. »In Sankt Bartholomä kann man spazieren gehen oder längere Wanderungen machen. Sehr gutes Gasthaus mit Fischen aus dem See.« Mehr in der Region: Bei einer Tagestour ab Salzburg in die Bergwelt Bayerns bekommen Reisende das Schloss Hellbrunn, Obersalzberg und den Königssee zu sehen und können am See spazieren. Buchbar ab 42 € über Viator, ein Unternehmen von TripAdvisor.

3. Zugspitze, Garmisch-Partenkirchen, 4.5 von 5 Bewertungspunkte, 2.146 Reviews.

Der höchste Gipfel der Bundesrepublik liegt auf 2.962 Metern Höhe an der Grenze zu Österreich und eröffnet bei gutem Wetter einen »tollen Fernblick in alle Himmelsrichtungen«. Auf die Zugspitze gelangt man über diverse Bahnen von beiden Seiten der Ländergrenze aus oder für Wander-Fans auch zu Fuß – je nach Zeit und Aufwand. Tipp eines Users: »An Sonnenbrille und warme Kleidung denken! Mit der Seilbahn hochfahren und die Zahnradbahn bergabwärts nehmen. Ausreichend Zeit einplanen.« Mehr in der Region: Reisende können bei einer Tagestour ab München zuerst das Kloster Ettal besuchen, dann weiter zum Eibsee fahren, von wo aus sie per Seilbahn die Zuspitze erklimmen. Mit der Zahnradbahn geht es abschließend wieder hinunter. Die Tour eignet sich für Langschläfer, da sie um 10.15 Uhr startet. Buchbar für 93 € auf TripAdvisor.

4. Merkurberg, Baden-Baden, 4.5 von 5 Bewertungspunkte, 196 Reviews.

Baden-Badens Hausberg oder Große Staufenberg liegt auf knapp 700 Metern Höhe im nördlichen Schwarzwald. Viele User heben die vielen Freizeitaktivitäten rund um den Berg wie Wandern, Gleitschirmfliegen, Rodeln oder Mountainbiking hervor. Tipp eines Users: »Ein besonderes Erlebnis ist ein Picknick zum Sonnenuntergang bei warmem Wetter.« Mehr in der Region: Reisende können bei einem Tagesausflug ab Straßburg, der auf TripAdvisor ab 72 € buchbar ist, mehr über den Schwarzwald und die Deutschen Weinstraße erfahren und noch dazu den Kurort Baden-Baden besuchen.

5. Elbsandsteingebirge, Bad Schandau, 5 von 5 Bewertungspunkte, 153 Reviews.

Das Gebirge erstreckt sich beiderseits der Elbe zwischen der tschechischen Stadt Děčín und dem sächsischen Pirna. Nicht nur schön, sondern auch ökologisch bedeutsam sind in dem stark zerklüftete Felsengebirge die ständig wechselnden Ebenen, Schluchten, Tafelberge, Felsreviere und Waldbereiche. »Ich hatte ehrlich gesagt diese Gegend unterschätzt. Ganz tolle Wanderungen, abwechslungsreich und überraschend«, so ein Nutzer auf TripAdvisor. Mehr in der Region: Reisende können bei einem achtstündigen Tagesausflug ab Dresden zwei Parks auf einen Streich erleben, nämlich die Nationalparks Böhmische und Sächsische Schweiz, in Deutschland und Tschechien.

6. Ellenbogen, Sylt, 4.5 von 5 Bewertungspunkte, 168 Reviews.

Am nördlichsten Punkt Deutschlands auf der Insel Sylt findet man dieses Naturschutzgebiet mit Sanddünen und Heidekräutern und einem 3 Kilometer langen Sandstrand. In der warmen Jahreszeit finden hier zudem geführte Wattwanderungen statt. Tipp eines Reisenden auf TripAdvisor zum Zeitplan: »Wunderbare Wanderung ab der Bushaltestelle am Weststrand entlang der Meerseite bis zum Ellenbogen und auf der Innenseite mit Blick auf List zurück, die letzten Kilometer wieder über die Mautstraße! Gute 15 km, bis zum Bogen gute drei Stunden, dort Rast mit Blick auf die Insel Romo und einige Seehunde im Wasser! Zurück wieder gut zwei Stunden.«

Seehund auf Sylt

Alec Weir

7. Breitachklamm, Oberstdorf, 4.5 von 5 Bewertungspunkte, 275 Reviews.

Mit einer Länge von 2,5 Kilometern und einer Tiefe von circa 150 Metern gilt die Breitachklamm im Allgäu als tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas. Viele Besucher erwähnen, dass eine Wanderung wegen der »gut begehbaren und gesicherten Wegen an der Felswand« auch für Kinder geeignet ist. Tipp eines Reisenden: »Unbedingt den Eingang über Österreich nehmen. Dann läuft man die Klamm runter. Und das ist wesentlich angenehmer als anders herum. Auch weil es dann unten ein Lokal zur Stärkung gibt. Die Klamm kann man nicht in Worte fassen. ‘Unbeschreiblich’ aber passt am besten.«

8. Helgoländer Kegelrobben, Helgoland, 5 von 5 Bewertungspunkte, 275 Reviews.

Seit Mitte der 90er Jahre kommen die Robben wieder regelmäßig auf die Badeinsel Düne und bieten beste Bedingungen zur Tierbeobachtung.

Sonnenuntergang vor Helgoland

Christoph Mahlstedt

Im Sommer trifft man hier sowohl Kegelrobben als auch Seehunde an, die sich Schwimmern oft neugierig im Wasser nähern. Im Winter kann man die Kegelrobben mit ihrem Nachwuchs am Strand bei der Aufzucht erleben. »Ohne die Kegelrobben wäre Helgoland um eine große Attraktion ärmer. Die Tiere aus nächster Nähe beobachten zu können und Fotos zu schießen ist ein Highlight auf der Düne.«

9. Tegernsee, Miesbach, 4,5 von 5 Bewertungspunkte, 212 Reviews.

Rund 50 Kilometer südlich von München liegt der Tegernsee in den Bayerischen Alpen, inmitten eines Landschaftsschutzgebietes. Im Süden befinden sich zwei größere Buchten sowie die kleine Ringsee-Insel. Viele TripAdvisor-User mögen die vielen Freizeit- und Gastronomie-Angebote und zugleich die Ruhe am See: »Romantische Stuben mit Wein und Bier. Luxushotels, Apartments und Bauernhöfe. Strandbäder, Wandern, Surfen, Radeln und gut essen. Wer hier nicht glücklich ist, ist es nirgendwo.«

10. Saarschleife, Mettlach, Saarland, 4,5 von 5 Bewertungspunkte, 167 Reviews.

In Millionen von Jahren hat sich die Saar ihren Weg durch den Taunusquarzit gegraben, wodurch ein hügeliges, grünes Durchbruchstal entstanden ist, das zum Wandern einlädt. Zu den prominenten Besuchern dieses Wahrzeichens des Saarlands zählen König Friedrich Wilhelm IV., Jacque Chirac und Angela Merkel. Den schönsten Blick auf die Saarschleife bietet der 180 Meter hoch über dem Fluss gelegene, Aussichtspunkt »Cloef«. »Es besteht die Möglichkeit vom Aussichtspunkt zur Saar auf einem gut begehbaren Weg hinabzusteigen. Hier hat man die Möglichkeit mit einer Fähre auf die andere Saarseite überzuwechseln und zur Burg Montclair aufzusteigen.«

DAS NEUE HEFT IST DA

PLANE DEIN PERSÖNLICHES ABENTEUER fÜR 2020